karate chur header
  • img_5878
  • img_5871
  • img_5863
  • img_5836
  • img_5821
  • img_5775
  • img_5713
  • img_5623
  • img_5618
  • img_5599

Turniere 2024

Trimmiser Cup

Am Samstag, 15. Juni 2024, fand der internationale Trimmiser Cup im Domenig Station in Chur statt. Als Mitglieder des Nationalkaders, welche somit die Nationaltrainer gecoacht wurden, starteten aus unserem Dojo Senpai Angela Egli, 1. DAN, Bekzhan Altaev, 1. Kyu, und Steven Wijnands, 3. Kyu. Als Dojomitglied nahm Dorian Fischer, 3. Kyu, teil. Sein Coaching übernahmen Sensei Fritz Trautmann, 4. DAN, sowie Majk Juric, 1. Kyu.

Nachfolgend die Resultate unserer Karatekas:

Kategorie Kata K 12 Damen ab 6. Kyu, 16- bis 21-jährig (gesamt 8 Karatekas)

1. Rang Angela Egli IFK Switzerland National Team
2. Rang Sina Müller Tomodachi Dojo Schweiz
3. Rang Isabell Entian IKKA-Baar Ebenhausen

Kategorie Kumite 6- bis 16-jährig, 56 – 60 kg, < 5 Turniere (3 Karatekas)

1. Rang Mikhail Dudko Kyokushin Karate Bern
2. Rang Robin Gaivoronski Gaivoronski Dojo Deutschland
3. Rang Dorian Fischer Kyokushinkai Karate Chur

Kategorie Kumite 6- bis 16-jährig, 56 – 60 kg, > 5 Turniere (2 Karatekas)

1. Rang Lenny Taisch Kyokushin Kan Trimmis
2. Rang Steven Wijnands IFK Switzerland Kyokushinkai

Kategorie Kumite 6- bis 16-jährig, 61 – 65 kg, > 5 Turniere (3 Karatekas)

1. Rang Bekzhan Altaev IFK Switzerland Kyokushinkai
2. Rang Quesnel Brieuc Karateclub du Ried Deutschland
3. Rang Yannik Gasser WKB Schweiz

Kategorie Kumite Nachwuchs Damen 17- bis 18-jährig, 51 – 60 kg, > 5 Turniere (gesamt 4 Karatekas)

1. Rang Valerie Leibundgut WKB Schweiz
2. Rang Angela Egli IFK Switzerland Kyokushinkai
3. Rang Simena Moos Karateclub Anglikon

Besten Dank den Coach des Nationalkaders und natürlich auch unseren beiden Churer Coach für ihren Einsatz. Herzliche Gratulation zu den Rangierungen.

44. Kolibricup

Am Samstag, 08. Juni 2024, fand in Flims der 44. Kolibricup statt. Dieses Turnier bietet vor allem den jüngeren Karatekas die Möglichkeit, erste Erfahrungen sowohl im Kata wie auch im Kumite zu sammeln, wozu sich knapp 40 Karatekas mit ihren Coaches und Fans den Weg im schön sonnigen Graubünden einfanden.

Aus unserem Dojo starteten 12 Karatekas: Erina Abdulahi und Melissa Beluhli und Tino Loens und Sophie Schütz, alle 10. Kyu, Luca Schmid und Pheonix Steck, beide 9. Kyu, Ivan Yakovlev, 8. Kyu, Hadie Alayan, 5. Kyu, Tom Schneider, 4. Kyu, Dorian Fischer und Steven Wijnands, beide 3. Kyu, sowie Bekzhan Altaev, 1. Kyu. Als Schiedsrichterchef amtete Shihan Toni Gansner, 6. DAN, und als Schiedsrichter waren Shihan Rolf Imhof, 5. DAN, Sensei Barbara De Patre, 4. DAN Dojo Ilanz/Chur, Senpai Nadja Gansner und Senpai Angela Egli, beide 1. DAN, tätig. Das Amt als Coach führte Majk Juric, 1. Kyu aus.

Nachdem alle Karatekas am Morgen im Kata ihre Präzision, Ausdruckskraft und Gleichgewichtssinn ausreizten, massen sie sich in der Folge kämpfend in verschiedenen Gewichtskategorien. Alle Karatekas zeigten ihr Bestes und konnten – wenn nicht alle mit einem Pokal – dann doch mit mehr Erfahrung und Stolz über ihre Leistung nach Hause zurückkehren.

