karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

Turniere 2017

St. Galler Kyokushin Open

Am Samstag, 09. Dezember 2017, wurde das dritte St. Galler Kyokushin Open im Athletik-Zentrum durchgeführt. Aus dem Dojo Chur nahmen Jasmin und Julia Hartmann, beide 4. Kyu, sowie Pascale Lienhard, 6. Kyu, teil. Als Coach amtete Shihan Toni Gansner, 5. DAN. Als Schiedsrichter waren Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, und Sensei Fritz Trautmann, 3. DAN, im Einsatz. Nachfolgend die Resultate:

Kategorie Kyokushin Damen unter 18jährig (4 Karatekas)

1. Rang Nina Anderhalden Dojo Obwalden
2. Rang Greta Nagel Deutschland
3. Rang Julia Hartmann Dojo Chur
4. Rang Jasmin Hartmann Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Damen unter 20jährig (2 Karatekas)

1. Rang Joana Gomez Lopez Dojo Shinkyokushin Rorschach
2. Rang Pascale Lienhard Dojo Chur

Herzliche Gratulation – OSU.

32. Kolibricup

Am Samstag, 2. Dezember 2017, fand der 32. Kolibricup in Wohlen statt. Aus dem Dojo Chur nahmen lediglich 14 Karatekas teil. Als Coach waren die Sempai Nadja Gansner, Sempai Sergio Laim und Sempai Thavarasah Sutharshan, alle 1. DAN, tätig. Als Schiedsrichterchef war Shihan Toni Gansner 5. DAN, im Einsatz. Insgesamt waren 74 Karatekas in 10 Kategorien am Start. Nachfolgend die Resultate:

Kategorie Clicker (27 Karatekas)

1. Rang Simena Moos Dojo Anglikon
2. Rang Lenny Taisch Dojo Trimmis
3. Rang Kevin Lüthi Dojo Anglikon
16. Rang Ayana Cangieni Dojo Chur
17. Rang Bekzhan Altaev Dojo Chur
21. Rang Nimrod Sulyok Dojo Chur
26. Rang Annamarie Kolar Dojo Chur
27. Rang Leandro Arpagaus Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Mädchen leicht, 11- bis 13jährig (4 Karatekas)

1. Rang Angela Egli Dojo Chur
2. Rang Luana Huber Dojo Trimmis
3. Rang Valerie Leibundgut Dojo Obwalden

Kategorie Kyokushin Mädchen schwer, 11- bis 13jährig (4 Karatekas)

1. Rang Jasmin Bernhard Dojo Obwalden
2. Rang Samira Cajacob Dojo Chur
3. Rang Joelle Rönnert Dojo Wohlen

Kategorie Kyokushin Knaben leicht, 11- bis 13jährig (7 Karatekas)

1. Rang Sandro Kuster Dojo Wohlen
2. Rang Justin Murer Dojo Chur
3. Rang Kevin Murer Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Knaben schwer, 11- bis 13jährig (11 Karatekas)

1. Rang Liam Schönenberger Dojo Ilanz
2. Rang Max Norsky Dojo Wohlen
3. Rang Janik Murer Dojo Obwalden
7. Rang Kishor Thangalingam Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Knaben schwer, 14- und 15jährig (3 Karatekas)

1. Rang Christian Ettlin Dojo Obwalden
2. Rang Maruice Weingärtner Dojo Anglikon
3. Rang Edgar Weiss Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Damen, 16- und 17jährig (3 Karatekas)

1. Rang Nina Anderhalden Dojo Obwalden
2. Rang Jasmin Hartmann Dojo Chur
3. Rang Julia Hartmann Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Herren, 16- und 17jährig (8 Karatekas)

1. Rang Dima Leibundgut Dojo Obwalden
2. Rang Luca Gansner Dojo Chur
3. Rang Brian Funk Dojo Wohlen

Herzliche Gratulation – OSU.

Kumite Schweizermeisterschaft

Nach drei OK-Sitzungen war es endlich so weit. Am Samstag, 11. Noember 2017, führte unser Dojo die Schweizermeisterschaft im Kämpfen in Schiers, in der Turnhalle Oberhof, durch. Total nahmen 72 Karatekas aus 11 Dojos am Turnier teil.

