karate chur header
  • 483a4499
  • img_2295
  • img_2284
  • img_2275
  • img_2280
  • img_2278
  • img_2253
  • img_2261
  • img_2256
  • ibvp5915

Infos 2023

4. Dojomedaille 2023

Am Donnerstag, 23. November 2023, ging es um die vierte Dojomedaille „Bester Mae-Tobi-Geri“. Fünf Karatekas zeigten den „geraden Scherensprung“ mehrmals. Am Schluss wurden die Leistungen durch die instruierenden Karatekas bewertet. Die Medaille „Bester Mae-Tobi-Geri“ wurde durch Leon Knöpfel gewonnen – herzliche Gratulation.

28. Kumite Weekend

Während der Zeitspanne vom Freitag bis Sonntag, 03. bis 05. November 2023, konnte das traditionelle Kumite Weekend in Graubünden durchgeführt werden.

Als Instruktor amtete Senpai Jonas Rosin, 2. DAN IFK aus Schweden, und einem Karateka, welcher aktuell IFK Welt- und Europameister ist.

Insgesamt 93 Karatekas aus den IFK Dojos Anglikon, Ilanz, Kriens, Mörschwil, Obwalden, Oftringen, Strengelbach, Wettingen, Wohlen und Chur hatten sich angemeldet. Ebenso nahmen Karatekas aus dem befreundeten Dojo Mori Karate Dojo Fu Rin Ka Zan, vom SKK Dojo Ebikon und vom Kyokushin-Kan Trimmis und Wädenswil teil.

Das Freitags- und Sonntagstraining wurde im Dojo in Chur durchgeführt. Die drei Trainingseinheiten am Samstag in der Turnhalle in Felsberg. Als Richtungsthema stand das Kämpfen im Vordergrund. Dabei ging es nicht nur um das „Wie“ sondern auch um das „Weshalb“. Senpai Jonas verstand es, interessante, wissen- und abwechslungsreiche Trainings zu gestalten.

Wir danken ihm, dass er den Weg in die Schweiz fand – ありがとうございました.

IFK Dubai

Während seinem Aufenthalt in Dubai, in den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE), besuchte Shihan Edi Gabathuler, 8. DAN, den Landesvertreter Sensei Shamseer CK, 4. DAN. Am Samstag, 21. Oktober 2023, konnte von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr ein Training durchgeführt werden. Im Namen des Vorstandes des Weltverbandes International Federation of Kyokushin (IFK) konnte er Sensei Shamseer sein Diplom für den 5. DAN überreichen. Am Mittwoch, 25. Oktober 2023, wurde von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr ein spezielles Instruktorentraining durchgeführt. Herzlichen Dank der IFK UAE für ihre Gastfreundschaft – OSU.

British Open & Cup of Europe

Am Samstag, 07. Oktober 2023, wurde das 45th British Open verbunden mit dem 13th Cup of Europe in der Halle K2, in London-Crawley, durch die Organisation BKK (British Karate Kyokushinkai), welche Mitglied in der Weltorganisation IFK ist, durchgeführt. Aus unserem Dojo nahmen Shihan Edi Gabathuler, 8. DAN, und Shihan Toni Gansner, 6. DAN, als Hauptkampf- und Eckenrichter teil.

Wie üblich wurde zuerst am Freitagabend wurde ein zweistündiger Schiedsrichterkurs durchgeführt.

Am Samstag war es soweit und es standen sich über 315 Karatekas aus 24 Nationen und 21 Organisationen in ihren Gewichtsklassen gegenüber.

Um einige Erfahrungen reicher trat Shihan Toni am Sonntag die Heimreise an.

Ein detaillierter Bericht über das Abschneiden der Schweizerischen Karatekas ist in der Homepage www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

Auf Einladung des Dojoleiters von Wimbledon, Shihan Meidi Divash, 5. DAN, unterrichtete Shihan Edi am Montagabend noch die Kinder- und Erwachsenenklasse und kehrte am Dienstag in die Schweiz zurück.

Seminar Rumänien

Vom Freitag, 29. September 2023, bis am Sonntag, 01. Oktober 2023, leitete Shihan Edi Gabathuler, 8. DAN, ein Seminar in Târgu Jiu/Rumânia. Aus sieben rumänischen Dojos und zwei Organisationen reisten über 100 Karatekas, zum Teil über hunderte von Kilometer Entfernung von einem Weg, zum Seminar an.

