karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

Turniere 2016

30. Kolibricup

Am Samstag, 03. Dezember 2016, wurde der 30. Kolibricup in Wohlen in der Junkholz durchgeführt. Aus dem Dojo Chur nahmen 12 Karatekas teil. Als Coach war Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, und Sempai Nadja Gansner, 1. DAN, tätig. Als Schiedsrichterchef nahmen Shihan Toni Gansner. 5. DAN, und als Schiedsrichter Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, teil. Insgesamt waren 59 Karatekas in vier Kategorien am Start. In den Kategorien Klein, Mittel und Gross wurden die Anzahl Trainings im letzten halben Jahr, die beiden Katas und die gewonnen Kämpfe zusammen gewertet. Die Kategorie ab 4. Kyu wurde im „Round Robin-System“ ausgetragen. Ein Sieg gab zwei und eine Unentschieden je einen Punkt. Bei Punktegleichstand musste nochmals ein Kampf gemacht werden. In der Kategorie Kyokushinkai Knaben konnte ein Kampf ausgetragen werden. Nachfolgend die Resultate:

Kategorie Clicker Klein (15 Karatekas):

1. Rang Jenny Taisch Dojo Trimmis 25.05 Punkte
2. Rang Uma Norsky Dojo Wohlen 24.75 Punkte
3. Rang Louisa Jeffrey Dojo Trimmis 22.10 Punkte
11. Rang Mirco Serafino Dojo Chur 18.40 Punkte
13. Rang Ayana Cantieni Dojo Chur 17.30 Punkte
14. Rang Diego Anotta Dojo Chur 17.30 Punkte

Kategorie Clicker Mittel (21 Karatekas):

1. Rang Scott Schönenberger Dojo Ilanz 27.50 Punkte
2. Rang Samira Cajacob Dojo Chur 24.65 Punkte
3. Rang Simena Moos Dojo Anglikon 23.60 Punkte
5. Rang Enrico Lampert Dojo Chur 22.55 Punkte
6. Rang Angela Egli Dojo Chur 22.55 Punkte
9. Rang Gian-Luca Meier Dojo Chur 21.60 Punkte
14. Rang Alessio Berger Dojo Chur 20.35 Punkte
21. Rang Bekzhan Altaev Dojo Chur 17.00 Punkte

Kategorie Clicker Gross (17 Karatekas):

1. Rang Maurice Weingärtner Dojo Anglikon 25.15 Punkte
2. Rang Max Norsky Dojo Wohlen 24.15 Punkte
3. Rang Deepa Thiruthabandran Dojo Wohlen 23.60 Punkte
16. Rang Alessia Serafino Dojo Chur 18.60 Punkte

Kategorie Clicker ab 4. Kyu (6 Karatekas):

1. Rang Luca Remo Gansner Dojo Chur 6 Punkte
2. Rang David Gauch Dojo Wohlen 4 Punkte
3. Rang Elik Egger Dojo Obwalden 2 Punkte
4. Rang Samira Janka Dojo Chur 2 Punkte

Wir danken den Karatekas des Dojos Wohlen für das Organisieren des Turniers – OSU.

Kumite Schweizermeisterschaft 2016

Am 12. November 2016 nahm eine Auswahl der Churer Karatekas an der SM in Wohlen teil. Durchgeführt wurde das Turnier durch das Dojo Anglikon. Gestartet wurde in den Disziplinen: Clicker Junioren Einzel (Mädchen und Knaben), Team sowie Kyokushinkai Nachwuchs Damen.

Aus unserem Dojo nahmen Luca Gansner, Aron Janka, Carolina Raschein, Samira Janka, Samira Cajacob am Teamwettbewerb teil. Zusätzlich startete in der Kategorie Clicker Mädchen Julia Hartmann. Im Kyokushinkai Nachwuchs Damen + 58 kg gab Jasmin Hartmann ihr Debut. Als Coach wirkten Sempai Fritz Trautmann mit Unterstützung von Sensei Heinz Muntwyler (Anglikon) und Sempai Andreas Janka sowie Sempai Nadja Gansner. Sensei Rolf Imhof stellte sich als Schiedsrichter zur Verfügung.