Wir danken der Karateschule Ilanz und ihren Helfern für die tolle Organisation, den Schiedsrichtern für die faire Bewertung und allen angereisten Coaches sowie Fans für die Unterstützung. Wir freuen uns euch alle in der “Winter Edition” am 7. Dezember 2024, in Wohlen wiederzusehen.

Kategorie Kumite Knaben bis 10-jährig (3 Karatekas)

1. Rang Finn Schwenkfelder Karateclub Wohlen 44.50 Punkte
2. Rang Luca Schmid Kyokushinkai Karate Chur 37.70 Punkte
3. Rang Phoenix Steck Kyokushinkai Karate Chur 32.00 Punkte

Kategorie Kumite Knaben bis 10- bis 11-jährig (2 Karatekas)

1. Rang Tim Kreis Karateclub Oftringen 40.50 Punkte
2. Rang Ivan Yakovlev Kyokushinkai Karate Chur 35.90 Punkte

Kategorie Kumite Mädchen bis 11-jährig schwer (5 Karatekas)

1. Rang Alesa Bunjaku Karateclub Anglikon 46.20 Punkte
2. Rang Melissa Behluli Kyokushinkai Karate Chur 40.10 Punkte
3. Rang Finia Berther KKDM Mörschwil 38.30 Punkte

Kategorie Kumite Knaben bis 12- bis 13-jährig leicht (2 Karatekas)

1. Rang Hadie Alayan Kyokushinkai Karate Chur 38.50 Punkte
2. Rang Nils Hofmann Karateclub Wohlen 36.90 Punkte

Kategorie Kumite Knaben bis 12- bis 13-jährig schwer (3 Karatekas)

1. Rang Lars von Felten Karateclub Wohlen 40.50 Punkte
2. Rang Aurel Stark KKDM Mörschwil 39.40 Punkte
3. Rang Tino Loens Kyokushinkai Karate Chur 33.80 Punkte

Kategorie Kumite Knaben bis 14- bis 15-jährig leicht (3 Karatekas)

1. Rang Dorian Fischer Kyokushinkai Karate Chur 43.50 Punkte
2. Rang Renato Flores Dojo Ilanz 41.00 Punkte
3. Rang Sascha Hofmann Karateclub Wohlen 38.70 Punkte

Kategorie Kumite Knaben bis 14- bis 15-jährig schwer (3 Karatekas)

1. Rang Bekzhan Altaev Kyokushinkai Karate Chur 44.50 Punkte
2. Rang Steven Wijnands Kyokushinkai Karate Chur 42.40 Punkte
3. Rang Lenard Wechsler Karateschule Kriens 38.60 Punkte

Herzliche Gratulation zu den Erfolgen, aber auch zum Gewinn von neuen Erfahrungen – OSU.

IFK Schweizermeisterschaft im Kämpfen

Am Samstag, 04. Mai 2024, wurde die Kumite-Schweizermeisterschaft durch das Dojo Anglikon in der Turnhalle Hofmatten in Wohlen durchgeführt. Es starteten insgesamt 72 Karatekas und aus 19 verschiedenen Dojos und Organisationen der Schweiz.

Aus unserem Dojo waren Bekzhan Altaev, 1. Kyu, und Steven Wijnands und Dorian Fischer, beide 3. Kyu, sowie Hadie Alayan, 5. Kyu, im Teilnehmerfeld. Das Coaching wurde von Shihan Edi Gabathuler, 8. DAN, und Senpai Angela Egli, 1. DAN, übernommen. Als Schiedsrichterchef amtete Shihan Toni Gansner, 6. DAN. Als Schiedsrichter waren Sensei Barbara De Patre, 4. DAN, Senpai Fabio De Patre und Fabia Schönenberger, beide 2. DAN, sowie Senpai Nadja Gansner, 1. DAN, tätig.