Während den vier Trainingseinheiten standen die fünf resp. sechs Punkte der richtigen Körperhaltung in den Stellungen und Katas mit Bunkai auf dem Programm. Nach schweisstreibenden Stunden konnten den rumänischen Karatekas die fünf Pinan-Katas und näher gebracht werden. Am Schluss durfte Shihan Edi, im Namen der IFK – Weltorganisation und als Ehrenpräsident der IFK Rumänien, Shihan Cristi Hirsch zum 5. DAN und Sensei Stefan Strâut zum 4. DAN befördern – herzliche Gratulation.

Nach einer tollen Zeit und bei bestem Wetter konnte am Sonntagmittag das Seminar abgeschlossen werden. Herzlichen Dank an die IFK Rumänien für die Organisation – OSU.

3. Dojomedaille 2023

Am Donnerstag, 21. September 2023, ging es um die dritte Dojomedaille „Beste Kata“. Insgesamt acht Karatekas zeigten zwei Mal die Kata Taikyoku Sono Ichi. Am Schluss wurden die Leistungen durch die vier instruierenden Karatekas bewertet. Die Medaille „Beste Kata“ wurde durch Lara Coutada Duarte gewonnen – herzliche Gratulation.

50 Kämpfe

Am Samstag, 09. September 2023, fanden das zweite Mal die verbandsoffenen 50 Kämpfe in den Räumlichkeiten vom Kyokushin Karate Club Anglikon statt.

Karatekas aus 13 Dojos der Schweiz, Deutschland, Grossbritannien und Afghanistan waren angereist. Aus unserem Dojo war Senpai Fabio De Patre, 2. DAN, und Kohai Angela Egli, 1. Kyu, dabei. Es war eine bereichernde Erfahrung, auf so viele unterschiedliche Kämpfer, Stile und Verbände zu treffen. Das Ganze war von der Energie des Budo Geistes und dem gegenseitigen Respekt geprägt.

OSU und besten Dank für die grossartige Veranstaltung an die Organisierenden des Dojo Anglikon.

28. Schweizer IFK Sommerlager 2023

Vom 22. bis 25. Juli 2023 fand im Sportzentrum in Willisau das Sommerlager der IFK Schweiz statt. Fast 80 Teilnehmer aus 13 Dojos und drei Organisationen nahmen am Event teil, um ihre Kenntnisse in Kihon, Kata und Kumite zu vertiefen. Unter der fachkundigen Leitung verschiedener Senpais, Senseis und Shihans wurde in Gruppen intensiv trainiert. Das Lager bot eine Vielzahl neuer Trainingsmethoden und Ideen, von denen alle profitieren und ihr Wissen erweitern konnten.

Am Sonntagabend hatten alle Braun- und Schwarzgurte die Möglichkeit, im Rahmen eines Kurses ihre Fähigkeiten als Schiedsrichter zu verbessern.

Am Montagnachmittag standen wie jedes Jahr 30 Kämpfe auf dem Programm, bei dem sich Gross und Klein mit viel Respekt und Kampfgeist begegneten. Zur Belohnung folgte am Abend eine besondere Überraschung: Die Sayonara Party entpuppte sich als eine 80-iger Mottoparty mit einer mitreissenden Supertalent-Show. Teilnehmer aus verschiedenen Dojos und auch Prüflinge zeigten fantastische Beiträge, die das Publikum zum Staunen und Lachen brachten. Die Vielfalt der Talente und die unerwarteten Darbietungen sorgten für beste Unterhaltung. Die Party wurde zu einem unvergesslichen Highlight des Lagers und liess die Teilnehmer in bester Stimmung den Abend ausklingen.

Nach einem letzten Training am Dienstagmorgen und den anschliessenden Graduierungen fand das Trainingslager schliesslich sein Ende.

Wir gratulieren allen Prüflingen und Gradierten zu ihrer hervorragenden Leistung und danken allen Teilnehmern für eine unvergessliche Zeit voller Lernen, Gemeinschaft und Spass!

10. Kyu Quiroga Munoz Claudia Julieth Karate-Club Oftringen
9. Kyu Matter Henry Karateschule Kriens
6. Kyu Keiser Romina Karateschule Kriens
6. Kyu Jaruga Noach Karateschule Kriens
6. Kyu Wechsler Lenard Karateschule Kriens
1. Kyu Weber Lea Karateclub Strengelbach
1. DAN Muntwyler Simone Karate Club Anglikon
4. DAN De Patre Barbara Kyokushinkai Karate Ilanz
8. DAN Gabathuler Eduard Kyokushinkai Karate Chur

Seminar Kyokushin-Kan

Am Freitag, 16. Juni 2023, und am Sonntag, 18. Juni 2023, führte die Organisation Switzerland Kyokushin-Kan ein Seminar mit dem Kan-Gründer Kaicho Hatsuo Royama, 9. DAN aus Japan, durch. Assistiert wurde er von Shihan Ishijima Masahide, 6. DAN aus Japan.