Aus unserem Dojo hatten sich 10 Karatekas dazu entschlossen, die Churer Flagge zu vertreten. Das Coaching wurde von Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, und Sempai Sutharshan Thavarasah, 1. DAN, übernommen. Als Schiedsrichterchef amtete Shihan Toni Gansner, 5. DAN. Der restlichen Karatekas, deren Angehörige und Freunde waren in verschiedenen Chargen tätig. Zum Beispiel beim Aufstellen, am Turniertisch, im Restaurant und noch einiges mehr im Vorfeld des Turniers. Jedenfalls ein tolles Team, das von Anfang an zum Gelingen des Turniers beigetragen hatte. Nachfolgend die tollen Resultate:

Kategorie Clicker Mädchen (7 Karatekas)

1. Rang Deepa Thiruthabandran Dojo Wohlen
2. Rang Larissa Krummenacher Dojo Kriens
3. Rang Samira Cajacob Dojo Chur

Kategorie Clicker Knaben (12 Karatekas)

1. Rang Luca Remo Gansner Dojo Chur
2. Rang Liam Schönenberger Dojo Ilanz
3. Rang Scott Schönenberger Dojo Ilanz
5. Rang Enrico Lampert Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Mädchen leicht, 11- bis 13-jährig (3 Karatekas)

1. Rang Angela Egli Dojo Chur
2. Rang Luana Huber Dojo Trimmis
3. Rang Valerie Leibundgut Dojo Obwalden

Kategorie Kyokushin Mädchen schwer, 11- bis 13-jährig (4 Karatekas)

1. Rang Jasmin Bernhard Dojo Obwalden
2. Rang Samira Cajacob Dojo Chur
3. Rang Larissa Krummenacher Dojo Kriens
4. Rang Carolina Raschein Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Knaben leicht, 11- bis 13-jährig (4 Karatekas)

1. Rang Sandro Kuster Dojo Wohlen
2. Rang Janik Murer Dojo Obwalden
3. Rang Massimo Rohrer Dojo Obwalden
4. Rang Enrico Lampert Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Knaben schwer, 11- bis 13-jährig (7 Karatekas)

1. Rang Max Norsky Dojo Wohlen
2. Rang Mirco Avvisati Dojo Oftringen
3. Rang Siro Meier Dojo Wohlen
5. Rang Alessio Berger Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Knaben schwer, 14- und 15-jährig (2 Karatekas)

1. Rang Luca Remo Gansner Dojo Chur
2. Rang Bonart Hyseny Dojo Wohlen

Kategorie Kyokushin Damen, 16- und 17-jährig (6 Karatekas)

1. Rang Nina Anderhalden Dojo Obwalden
2. Rang Lea Maria Michel Dojo Obwalden
3. Rang Jasmin Hartmann Dojo Chur
5. Rang Julia Hartmann Dojo Chur

Kategorie Kyokushin Damen Elite – 60kg (2 Karatekas)

1. Rang Julia Ziemska Dojo Tomodachi Shinkyokushin
2. Rang Pascale Lienhard Dojo Chur

Herzliche Gratulation zur guten Beteiligung und natürlich zu den hervorragenden Leistungen und Podest Plätzen. Ein großes Dankeschön gehört natürlich allen Helferinnen und Helfern, ohne euch wäre es undenkbar, ein Turnier in dieser Größe durchführen zu können – OSU.

5. Ichi Geki Cup

Am Samstag, 21. Oktober 2017, wurde der 5. Ichi Geki Cup in Wettingen ausgetragen. An diesem Nachwuchsturnier starteten Karatekas aus 10 Schweizer Dojos. Auch Gäste aus Lausanne, Siders und dem Tomodachi Dojo waren anwesend. Wir Churer waren mit zwei Wettkämpferinnen in der Kategorie Junioren Damen in zwei Gewichtsklassen vertreten. Weiter waren Shihan Anton Gansner und Sensei Rolf Imhof als Schiedsrichter tätig. Als Coach begleitete Sensei Fritz Trautmann die zwei Wettkämpferinnen Jasmin und Julia Hartmann.

Gekämpft wurde nach den System Round Robin. So kämpfte jeder gegen jeden und musste sich mit den Siegen die notwendigen Punkte für die Rangierung erkämpfen. Bei Unentschieden wurden die Gewichtsdifferenz und das Alter berücksichtigt.