Je nach Poolgrösse hatten die Karatekas im Round-Robin-System (Sieg: 2 Punkte, Unentschieden: 1 Punkt, Niederlage: 0 Punkte, eine Kampfrunde pro Begegnung) oder im Ko-System (bis drei Runden pro Begegnung und bei Niederlage ausscheiden möglich). Nachfolgend die Resultate:

Kategorie Kumite Boys 12- bis 13-jährig mittel (3 Karatekas)

1. Rang Daniil Parkhomenko Ming Karate
2. Rang Hadie Alayan Kyokushinkai Karate Chur
3. Rang Noayan Rohrer Ming Karate

In der nachfolgenden Kategorie waren sieben Karatekas vertreten und sie hatten im System Round-Robin – also jeder tritt einmal gegen jeden Karateka an – zu kämpfen. Dies verlangte allen (insgesamt sechs Kämpfe pro Karateka) einiges ab. Die Resultate:

Kategorie Kumite Boys 14- bis 15-jährig schwer (7 Karatekas)

1. Rang Bekzhan Altaev Kyokushinkai Karate Chur
2. Rang Steven Wijnands Kyokushinkai Karate Chur
3. Rang Yanik Gasser Ming Karate

Bekzhan wurde am Ende des Turniers mit dem Pokal «Bester Techniker» geehrt – bravo. Herzliche Gratulation zum Schweizermeistertitel von Bekzhan und den weiteren, tollen Resultaten sowie dem Gewinn von erneuten Erfahrungen. Die Turnierorganisation und das Schiedsrichterwesen waren top – ありがとうございました.

17. Shinkyokushin Swiss Open

Am Samstag, 27. April 2024, führte die I.K.K.K.A von Shihan Peter Steinmann das internationale Turnier für Junioren und Erwachsene mit Gästen aus Litauen, Kasachstan, Schweden, Deutschland und Rumänien durch. Aus unserem Dojo nahmen drei Karatekas in der Kategorie Kata teil. Bekzahn Altaev, 1. Kyu, machte schon bei der Anmeldung neue Erfahrungen. Mangels Teilnehmer wurde seine Kategorie 15- bis 18-jährig Boys Kata aufgehoben und er musste in der Erwachsenenkategorie über 18-jährig starten. Bei den Frauen startete Senpai Angela Egli, 1. DAN, und bei den Junioren 12- bis 18-jährig, 6. bis 3. Kyu war Steven Wijnands, 3. Kyu, am Start. Sensei Fritz Trautmann, 4. DAN, betreute unsere Wettkämpfer als Coach.

Die Wettkämpfer hatten bereits Erfahrung mit dem nach KO-System ausgetragenen Kata-Wettbewerb. Nachdem die beiden Kataläufer ihre Darbietungen vorgetragen haben, wird - anstelle von Notenvergaben - unmittelbar mittels Fahnen rot oder weiss durch die Schiedsrichter entschieden. Ab dem 1/8-Final sind Frei-Katas zugelassen.

Senpai Angela zeigte mit Sushiho einen sehr hohe Kata und nahm dadurch viel Risiko mit in den Wettkampf. Ihre Gegnerin aus Rumänien konnte mit Seipei – ebenfalls eine hohe Kata - jedoch vier von den fünf Schiedsrichterstimmen für sich gewinnen. Senpai Angela schied somit im ¼-Final gegen die spätere Zweitplatzierte aus.

Auch Bekzahn zeigte mit Kanku Dai eine sehr hohe und lange Kata. Leider unterliefen ihm gegen Schluss zwei Fehler, die auch den Schiedsrichtern nicht entgingen. Sein Gegner aus Schweden, späterer Teilnehmer des kleinen Finals, konnte die Begegnung für sich entscheiden.

Steven hatte in seiner Kategorie mehr Glück, aber auch mehr Teilnehmer. So musste er sich über zwei Runden mit der Kata Pinan Sono Ichi behaupten. Er gewann beide Runden souverän mit je fünf Schiedsrichterstimmen gegen seine Gegner aus Litauen. Im ¼-Final kam er gegen den späteren Teilnehmer des kleinen Finals, welcher auch aus Litauen stammte. Dies Begegnung verlor er knapp mit zwei zu drei Stimmen. Dies, obwohl er mit Pinan Sono Yon ein höhere Kata riskierte als sein Gegner mit Pinan Sono Ichi.

Mit viel gewonnenen Lehren und Erfahrungen aus Wettkämpfen, die von anderen Organisationen nach etwas anderen Kriterien beurteilt werden, gingen wir aus diesem Turnier hervor.

Einen Herzlichen Dank an die Organisatoren, die Schiedsrichter und die Eltern, die mit ihrem Fahrdienst und ihrer Anwesenheit die jungen Karateka’s unterstützt haben.

Resultate : https://sska.kumitetechnology.com/en/tournament/6/

WKB Turnier

Am Samstag, 06. April 2024, wurde ein internationales Kumite WKB Turnier in der Dreifachturnhalle Sarnen durchgeführt. Es starteten insgesamt 266 Karatekas und aus ca. 20 Ländern angemeldet. Sie vertraten über 30 Dojos.