Aus unserem Dojo nahmen Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, Sensei Fritz Trautmann, 4. DAN, Angela Egli, 1. Kyu, Dorian Fischer, 4. Kyu, und Mael Mikyska, 9. Kyu, teil.

Trainiert wurden Kihon (Grundschule), Katas (Formenlaufen) sowie Bewegungs- und Blocktechniken für das Kumite (Kämpfen).

Es war ein interessantes Seminar und wir danken für die Möglichkeit der Teilnahme – OSU.

Weekend Italien

Am Freitag, 09. Juni 2023, fuhren Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, Angela Egli, 1. Kyu, Dorian Fischer und Steven Wijnands, beide 4. Kyu, und Alayan Hadie, 6. Kyu, nach Italien.

In Pordenone stand ein Weekend mit den beiden Instruktoren Kaicho Masahiro Kaneko, 8. DAN, und Sensei Masaki Fuji, 3. DAN, beide vom Kyokushin Kenbukai in Japan, auf dem Programm.

Ca. 50 Karatekas aus Angola, aus Deutschland, der Schweiz und Italien nahmen teil. Dabei waren die Organisationen IFK Switzerland Kyokushinkai, Kyokushinkai Kan Schweiz und Kenbukai vertreten. Am Freitag, Samstag und Sonntag wurden vier Trainingseinheiten durchgeführt. Themen waren die Grundschule, die Kata „Naihan Chin“ und Selbstverteidigungserklärungen sowie Kampftraining.

Der kameradschaftliche Teil konnte ausserhalb vom Training am Freitag- und Samstagabend vertieft gepflegt werden. Am Sonntagnachmittag ging die Fahrt über annähernd 600 km wieder in die Schweiz zurück.

Wir danken Shihan Andrea Stoppa, 5. DAN Kenbukai, für die Organisation und die Möglichkeit der Teilnahme - OSU.

20. Budotrainingstag

Am Samstag, 13. Mai 2023, organisierte Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, den 20. Budotrainingstag, welcher in der Doppelturnhalle in Untervaz ausgetragen werden konnte. Die Trainingsgestaltung sah folgendermassen aus: 09.30 bis 11.30 Uhr Kihon und Prüfungskombinationen in Gruppen, 12.30 bis 14.30 Uhr Katas in Gruppen und von 16.30 bis 17.00 Uhr Kampftrainings und Kämpfen in drei Gruppen. Diese wurden in über und unter 16-jährige eingeteilt, wobei die unter 16-jährigen nochmals zwei Gruppen (Weissgurt bis 7. Kyu und ab 6. Kyu) unterteilt wurden. Als Instruktoren amteten folgende Karatekas:

  • Shihan Anton Gansner, 6. DAN
  • Shihan Rolf Imhof, 5. DAN
  • Sensei Fritz Trautmann, 4. DAN
  • Sensei Louis Hartmann, 3. DAN
  • Sensei Dominic Frey, 3. DAN
  • Sensei Markus Graziano, 3. DAN
  • Sensei Walter Kösters, 3. DAN
  • Sensei Daniel Strauss, 3. DAN
  • Sensei Mirco Furger, 3. DAN
  • Senpai Claudia Schlegel-Köhle, 1. DAN

Insgesamt 61 Karatekas aus sechs Dojos der IFK Switzerland Kyokushinkai – aus Ilanz, Mörschwil, Oftringen, Wettingen, Wohlen und Chur - nahmen an den Trainingseinheiten teil. Wir danken den Instruktoren und den Karatekas für ihr Erscheinen und die tolle Stimmung sowie für ihren schweisstreibenden Einsatz. Wir hoffen, euch wiederum im 2024 zu sehen – OSU.

2. Dojomedaille 2023

Am Donnerstag, 11. Mai 2023, ging es um die zweite Dojomedaille „Bestes Dehnen“. Insgesamt acht Karatekas nahmen teil. Sie mussten während zwei Durchgängen in der Grätsche jeweils 15 x nach rechts, links und zur Mitte dehnen. Am Schluss wurden die Leistungen durch die fünf instruierenden Karatekas bewertet. Die Medaille „Bestes Dehnen“ wurde durch Bänziger Chloé Elaine gewonnen – herzliche Gratulation.