Jasmin verlor im ersten Kampf gegen Anna Furger vom Dojo Ilanz durch zwei waza-ari. Im zweiten Kampf konnte sie sich gegen die starke Romane Zufferey von KSF Sierre ein Unentschieden erkämpfen. Den letzten Kampf gegen Freya Mayer von Karate Ilanz konnte sie sich für sich entscheiden.

Julia konnte schon den ersten Kampf gegen Nina Abderhalden von Karate do Obwalden für sich entscheiden. Im zweiten Kampf gegen Lea Maria Michel, ebenfalls vom Karate Do Obwalden, unterlag sie nach einem harten und spannenden Kampf.

Unsere Karatekas konnten folgende Resultate erreichen:

Herzliche Gratulation.

KWU German Open 2017

Am Samstag, 18. September 2017, fand in Naunhof bei Leipzig (D) das Turnier „KWU German Open Junior Championship“ statt.

Mit der elfköpfigen Schweizer Delegation reisten auch die beiden Churer Kohai Jasmin Hartmann als Kämpferin und Shihan Toni Gansner als Schiedsrichter an das von der IFK Deutschland erstmalig organisierte Turnier. Die Reise nach Naunhof wurde mit einem Kleinbus unternommen.

Jasmin, die in der Kategorie Damen 16 + 17 Jahre Open, ihr erstes internationales Turnier bestritt, kämpfte in der ersten Runde gegen Carla Heuer aus Deutschland. Nach aufopferungsvollem Fight verlor Jasmin diesen Kampf gegen eine wesentlich erfahrenere und schwerere Gegnerin. Den nächsten Kampf verlor Jasmin dann gegen ihre Teamkollegin Allegra Etter aus Ilanz. Jasmin erreichte dennoch den tollen dritten Platz und konnte wertvolle Turniererfahrungen sammeln.

Shihan Toni hatte die Möglichkeit als Hauptkampfrichter sehr viel Praxis zu sammeln. Herzlichen Dank an die Organisatoren der IFK Deutschland für die Durchführung des prima organisierten German Open 2017 – OSU.

16. Calandacup

Am Sonntag, 10. September 2017, wurde bereits der 16. Calandacup – unser Dojoturnier – in 7075 Churwalden, Witiwäg, Turnhalle, ausgetragen.

Es wurden vier Kategorien durchgeführt: Clicker Klein und Gross, Kyokushinkai 11- bis 14jährig und Kyokushinkai Mädchen 17- und 18jährig. Die ersten drei Kategorien wurden als Kombination ausgetragen. Dies bedeutete, dass die letzten 12 Donnerstagtrainingseinheiten für den Fleiss zählten, am Turnier zwei Katas gezeigt werden mussten – wobei die höchste und tiefste Note jeweils gestrichen wurde – und am Schluss kam das Kämpfen, im Japanischen Kumite genannt. Die Gesamtpunktezahl daraus ergab die Podestplätze. Die Kategorie Kyokushinkai Mädchen wurde im Round-Robinsystem ausgetragen. Dies hat zur Folge, dass alle während je zwei Minuten gegeneinander antreten müssen. Beim Sieg gab es zwei Punkte und beim Unentschieden je einen Punkt. Bei Punktegleichstand am Schluss gewann diejenige, welche mindestens 3 kg leichter oder danach, jünger war.

Als Schiedsrichter waren folgende Karatekas im Einsatz:

  • Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN
  • Shihan Toni Gansner, 5. DAN
  • Sensei Rolf Imhof, 4. DAN
  • Sensei Fritz Trautmann, 3. DAN
  • Sempai Thavarasah Sutharshan, 1. DAN
  • Kohai Luca Gansner, 1. Kyu

Die Resultate:

Kategorie Clicker Klein (7 Karatekas)

1. Rang Ayana Cantieni 24.40 Punkte
2. Rang Annamarie Kolar 20.00 Punkte
3. Rang Nael Hero 19.80 Punkte
4. Rang Laurin Bühler 19.55 Punkte
5. Rang Tom Schneider 19.10 Punkte
6. Rang Laurin Lechner 18.50 Punkte
7. Rang Kirill Aeppli 18.25 Punkte