Bei den Mädchen erkämpfte sich Carolina Raschein im ersten Kampf gegen Uma Hauser einen Sieg. Im zweiten Kampf verlor sie gegen die Favoritin und Schweizermeisterin Nina Anderhalden. Auch Samira Cajacob gewann in der Ausscheidungsrunde den ersten Kampf gegen Carole Bardux und verlor in der Folge gehen Alanis Schönenberger aus dem Dojo Ilanz, die Vizeschweizermeisterin wurde. Julia Hartmann erkämpfte sich einen Sieg in der ersten Runde und traf in der Folge auf Lea Maria Michel. Diesen Kampf verlor sie knapp. Samira Janka kämpfte sich dank eines Freiloses bis in den Halbfinal wo sie ebenfalls an Nina Anderhalden scheiterte und dadurch den 3. Rang erreichte.

Bei den Knaben kämpften sich Aaron Janka und Luca Gansner bis ins Halbfinal wo sie gegeneinander antreten mussten. Nach einem spannenden und technisch hochstehenden Kampf gewann Luca diesen Kampf um den Einzug ins Finale. In einem ebenso spannenden Kampf verlor er gegen Brian Funk aus Wohlen durch knappen Schiedsrichterentscheid 3 zu 2 und wurde Vizeschweizermeister in seiner Kategorie.

Im Teamwettkampf startete das Churer Team mit 5:0 gegen das Team Kriens. Im Finalkampf gegen Wohlen wurde erst mit dem letzten Teamwettkampf entschieden und Wohlen gewann knapp mit 3:2.

Jasmin Hartmann startete in der Kategorie Vollkontakt Nachwuchs und traf auf die Ilanzerin Allegra Etter. In einem harten Kampf wurde aufgrund von Ermahnungen und zwei Verwarnung zu Lasten von Jasmin der Sieg Allegra zugesprochen.

Die Churer Karatekas platzierten sich wie folgt im Schlussklassement:

2. Rang         Team Clicker

2. Rang         Clicker Knaben Luca Gansner

3. Rang         Clicker Knaben Aaron Janka

3. Rang         Clicker Mädchen Samira Janka

3. Rang         Kyokushinkai Damen Nachwuchs + 58 kg Jasmin Hartmann

Vielen Dank den Churer Fans und Fahrer-/innen für die tolle Unterstützung und herzliche Gratulation zu den guten Resultaten.

Severn Challenge 2016 – Cardiff (Wales)

Vom 28. bis zum 31. Oktober 2016 nahm eine Delegation der IFK-Switzerland Kyokushinkai am internationalen Junioren Turnier „Severn Challenge“ teil. Das Turnier wurde durch die IFK-Wales organisiert und fand in Cardiff, Wales statt. Folgende Nationen nahmen an dem Turnier teil: Wales, England, Schweiz (alle Disziplinen) und Belgien und Türkei (nur im Kyokushinkai). Die Athleten die Möglichkeit, in den Disziplinen Kata, Clicker-Team Clicker-Einzel und Kyokushinkai ihr Können unter Beweis zu stellen.

Aus unserem Dojo nahmen Aron Janka, Samira Janka und Luca Gansner als Kämpfer sowie Shihan Toni Gansner als Coach teil. Die gesamte Schweizer Delegation umfasste 16 Personen.