Europameisterschaft & Schwarz-/Braungurtlager

Am Donnerstag, 20. April 2023, flogen Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, Shihan Toni Gansner, 6. DAN, und Shihan Rolf Imhof, 5. DAN, nach Jerevan, in die Hauptstadt von Armenien. Bereits am nächsten Tag ging das Programm los: der internationale Schiedsrichterkurs – am Morgen der theoretische und am Nachmittag der praktische Teil – wurde erstmals von Shihan Toni in Englisch geleitet. Sicherlich eine grosse Ehre für unser Dojo, aber auch Druck, den er bravurös meisterte! Gegen Abend fand zudem das Landesvertretertreffen statt, an welchem Shihan Edi teilnahm.

Am Samstag, 22. April 2023, standen sich 208 Karatekas aus 13 Ländern auf den drei Kampffeldern gegenüber. Shihan Toni hatte das gesamte Schiedsrichterwesen unter sich, Shihan Edi leitete als Mattenverantwortlicher das Hauptkampffeld und Shihan Rolf konnte seine ersten Erfahrungen als Eckenrichter auf dem internationalen Parkett absolvieren.

Der Sonntag konnte mit einem Tagesausflug, welcher für die ausländischen Gäste gestaltet wurde, genossen werden.

Am Montag und Dienstag stand das Schwarz-/Braungurtlager auf dem Programm, an welchem 61 Karatekas teilnahmen. Instruktoren waren der Präsident der IFK, Shihan David Pickthall, 7. DAN, sowie Shihan Edi. Die Trainingszeiten waren an beiden Tagen von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Die Themen waren der Kihon, einigen Kata‘s und der Anwendung des Prüfungsprogramms in Kenka gewidmet. An beiden Tagen wurden von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr je ein alternierendes Kindertraining von 45 Minuten angeboten. Bei jedem Training standen pro Gruppe über 300 Kinderkaratekas – also total über 600 – in den Hallen. Die Themen waren Kihon und Kampftraining.

Der Mittwoch stand zur freien Verfügung und wurde zur Erkundung der Hauptstadt von Armenien genutzt.

Am Donnerstag flog das „Churerdreierteam“ um einige Erfahrungen reicher wieder in die Schweiz zurück.

Wir danken dem Landesvertreter, Shihan Andranik Hakobyan, 5. DAN, für die unvergesslichen Erlebnisse und hoffen, uns in der Schweiz eines Tages revanchieren zu können – OSU.

Internationaler Schiedsrichterkurs

Am Sonntag, 02. April 2023, um 15.00 Uhr fand ein internationaler Schiedsrichterkurs Kumite über Zoom, geleitet von Shihan Alex Kerrigan, 8. DAN aus Grossbritannien, sowie Shihan Toni Gansner aus der Schweiz und Shihan Shane Lalor aus Irland, beide 6. DAN, statt. Aus unserem Dojo nahmen Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, und Shihan Rolf Imhof, 5. DAN, teil. Total waren 67 Karatekas aus 22 Nationen online. Die Themen bestanden aus Entscheidungskriterien, die zugelassenen Schoner, die Kategorieneinteilungen, das Bewerten von Fouls, verbotenes Verhalten und Fragebeantwortungen. Um 16.30 Uhr neigte sich der Kurs dem Ende entgegen. Einige Teilnehmende werden das Geübte an der Europameisterschaft in Armenien, am 22. und 23. April 2023, anwenden können.

Kurs Hüftmobilität

Am Samstag, 01. April 2023, begaben sich Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, und Shihan Toni Gansner, 6. DAN, ins Dojo Anglikon. Von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr fand ein Kurs „Hüftmobilität im Kampfsport“ statt. Geleitet wurde er durch Rebecca Karasek. Die Themen waren in Atmung und Wahrnehmung, gezielte Gelenk- und Nervenmobilisation, gezielte Muskelaktivierung, kombinierte Bewegungsabläufe und Dehnungen unterteilt. Die 12 teilnehmenden fühlten sichtlich die gezeigten Übungen und konnten mit einigen Inputs nach Hause gehen. Vielen Dank für den interessanten Kurs – OSU.

Norwegenseminar

Am Mittwoch, 15. März 2023, flog Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, nach Vadso, das sich ganz oben in Norwegen an der Atlantikküste, befindet.