Kategorie Clicker Gross (6 Karatekas)

1. Rang Dario Cajacob 25.65 Punkte
2. Rang Yohansel Keller 23.15 Punkte
3. Rang Julia Henz 22.15 Punkte
4. Rang Tina Annen 20.30 Punkte
5. Rang Andrea Mani 19.05 Punkte
6. Rang Mario Hegger 18.25 Punkte

Kategorie Kyokushinkai 11- bis 14jährig (9 Karatekas)

1. Rang Carolina Raschein 26.35 Punkte
2. Rang Samira Cajacob 24.45 Punkte
3. Rang Angela Egli 24.40 Punkte
4. Rang Yowaldy Keller 24.00 Punkte
5. Rang Kevin Murer 23.90 Punkte
6. Rang Enrico Lampert 23.55 Punkte
7. Rang Alessio Berger 23.30 Punkte
8. Rang Julia Conti 21.05 Punkte
9. Rang Justin Murer 20.75 Punkte

Kategorie Kyokushinkai Mädchen 17- und 18jährig (3 Karatekas)

1. Rang Pascale Lienhard 3 Punkte
2. Rang Jasmin Hartmann 3 Punkte
3. Rang Hildegard Merkel 0 Punkte

Wir danken den Karatekas und den Eltern sowie weiteren Fans, welche das Turnier unterstützten. Natürlich gebührt unser Dank auch den Schiedsrichtern und den Helferinnen und Helfern des Dojos Chur. Ohne euch wäre ein derartiges Turnier nicht möglich. Der 17. Calandacup wird voraussichtlich im September 2018 ausgetragen - OSU.

31. Kolibricup

Am Samstag, 17. Juni 2017, wurde der 31. Kolibricup in Ilanz. Aus dem Dojo Chur nahmen lediglich 3 Karatekas teil. Als Coach war Luca Remo Gansner, 2. Kyu, tätig. Als Schiedsrichterchef nahmen Shihan Toni Gansner. 5. DAN, und als Schiedsrichter Sensei Rolf Imhof, 4. DAN, sowie Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, teil. Insgesamt waren 37 Karatekas in den drei Kategorien Klein, Mittel und Gross am Start. Nachfolgend die Resultate:

Kategorie Clicker Klein (14 Karatekas):

1. Rang Jenny Taisch Dojo Trimmis 24.40 Punkte
2. Rang Scott Schönenberger Dojo Ilanz 23.70 Punkte
3. Rang Mak Osmic Dojo Ilanz 21.15 Punkte
10. Rang Bekzhan Altaev Dojo Chur 18.05 Punkte
14. Rang Diego Anotta Dojo Chur 17.00 Punkte

Kategorie Clicker Mittel (11 Karatekas):

1. Rang Simena Moos Dojo Anglikon 23.60 Punkte
2. Rang Marlon Seonbuchner Dojo Wohlen 22.45 Punkte
3. Rang Angela Egli Dojo Chur 21.90 Punkte

2. Junioren Oyama Cup in Wohlen

Am Samstag, 29. April 2017, führte das Dojo Wohlen den zweiten IFK-Junioren Oyama Cup durch. An diesem Turnier kämpften 33 Karatekas aus 9 Dojos in 7 Kategorien Kyokushinkai. Die Kategorien wurden im „Round Robin-System“ ausgetragen. Die Kampfzeit betrug 90 Sekunden. Ein Sieg gab zwei und eine Unentschieden je einen Punkt. Bei Unentschieden nach der direkten Begegnung gewann der Karateka mit mindestens vier Kilogramm weniger. Bei Punktegleichstand im Gesamtklassement zählte die Entscheidung der direkten Begegnung oder bei Gleichstand gewann der jüngere Karateka.

Als Kämpfende aus dem Dojo Chur nahmen Carolina Raschein, Samira Cajacob und Angela Egli teil. Als Schiedsrichterchef amtete Shihan Toni Gansner, 5. DAN. Sensei Rolf Imhof, 4. DAN, und Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, waren als Schiedsrichter tätig. Kohai Fabian Cajacob, übernahm das Coaching.