In der Disziplin Clicker fanden als erstes Mannschaftskämpfe statt. Die Mannschaften aus Wales, England und der Schweiz kämpften um den Turniersieg. Jede Mannschaft stellte jeweils 7 Teammitglieder, die der Grösse nach gegeneinander kämpften. In der ersten Runde gewannen die Schweizer gegen England. In der zweiten Runde erkämpfte sich das Schweizer Team einen Sieg gegen Wales. In der Gesamtbilanz erkämpfte sich das Team den ausgezeichneten ersten Platz. Resultat Teamwettbewerb:

1. Platz          Team Schweiz

2. Platz          Team Wales

3. Platz          Team England

Sämtliche Schweizer Karatekas zeigten, nachdem sie sich auf die internationale Härte eingestellt hatten, gute Kämpfe und einen tollen Spirit. In der Kategorie Clicker Einzel > 150cm erkämpfte sich Luca den hervorragenden 3. Platz.

15. Calandacup 2016

Am fünfzehnten dojointernen Turnier vom Sonntag, 18. September 2016, nahmen total 27 Karatekas in den Kategorien Klein, Mittel und Gross teil. Für die Wertung zählten die letzten 12 Donnerstagstrainings, wodurch alle vom Weissgurt an dieselben Voraussetzung hatten. Pro besuchtes Training gab es ein Punktebonus von 0,25. Dies bedeutete beispielsweise, dass vier besuchte Unterrichtseinheiten einem gewonnen Kampf entsprachen. Am Schluss konnte die Kategorien Kyokushinkai Mädchen Karatekas durchgeführt werden.

Als Kampfrichter waren folgende Karatekas im Einsatz:

  • Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, Kyokushinkai Karate Chur
  • Shihan Toni Gansner, 5. DAN, Kyokushinkai Karate Chur
  • Sensei Rolf Imhof, 4. DAN, Kyokushinkai Karate Chur
  • Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, Kyokushinkai Karate Chur
  • Sempai Sutharshan Thavarasah, 1. DAN, Kyokushinkai Karate Chur
  • Sempai Sergio Laim, 1. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Die Katas wurden von 5,0 bis 7,0 Punkten bewertet. Es zählte der Durchschnitt der Pflicht- und Wahlkatas. Diese wurden von fünf Richtern bewertet, wobei pro Kata die höchste und tiefste Bewertung als Streichnote galt.

Zum Schluss wurden die so genannten Klickerkämpfe, welche gemäss Reglement zum Schutz der Karatekas keinen Kontakt erlauben, ausgetragen. Die Kampfzeit war 1.5 Minuten. Für ein Freilos und für jeden gewonnen Kampf erhielt der siegende Karateka einen Punkt. Diese Punkte wurden wiederum mit den Trainingsbonus- und den Katapunkten zusammengezählt. Bei Punktegleichstand für die ersten drei Plätze zählte: 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen, wobei dies lediglich für die ersten drei Podestplätze vorgesehen gewesen wäre.

Das Ziel war die Motivation und Belohnung für besuchte Unterrichtsstunden, die Eruierung des körperlichen und geistigen Zustandes der Karatekas durch die Katas sowie die Förderung des Kampfgeistes. Allen teilnehmenden Karatekas wurde zudem noch eine Medaille überreicht. Die Resultate:

  • Kategorie Klein (9 Karatekas):
1. Rang Bezkhan Altaev 22.00 Punkte
2. Rang Ayana Cantieni 21.05 Punkte
3. Rang Mario Hegger 19.25 Punkte
4. Rang Niculin Blumenthal 19.05 Punkte
5. Rang Yannick Walter 18.75 Punkte
5. Rang Kevin Schrofer 18.75 Punkte
7. Rang Diego Anotta 18.60 Punkte
8. Rang Tom Schneider 18.00 Punkte
9. Rang Nael Hero 17.50 Punkte

  • Kategorie Mittel (10 Karatekas):
1. Rang Samira Cajacob 25.20 Punkte
2. Rang Alessio Berger 23.30 Punkte
3. Rang Angela Egli 23.30 Punkte
4. Rang Enrico Lampert 23.05 Punkte
5. Rang Gian-Luca Meier 21.65 Punkte
6. Rang Yohansel Keller 21.05 Punkte
7. Rang Dario Cajacob 20.90 Punkte
8. Rang Nilo Casada 19.40 Punkte
9.Rang Julia Henz 17.75 Punkte
10. Rang Silvio Conti 17.30 Punkte