Aus unserem Dojo starteten Senpai Angela Egli, 1. DAN, Bekzhan Altaev, 1. Kyu, und Steven Wijnands, 3. Kyu, im Nationalkader der IFK Switzerland Kyokushinkai.

Steven musste im Achtel-Final gegen den Spanier Adrian Carassco kämpfen und gewann in der ersten Verlängerung, danach traf er auf den den Briten Prabhraj Singh Toor, welchen er nach kurzer Zeit besiegte. Im Halbfinal stand Steven der Ukrainer Tymofii Tkachenko gegenüber, gegen welchen er siegte. Im Finale traf er auf den Israeli Ruslan Zhuvaga. In der ersten Runde waren beide auf dem gleichen Level. Gegen Schluss der ersten Verlängerung gelang dem Israeli ein Tobi-Mawashi-Geri, welcher bei Steven zur Kampfunfähigkeit und somit das Finale verlor.

Kategorie Kumite Boys leicht 14- bis 15-jährig – 60 kg (9 Karatekas)

1. Rang Ruslan Zhuvaga Israel
2. Rang Steven Wijnands IFK Switzerland Kyokushinkai
3. Rang Tymofii Tkachenko Ukraine

Bekzhan traf im Halbfinal gegen Andrea Fronteddu aus Großbritannien und sicherte sich den Sieg durch zwei Jodan-Mawashi-Geri. Im Finale stand Bekzhan Maksym Sapianyi aus der Ukraine gegenüber. Aufgrund eines Bauchschlags erhielt der Ukrainer ein Waza-Ari und Bekzhan verlor die Begegnung.

Kategorie Kumite Boys leicht 14- bis 15-jährig – 65 kg (4 Karatekas)

1. Rang Maksym Sapinanyi Ukraine
2. Rang Bekzhan Altaev IFK Switzerland Kyokushinkai
3. Rang Yanik Gasser Schweiz

In der ersten Begegnung traf Senpai Angela auf Gaelle Hanser. Durch zwei Beinschläge gewann sie den Kampf. Aufgrund von zwei Bauchtreffern verlor sie den nachfolgenden Kampf gegen Viktoria Kantor aus Ungarn. Die dritte Begegnung – das kleine Final - gewann Senpai Angela gegen Hiba Hamnami, in Folge Abwesenheit der Gegnerin.

Kategorie Kumite Ladies +18-jährig – 60 kg (7 Karatekas)

1. Rang Shanty Jacobs Belgien
2. Rang Viktoria Kantor Ungarn
3. Rang Angela Egli IFK Switzerland Kyokushinkai

Herzliche Gratulation zu den Resultaten und dem gewinnen von neuen Erfahrungen – OSU.

23. Pilatuscup

Am Samstag, 23. März 2024, wurde der 23. Pilatuscup durch das Dojo Kriens, am üblichen Ort in der Krauerhalle, ausgetragen. Dazu trafen sich auf drei Kampffeldern 104 Karatekas aus 12 Dojos, welche von vier Organisationen aus den Ländern Belgien, Deutschland, Grossbritannien und der Schweiz stammten.

Aus dem Dojo Chur starteten Lio Schmidt, 8. Kyu, Dorian Fischer und Steven Wijnands, beide 3. Kyu, in den Kategorien Kata und Kumite. Dario Willi, 6. Kyu, Bekzhan Altaev, 1. Kyu, und Senpai Angela Egli, 1. DAN, nahmen im Kumite teil. Das Coaching wurde von Shihan Edi Gabathuler, 8. DAN, vorgenommen. Als Schiedsrichterchef amtete wie üblich Shihan Toni Gansner, 6. DAN. Als Richter waren Shihan Rolf Imhof, 5. DAN, Sensei Barbara De Patre, 4. DAN, Senpai Fabio De Patre und Fabia Schönenberger, beide 2. DAN, tätig.