Samira konnte alle Kämpfe für sich entscheiden und war somit verdiente Siegerin dieser Kategorie. Angelas erster Kampf wurde als unentschieden gewertet, sie konnte jedoch wegen des geringeren Gewichts als Siegerin vom Feld. Die nächsten zwei Kämpfe verlor sie gegen Arjin Drogan und danach auch gegen Samira Cajacob. Den letzten Kampf gegen Larissa Krummenacher konnte sie wieder für sich entscheiden, was ihr den dritten Platz einbrachte. Nachfolgend die Resultate der Churer Karatekas:

Kategorie Mädchen 11- bis 13-jährige leicht (5 Karatekas)

1. Rang Samira Cajacob Kyokushinkai Karate Chur
2. Rang Arjin Dogna Dojo Kriens
3. Rang Angela Egli Kyokushinkai Karate Chur

Kategorie Mädchen 11- bis 13-jährige schwer (6 Karatekas)

In dieser Kategorie wurde in zwei Pool gekämpft. Carolina war im Pool B eingeteilt. Ihr erster Kampf endete unentschieden, sie verlor jedoch durch ihr höheres Gewicht. Den zweiten Kampf gewann sie und somit qualifizierte sie sich fürs kleine Final um den dritten Platz, den sie ebenfalls für sich entscheiden konnte.

1. Rang Jasmin Bernhard Karate Do Obwalden
2. Rang Lilian Krumenacher Dojo Kriens
3. Rang Carolina Raschein Kyokushinkai Karate Chur

Herzliche Gratulation und weiter so.

Kataschweizermeisterschaft

Am Samstag, 01. April 2017, wurde die Kataschweizermeisterschaft in Kerns/OW, in der Dossenturnhalle, durchgeführt. Aus unserem Dojo nahmen Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, Jasmin und Julia Hartmann, Samira Cajacob sowie Carolina Raschein, alle 5. Kyu, teil. Samira und Carolina starteten zusätzlich noch in der Mannschaftswertung. Zur Komplettierung der Mannschaft wurden sie dabei von Aileen Kösters aus dem Dojo Goldach/Tübach unterstützt. Vor dem Turnier konnten sie das erste Mal zusammen üben.

Als Schiedsrichter amteten Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, und Sensei Rolf Imhof, 4. DAN. Schiedsrichterchef war Shihan Toni Gansner, 5. DAN. Die Resultate:

Junioren Mädchen ab 6. Kyu bis 15-jährige (19 Karatekas)

1. Rang Alanis Schönenberger Dojo Ilanz
2. Rang Vanessa Eickhoff KC Strengelbach
3. Rang Jasmin Bernhard Karate Do Obwalden
6. Rang Samira Cajacob Kyokushinkai Karate Chur
17. Rang Carolina Raschein Kyokushinkai Karate Chur

Junioren Mannschaft ab 6. Kyu bis 15-jährige (11 Mannschaften)

1. Rang Dojo Ilanz
2. Rang KC Strengelbach
3. Rang Kriens 2
10. Rang Chur – Goldach/Tübach

Nachwuchs Damen ab 6. - 3. Kyu ab 16-jährig (8 Karatekas)

1. Rang Anna Sieber Karate Do Obwalden
2. Rang Tanja Kempf Dojo Kriens
3. Rang Ursina Brunner Dojo Ilanz
4. Rang Julia Hartmann Kyokushinkai Karate Chur
6. Rang Jasmin Hartmann Kyokushinkai Karate Chur

Elite Herren ab 2. Kyu (17 Karatekas)

1. Rang André Emmenegger Dojo Kriens
2. Rang Florian Zurfluh Dojo Ilanz
3. Rang Ramon Pfändler Dojo Goldach/Tübach
13. Rang Fritz Trautmann Kyokushinkai Karate Chur

3. Tomodachi Cup

Am Sonntag, 19. März 2017, wurde der 3. Tomodachi Kata Cup in Wilen bei Wil ausgetragen. Insgesamt 140 Karatekas aus Belgien Deutschland, dem Fürstentum Liechtenstein, aus Österreich und der Schweiz maßen sich in den verschiedenen Kategorien. Aus unserem Dojo nahmen 5 Karatekas teil. Als Schiedsrichter war Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, im Einsatz. Das Coaching übernahm Kohai Fabian Cajacob, 2. Kyu.