Insgesamt nahmen 38 Karatekas aus dem Dojo Vadso, sowie vereinzelte, aus dem zwei Stunden entfernten Dojo Kirkenes, am Seminar teil. Die Trainings waren je nach Stufe in verschiedene Gruppen eingeteilt. Am Donnerstag- fand eine und Freitagabend fanden zwei Trainingseinheiten statt. Am Samstag waren es drei Trainingseinheiten und am Sonntag wurde die über vierstündige Prüfung und das Abschlusstraining durchgeführt. Die Themen bestanden aus dem 10. bis 7. Kyu in verschiedenen Arten und in der Anwendung von Kenka (Strassenkampf) sowie dem Kumitetraining. Zum Schluss des letzten Trainings konnten die Prüfungsresultate – alle 13 Karatekas waren erfolgreich – bekanntgegeben werden.

Am Montag, 21. März 2023, ging es wieder - in einer sechzehnstündigen Reise mit verschiedenen Zwischenlandungen – über 3‘000 km in die Schweiz zurück – OSU.

Wall of Fame

Es nehmen jährlich ca. 2’000 Lehrlinge an der Ausbildung in der Gewerbeschule in Chur teil, wovon über 80 für ihre intensiven, sportlichen Aktivitäten unterstützt werden. Am Donnerstag. 09. März 2023, wurden um 18.00 Uhr drei junge Damen mit ihrem Fotoaufhang, neben dem Haupteingang, durch den Rektor und den Sportverantwortlichen, Thomas Gilardi, in Anwesenheit von Gästen gewürdigt.

Aus unserem Dojo wurde Angela Egli geehrt. Ihre Leistungen im Kata- und Kumitebereich kommen nicht von ungefähr: Disziplin, Einsatz, Ausdauer und eine gesunde Portion Ehrgeiz führten sie zu ihren Erfolgen. Sie nahm aus dem Dojo Chur an so manchen Kata- und Kumitekadertrainings alleine teil. Herzliche Gratulation und wir hoffen, dass sich noch viele Karatekas an ihr ein Beispiel nehmen werden. Angela, wir sind stolz auf dich!

1. Dojomedaille 2023

Am Donnerstag, 16. Februar 2023, ging es um die erste Dojomedaille in diesem Jahr. Insgesamt 17 Karatekas gaben bei den 2 x 15 Liegestützen, 2 x 15 Kniebeugen und 2 x 15 Bauchaufzügen ihr Bestes. Am Schluss wurden die Leistungen durch die sechs instruierenden Karatekas bewertet. Die Medaille „Beste Kraftübungen“ wurde durch Soukvilai Visetsin gewonnen – herzliche Gratulation.

DAN-Seminar 2023

Am Samstag, 07. Januar 2023, fand im Dojo Wohlen das jährliche DAN-Seminar statt. Nach vielen abwechslungsreichen und spannenden Seminaren galt es in diesem Jahr den Fokus wieder auf unsere Wurzeln – den Grundtechniken des Prüfungsprogrammes - zu legen. Über 40 Yudansha‘s der IFK Schweiz waren der Einladung gefolgt um sich einen Tag lang intensiv mit den Grundpfeilern des Kyokushinkai Karates auseinanderzusetzen. Aus dem Dojo Chur nahmen Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, Shihan Toni Gansner, 6. DAN, Shihan Rolf Imhof, 5. DAN, und Senpai Nadja Gansner, 1. DAN, teil. In Folge eines Bruchs am Bein konnte Sensei Fritz Trautmann, 4. DAN, leider nicht teilnehmen

Nach einer kurzen theoretischen Einführung ging es rasch ans Eingemachte. Am Morgen wurden durch Shihan Toni Techniken und Stände der Kihon diskutiert, Funktionen erklärt, über die Jahre eingeschlichene Fehler ausgemerzt und Feinheiten eingeschliffen. Nach der Mittagspause galt die Aufmerksamkeit, unter der Leitung von Shihan Edi, den Ippon- und Sanbonkumites sowie einigen Renraku‘s und seinen Anwendung im Rahmen von Partnerübungen. Zum Abschluss wurden schwierige und kritische Stellen durch Shihan Dolores und Shihan André in den Katas gezeigt und in den richtigen Anwendungen weitervermittelt.

Es war ein sehr lehrreicher Tag und alle Anwesenden konnten viel altes und neues Wissen mitnehmen, in der Hoffnung, dass sie dies ihren Schülern im Dojo weitergeben.

Wir bedanken uns bei unseren hochmotivierten Instruktoren für die wertvolle Wissensvermittlung und dass wir das DAN-Seminar im Dojo des Karateclub‘s Wohlen durchführen konnten - OSU.