  • Kategorie Gross (8 Karatekas):
1. Rang Aron Janka 25.95 Punkte
2. Rang Luca Remo Gansner 25.50 Punkte
3 Rang Samira Janka 23.85 Punkte
4. Rang Noel Patscheider 21.55 Punkte
5. Rang Yowaldy Keller 21.10 Punkte
6. Rang Carolina Raschein 21.05 Punkte
7. Rang Julia Conti 19.90 Punkte
8. Rang Edgar Weiss 19.35 Punkte

In den Kategorien Kyokushinkai Mädchen starteten vier Karatekas. Gekämpft wurde im „Round Robin-System“ (alle gegen alle) und die Kampfdauer war 1.5 Minuten. Für einen Sieg gab es zwei Punkte. Bei Unentschieden gewann der Karateka, welcher mehr als 3 kg leichter war. Bei der Endwertung zählte der Sieg der Begegnung. Falls dies gleich wäre, so würde die jüngere Person gewinnen.

  • Kyokushinkai Mädchen (4 Karatekas):
1. Rang Alessia Albanesi
2. Rang Jasmin Hartmann
3. Rang Pascale Lienhard
4. Rang Julia Hartmann

Wir danken den Kampfrichtern sowie allen Helferinnen und Helfern herzlich für ihren "Sonntagseinsatz". Ohne eure Unterstützung wäre es nicht möglich ein Turnier durchzuführen. Es war super und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr, am 16. Calandacup am Sonntag, 17. September 2017 in Churwalden, wieder auf euch zählen können - domo arigato gozaimashita.

29. Kolibricup

Am Samstag, 04. Juni 2016, wurde der 29. Kolibricup in Ilanz in der Turnhalle an der Schulstrasse durchgeführt. Aus dem Dojo Chur nahmen 18 Karatekas teil. Als Coach war Sempai Andreas Janka, 1. DAN, und Fabian Cajacob, 2. Kyu, tätig. Als Schiedsrichter nahmen Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, Shihan Toni Gansner, 5. DAN, Sensei Rolf Imhof, 4. DAN, und Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, teil. Insgesamt waren 64 Karatekas in vier Kategorien am Start. In den Kategorien Klein, Mittel und Gross wurden die Anzahl Trainings im letzten halben Jahr, die beiden Katas und die gewonnen Kämpfe zusammen gewertet. Die Kategorie ab 4. Kyu wurde im „Round Robin-System“ ausgetragen. Ein Sieg gab zwei und eine Unentschieden je einen Punkt. Die Kategorie Kyokushinkai konnte mangels Anmeldungen nicht durchgeführt werden. Nachfolgend die Resultate:

Kategorie Clicker Klein (15 Karatekas):

1. Rang Scott Schönenberger Dojo Ilanz 27.15 Punkte
2. Rang Simena Moos Dojo Anglikon 22.95 Punkte
3. Rang Jenny Taisch Dojo Trimmis 22.75 Punkte
4. Rang Angela Egli Dojo Chur 22.75 Punkte
6. Rang Enrico Lampert Dojo Chur 21.05 Punkte
8. Rang Noé Hug Dojo Chur 19.55 Punkte
9. Rang Nilo Casada Dojo Chur 19.55 Punkte
14. Rang Ayana Cantieni Dojo Chur 16.85 Punkte
15. Rang Mirco Serafino Dojo Chur 16.05 Punkte

Kategorie Clicker Mittel (20 Karatekas):