Das Bewertungssystem war für uns etwas ungewohnt: zuerst lief der rote Karateka eine Kata, dann der weisse und zur Bewertung wurden sie – wie beim Kumite – aufgestellt. Die bessere Kata wurde dann durch vier Eckenrichter und den Hauptrichter mittels Wertung angezeigt. Zum Sieg, und somit zum Weiterkommen in die nächste Runde, benötigte ein Karateka mindestens drei Wertungen.

Unsere Karatekas konnten folgende Resultate erreichen:

1. Rang: Team Samira Janka, Aron Janka, Samira Cajacob

3. Rang: K8 Grüngurte bis 15 Jahre Samira Janka

3. Rang: K9 Braungurte bis 15 Jahre Aron Janka

Pilatuscup

Am 18. März 2017 nahm eine kleine Auswahl der Churer Karatekas am Pilatus Cup in Kriens teil. Dieses internationale Nachwuchsturnier bietet den Wettkämpfern die Möglichkeit sich mit England, Wales und Irland in den Kategorien Kata, Klicker und Kyokushinkai zu messen.

Aus unserem Dojo nahmen Samira Cajacob, Carolina Raschein, Enrico Lampert, Alessio Berger, Angela Egli, Yowaldy und Yohansel Keller am Kata- und Klicker-Wettbewerb teil. Zusätzlich startete in der Kategorie Kyokushinkai Nachwuchs Damen Julia und Jasmin Hartmann. Als Coach wirkten Sempai Fritz Trautmann und Kohai Fabian Cajacob. Shihan Toni Gansner und Sensei Rolf Imhof stellten sich als Schiedsrichter zur Verfügung.

Am Vormittag fanden die Disziplinen Kata und Klicker statt. Bei der Kata überzeugte Allessandro Berger durch kraftvolle korrekte Techniken und flüssige Abläufe und wurde nach 2 Runden mit einem Total von 44 Punkten im ersten Rang gefeiert.

Als weitere Churer kamen Enrico Lampert mit 42.3 Punkte und Angela Egli mit 42 Punkten über 2 Runden.

Bei den Gelbgurten konnten sich auch Samira und Carolina über 2 Runden qualifizieren. Sie hatten jedoch zu wenige Notenpunkte, um in die Rangierung zu kommen.

Bei den Mädchen in der Kategorie Klicker erkämpfte sich Samira Cajacob nach einem Freilos in der ersten Runde einen Sieg gegen Nadine Sager aus den Dojo Trimmis. Im Halbfinale verlor sie gegen die Favoritin Seren Harris aus Wales. Das kleine Finale um Rang 3 konnte sie gegen Libby Morse aus Wales für sich entscheiden. Angela Egli traf bei der ersten Begegnung schon gegen die spätere Finalteilnehmerin Simena Moos aus Anglikon. Carolina Raschein verlor knapp mit 2:1 Schiedsrichterstimmen gegen Jasmin Bernhard von Karate Do Obwalden.

Bei den Knaben machten Enrico, Alessio und Yohansel in ihrer Gruppe die ersten Erfahrungen mit internationalen Wettkämpfern. Yohansel verlor gegen Sam Davies (Wales). Enrico verlor gegen Daniel Persons (Wales). Auch Alessio hatte nach einem Freilos gegen Avisati Mirco zu wenig Glück. Yowaldy gewann in der Kategorie der größeren Knaben (+150cm) seinen ersten Kampf gegen Samuele Gagliardi von Kriens und traf danach auf Odhran Daly aus Irland gegen den er den Kampf verlor.      

Jasmin und Julia Hartmann startete im Vollkontakt der Nachwuchs Damen, das nach dem System Round Robin durchgeführt wurde. Dabei hatten sie je 3 Kämpfe a 2 Minuten zu bestreiten. Im letzten Kampf beendete Jasmin durch 2 überzeugende Wazari mit Mawashi Geri Jodan den Kampf   durch Ippon nach 27 sec. Die Schwester Julia hatte in ihrer Gruppe weniger Glück und ihre Gegnerin gewann durch Vorteil wegen einem unerlaubten Schlag.