Es konnten zwei wählbare Katas gelaufen werden, wobei unsere drei Karatekas keine Podestplätze hingegen wertvolle Turnier-Erfahrungen gewinnen konnten. Im Kumite erkämpften sie sich im Round Robin System folgende Rangierungen:

Kategorie Kumite Boys leicht 10- bis 11-jährig (5 Karatekas)

1. Rang Niels Hofmann Karateclub Wohlen
2. Rang Fabio Hermann Kyokushin-Kan Trimmis
3. Rang Lio Schmidt Kyokushinkai Karate Chur

Kategorie Kumite Boys leicht 14- bis 15-jährig (5 Karatekas)

1. Rang Dorian Fischer Kyokushinkai Karate Chur
2. Rang Renato Flores Kyokushinkai Karate Ilanz
3. Rang Yannik Küchler Karateclub Wohlen

Kategorie Kumite Boys mittel 14- bis 15-jährig (7 Karatekas)

1. Rang Bekzhan Altaev Kyokushinkai Karate Chur
2. Rang Senne Kools Ookami Dojo Belgium
3. Rang Steven Wijnands Kyokushinkai Karate Chur

Kategorie Kumite Women 18- bis 21-jährig (3 Karatekas)

1. Rang Megan Smits Ookami Dojo Belgium
2. Rang Angela Egli Kyokushinkai Karate Chur
3. Rang Silvana Mosimann Karateclub Strengelbach

Während dem Turnier legte Sensei Barbara De Patre erfolgreich die Schiedsrichter-Prüfung für Kyokushinkai National A (Hauptkampfrichterin) ab. Senpai Fabio De Patre bestand die Prüfung als Schiedsrichter Kata (Hauptkampfrichter) National A.

Herzliche Gratulation unseren Karatekas zu den tollen Erfolgen und den Karatekas des Dojos Kriens ein grosses Dankeschön für die Organisation des Turniers – OSU.

19. Domenica Cup

Am Samstag, 09. März 2024, wurde der 19. Domenica Cup in Sveta Nedeljka, Zagreb County/Kroatien, ausgetragen, zu welchem sich 299 Karatekas aus 27 Clubs und 13 Ländern einfanden.

Aus unserem Dojo starteten Senpai Angela Egli, 1. DAN, in der Kategorie Kata und Bekzhan Altaev, 2. Kyu, und Steven Wijnands, 4. Kyu, in den Kategorien Kata und Kumite, für das Schweizerische Nationalkader.

In der Kategorie Kata konnte Senpai Angela einen Podest Platz belegen:

Kategorie Kata ab 2. Kyu, ü 18 Damen (9 Karatekas)

1. Rang Timea Berencsi Shogun Ungarn
2. Rang Fabia Schönenberger IFK Switzerland Kyokushinkai
3. Rang Angela Egli IFK Switzerland Kyokushinkai

Die Katas wurden im «Ko-System» gerichtet, das bedeutete, dass jeweils zwei Karatekas eine Kata zeigen mussten und einer davon in die nächste Runde kam. Bekzhan und Steven schieden nach dem ersten Durchgang aus.

Im Kämpfen gewann Steven den ersten Kampf und verlor den zweiten. Bekzhan gewann die ersten drei Kämpfe und verlor im Final, was folgende Rangliste ergab:

Kategorie Kumite Junioren – 60 kg (13 Karatekas)

1. Rang Illia Snizhko Budokan-Brovary Ukrain
2. Rang Bekzhan Altaev IFK Switzerland Kyokushinkai
3. Rang Oleksandr Soldatenko Budokan-Brovary Ukrain

Herzliche Gratulation zu den Podestplätzen – OSU.

IFK Dragon Cup

Am Samstag, 02. März 2024, wurde der IFK Dragon Cup in Neckarsulm / Deutschland ausgetragen, zu welchem sich 216 Karatekas aus neun Nationen einfanden.

Aus unserem Dojo startete Senpai Angela Egli, 1. DAN, welche mit den Karatekas aus dem Dojo Kyokushin Kan Trimmis mitreisen konnte.

In der Kategorie Kata ab 2. Kyu und geschlechtlich gemischt, erreichte sie den 3. Rang und im Kumite konnte sie ihre Erfahrungen als Eckenrichterin erweitern.

Kategorie Kata ab 2. Kyu Damen & Herren gemeinsam (8 Karatekas)

1. Rang Tom Hardy Matevosian Dojo 23.20 Punkte
2. Rang Ramon Pfändler Kyokushinkai Karate Wettingen 22.20 Punkte
2. Rang Neele Streller Kyokushin Kan Brandis 22.20 Punkte
3. Rang Angela Egli Kyokushinkai Chur 21.90 Punkte

Dem Dojo Trimmis vielen Dank fürs Mitnehmen und herzliche Gratulation zum Erfolg auf dem internationalen Parkett – OSU.