1. Rang Samira Cajacob Dojo Chur 25.70 Punkte
2. Rang Maurice Weingärtner Dojo Anglikon 25.15 Punkte
3. Rang Sandro Kuster Dojo Wohlen 24.10 Punkte
7. Rang Gian-Luca Meier Dojo Chur 20.15 Punkte
12. Rang Sirinda Casal Dojo Chur 19.45 Punkte
14. Rang Yohansel Keller Dojo Chur 19.10 Punkte
17. Rang Amir Jakob Liesch Dojo Chur 18.60 Punkte
18. Rang Alessio Berger Dojo Chur 18.45 Punkte
19. Rang Alessia Serafino Dojo Chur 18.25 Punkte

Kategorie Clicker Gross (19 Karatekas):

1. Rang Max Norsky Dojo Wohlen 25.75 Punkte
2. Rang Deepa Thiruthabandran Dojo Wohlen 23.40 Punkte
3. Rang Samira Janka Dojo Chur 23.35 Punkte
4. Rang Carolina Raschein Dojo Chur 23.35 Punkte
8. Rang Noel Patscheider Dojo Chur 21.10 Punkte

Kategorie Clicker ab 4. Kyu (10 Karatekas):

1. Rang Luca Remo Gansner Dojo Chur 5 Punkte
2. Rang Aron Janka Dojo Chur 4 Punkte
3. Rang Lea Maria Michel Dojo Obwalden 3 Punkte

Wir danken den Karatekas des Dojos Ilanz für das Organiseren des Turniers – OSU.

Schweizermeisterschaft Junioren-Elite

Am Samstag, 28. Mai 2016, wurde die erste Schweizermeisterschaft in den Kategorien Junioren und Elite ausgetragen. Nachdem sich Sutharshan Thavarasah, 1. Kyu, in Folge einer Bänderverletzung abmelden musste, begaben sich Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, als Coach, Shihan Toni Gansner, 5. DAN, als Schiedsrichter und Sergio Laim, 1. Kyu, als Kämpfer nach Stans. Das Turnier wurde in der Turnhalle Eichli ausgetragen. Das Ziel war, dass sich Karatekas aller Kyokushinkai-Organisationen an diesem Turnier messen konnten. Dies führte dazu, dass Karatekas vom Shinkyokushin-, dem Swiss Kyokushinkai- und dem IFK Karateverband teilnahmen.

Am Turniertag konnte erfahren werden, dass der Gegner von Sergio nicht anwesend war. Nun stand zur Diskussion, dass er in der Elite-Leichtgewichtsklasse starten konnte. Da sich Sergio damit einverstanden erklärte, traf er auf den auch wenig erfahrenen Ulrich Quentin aus dem Dojo Zen Do Ryu. Mit einem schönen hiza-mawashi-geri-jodan konnte Sergio einen waza-ari Punkten und gewann den Kampf nach drei Minuten. In Folge einer Handgelenksverletzung konnte er für die folgenden Kämpfe nicht mehr antreten und belegte somit den 4. Rang. Die Rangliste:

Kategorie Elite Herren Leichtgewicht (7 Karatekas):

1. Rang Florian Stahel IFK Dojo Anglikon
2. Rang Ahmed Amini SKK Dojo Bern
3. Rang Mor-Salla Diop Shinkyokushindojo Zen Do Ryu

2. Tomodachi Cup

Am Sonntag, 17. April 2016, wurde der 2. Tomodachi Kata Cup in Sirnach bei Wiezikon ausgetragen. Insgesamt 140 Karatekas aus Deutschland, dem Fürstentum Liechtenstein, aus Österreich und der Schweiz maßen sich in den verschiedenen Kategorien. Aus unserem Dojo nahmen 12 Karatekas teil. Als Schiedsrichter war Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, im Einsatz. Das Coaching übernahm Kohai Fabian Cajacob, 2. Kyu.