Die Churer platzierten sich wie folgt im Schlussklassement:

1. Rang: Kata Knaben klein -150cm Alessio Berger

3. Rang: Klicker Mädchen Samira Cajacob

2. Rang: Kyokushinkai Damen Nachwuchs Jasmin Hartmann

Einen Herzlichen Dank auch den Churer Fans und Fahrer / Innen für die Unterstützung des Churer Teams

KWU EM Berlin

Am Freitag, 17. März 2017, folgen Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, und Luca Remo Gansner mit Weiteren aus dem Team IFK Switzerland Kyokushinkai nach Berlin. Am folgenden Tag wurde die Kyokushin World Union Karate Europameisterschaft ausgeführt, zu welcher sich in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen über 560 Karatekas aus 24 Ländern und zahlreichen Kyokushin-Organisationen eingefunden hatten.

Am Abend der Ankunft wurde ein dreistündiger Schiedsrichterkurs – mehrheitlich in Russisch mit kurzer deutscher Übersetzung – abgehalten, an welchem Shihan Edi teilnahm. Durch diese und eine frühere Teilnahme in Bulgarien wurde er als Hauptkampf- und Eckenrichter sowie als Tatamileiter eingesetzt.

Luca traf in der Kategorie Knaben 14- bis 15jährig + 65 kg auf den Aleksandr Shvets, Mitglied der Russischen Federation. In seinem erst zweiten Kyokushin – Vollkontaktkampf seiner Karriere gelang es Luca, gegen den sicherlich versierteren Russen zu bestehen. Gegen Ende des Kampfes wurde er jedoch von einem wuchtigen mawashi-geri-chudan getroffen, wofür der Russe mit einem Ippon belohnt wurde. Sicherlich eine gute Erfahrung, welche ihm seine heutigen Grenzen und die weiteren, technischen Möglichkeiten aufzeigte.

Am Sonntag, 19. März 2017, ging es mit dem Team wieder in Richtung Schweiz. Ein weiterer Bericht wird in Kürze auf der Homepage der IFK Switzerland Kyokushinkai aufgeschaltet.

1. Junioren Oyama Cup

Per 01. Januar 2017 wurde seitens der Technischen Kommission der IFK Switzerland Kyokushinkai beschlossen, mit den 11- bis 15jährigen Karatekas vom Clicker ins Kyokushinkai-System zu wechseln. In diesem Kampfsystem gibt es europäisch und weltweit viele Turniere, welche besucht werden können. Dies hatte zur Folge, dass sie für das Turnierkämpfen neu einen Helm und einen Brustschutz zu tragen haben. An den Händen können sie leichte Handschuhe tragen.

Die Kategorien wurden im „Round Robin-System“ ausgetragen. Die Kampfzeit betrug 90 Sekunden. Ein Sieg gab zwei und eine Unentschieden je einen Punkt. Bei Unentschieden nach der direkten Begegnung gewann der Karateka mit mindestens vier Kilogramm weniger. Bei Punktegleichstand im Gesamtklassement zählte die Entscheidung der direkten Begegnung oder bei Gleichstand gewann der jüngere Karateka.

Am Samstag, 28. Januar 2017, führte das Dojo Chur das erste durch. Insgesamt wurden vier Kategorien für die Mädchen und vier Kategorien für die Knaben gebildet. Als Kämpfende aus dem Dojo Chur nahmen Luca Remo Gansner, Aron und Samira Janka, Carolina Raschein und Samira Cajacob teil. Als Schiedsrichterchef amtete Shihan Toni Gansner, 5. DAN. Sensei Rolf Imhof, 4. DAN, war als Schiedsrichter tätig. Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, war als Schiedsrichter und als Coach tätig. Sempai Andi Janka, 1. DAN, übernahm das Aufwärmen der Karatekas. Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, Sempai Nadja Gansner, 1. DAN, und Kohai Fabian Cajacob, 2. Kyu, übernahmen den PC, das Zeitnehmen und das „Säckliwerfen“. Sempai Sutharshan Thavarasah und Sempai Sergio Laim, beide 1. DAN, waren für die Bereitstellungen der Karatekas zuständig.

Nachfolgend die Resultate der 41 teilnehmenden Karatekas:

Kategorie Mädchen 11- + 13jährig Kyokushinkai leicht (8 Karatekas):

1. Rang Samira Cajacob Dojo Chur 7 Punkte
2. Rang Jasmin Bernhard Dojo Obwalden 6 Punkte
3. Rang Tete Tenzin Dojo Kriens 5 Punkte
4. Rang Lea Rüttimann Dojo Kriens 2 Punkte
5. Rang Luana Huber Dojo Trimmis 2 Punkte
5. Rang Samira Janka Dojo Chur 2 Punkte
5. Rang Arjin Dogan Dojo Kriens 2 Punkte
8. Rang Lilian Krummenacher Dojo Kriens 0 Punkte

Kategorie Mädchen 11- + 13jährig Kyokushinkai schwer (5 Karatekas):

1. Rang Deepa Thiruthadanbran Dojo Wohlen 7 Punkte
2. Rang Doreen Nann Dojo Strengelbach 5 Punkte
3. Rang Carolina Raschein Dojo Chur 5 Punkte
4. Rang Alisha Luchs Dojo Obwalden 3 Punkte
5. Rang Aileen Köster Dojo Goldach-Tübach 0 Punkte

Kategorie Mädchen 14- + 15jährig Kyokushinkai leicht (3 Karatekas):

1. Rang Lea Maria Michel Dojo Obwalden 7 Punkte
2. Rang Alanis Schönenberger Dojo Ilanz 6 Punkte
3. Rang Akyol Ceylan Dojo Anglikon 5 Punkte

Kategorie Mädchen 14- + 15jährig Kyokushinkai schwer (3 Karatekas):

1. Rang Edeni Agacinski Dojo Trimmis 7 Punkte
2. Rang Vanessa Eickhoff Dojo Strengelbach 6 Punkte
3. Rang Freya Mayer Dojo Ilanz 5 Punkte

Kategorie Knaben 11- + 13jährig Kyokushinkai leicht (7 Karatekas):

1. Rang Nick Müller Dojo Wohlen 7 Punkte
2. Rang Liam Schönenberger Dojo Ilanz 6 Punkte
3. Rang Mirco Avvisati Dojo Oftringen 4 Punkte
4. Rang Leon Stadler Dojo Kriens 3 Punkte
5. Rang Matteo Rageth Dojo Trimmis 3 Punkte
6. Rang Sandro Kuster Dojo Wohlen 2 Punkte
7. Rang Dominik Pfleger Dojo Trimmis 1 Punkte

Kategorie Knaben 11- + 13jährig Kyokushinkai schwer (6 Karatekas):

1. Rang Max Norsky Dojo Wohlen 5 Punkte
2. Rang Andri Gees Dojo Trimmis 4 Punkte
3. Rang Alexa Markovic Dojo Anglikon 3 Punkte
4. Rang Denis Frutig Dojo Strengelbach 2 Punkte
5. Rang Flavio Forte Dojo Kriens 0 Punkte
5. Rang Eric Hofer Dojo Kriens 2 Punkte

Kategorie Knaben 14- + 15jährig Kyokushinkai leicht (5 Karatekas):

1. Rang Marlon Etter Dojo Ilanz 8 Punkte
2. Rang Aron Janka Dojo Chur 6 Punkte
3. Rang Christian Ettlin Dojo Obwalden 4 Punkte
4. Rang Fabian Dubach Dojo Kriens 2 Punkte
5. Rang Jan Steinlin Dojo Trimmis 0 Punkte

Kategorie Knaben 14- + 15jährig Kyokushinkai schwer (4 Karatekas):

1. Rang Luca Remo Gansner Dojo Chur 8 Punkte
2. Rang Yves Kräuchi Dojo Anglikon 6 Punkte
3. Rang Hyseni Bonart Dojo Wohlen 4 Punkte
4. Rang Andreas Abgotspon Dojo Obwalden 2 Punkte

Trotz oder vielleicht gerade wegen den engen Verhältnissen im Dojo herrschte eine ausgezeichnete Stimmung. Wir danken den Dojoleitern der 10 Dojos und natürlich den Karatekas und Coachs sowie Fans, welche das Turnier unterstützten. Natürlich gebührt unser Dank auch den Schiedsrichtern und den Helferinnen und Helfern des Dojos Chur. Ohne euch wäre ein derartiges Turnier nicht möglich - OSU.