Das Bewertungssystem war für uns wiederum ungewohnt: zuerst lief der rote Karateka eine Kata, dann der weisse und zur Bewertung wurden sie – wie beim Kumite – aufgestellt. Die bessere Kata wurde dann durch vier Eckenrichter und den Hauptrichter mittels Wertung angezeigt. Zum Sieg, und somit zum Weiterkommen in die nächste Runde, benötigte ein Karateka mindestens drei Wertungen. Unsere Karatekas konnten folgende Resultate erreichen:

Kategorie K 1: 10. & 9. Kyu Kids 9 Jahre (7 Karatekas):

1. Rang Silvan Borrmann Tomodachi Dojo Wiezikon
2. Rang Gian-Luca Meier Kyokushinkai Karate Chur
3. Rang Jenny Bregy Tomodachi Dojo Wiezikon

Kategorie K 8: ab 2. Kyu Jugend bis 15 Jahre (10 Karatekas):

1. Rang Aron Janka Kyokushinkai Karate Chur
2. Rang Lea Maria Michel Karate Do Obwalden
3. Rang Kimi Döbele Dojo Goldach-Tübach

Kategorie H 1: 2. & 1. Kyu Herren (11 Karatekas):

1. Rang Fabian Schrepfer Karateclub Dojo Flums
2. Rang Alessio Stomeo Oyama Karateschule St. Gallen
3. Rang Cahit Atilgan Kyokushin Karateclub Winterthur
4. Rang Sergio Laim Kyokushinkai Karate Chur

Herzliche Gratulation.

Kataschweizermeisterschaft

Am Samstag, 09. April 2016, wurde in der Turnhalle Hofmatten in Wohlen die Kataschweizermeisteschaft ausgetragen. Insgesamt 104 Karatekas aus 12 Dojos der IFK Switzerland Kyokushinkai nahmen daran teil. Die Damen und Herren waren in Elite, Nachwuchs und Mannschaften angemeldet. Aus unserem Dojo nahmen 11 Karatekas, welche zum Teil erstmals in der höheren Kategorie starten mussten, teil.

Als Schiedsrichter amteten Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, Shihan Toni Gansner, 5. DAN, und Sensei Rolf Imhof, 4. DAN. Shihan Toni war zugleich als Schiedsrichterchef tätig. Als Coach war Fabian Cajacob, 2. Kyu, im Einsatz. Die Resultate:

Elite Damen (17 Karatekas):

1. Rang Janine Meyer Dojo Wettingen
2. Rang Yvonne Hoffmann Dojo Obwalden
3. Rang Fabienne Rohrer Dojo Obwalden
14. Rang Nadja Gansner Dojo Chur

Elite Herren (19 Karatekas):

1. Rang André Emmenegger Dojo Kriens
2. Rang Simon Birrer Dojo Kriens
3. Rang Ramon Pfändler Dojo Goldach-Tübach
12. Rang Andreas Janka Dojo Chur
13. Rang Sutharshan Thavarasah Dojo Chur
19. Rang Sergio Laim Dojo Chur

Elite Team (13):

1. Rang

André Emmenegger

Michel Estermann

Simon Birrer

Dojo Kriens

2. Rang

Fabienne Rohrer

Yvonne Rohrer

Janine Meier

Dojo KDO Wettingen

3. Rang

Eveline Wallimann

Florian Marty

Ramon Pfändler

Goldwalden

10. Rang

Sutharshan Thavarasah

Sergio Laim

Nadja Gansner

Dojo Chur

11. Rang

Andreas Janka

Walter Kösters

Anita Klaus

Chur – Goldach-Tübach - Strengelbach

Nachwuchs Damen (8 Karatekas):

1. Rang Romina Klaus Dojo Strengelbach
2. Rang Jolein Odermatt Dojo Kriens
3. Rang Tanja Kempf Dojo Kriens
5. Rang Alessia Albanesi Dojo Chur

Nachwuchs Team (6):

1. Rang

Brian Paoul

Stanislava Janjic

Tanja Kempf

Dojo Ilanz

2. Rang

Beda Mauley

Dimitios Santaridis

Jonas Strebel

Dojo Wohlen

3. Rang

Hannes Bigler

Josip Lasic

Simon Meier

Dojo Wohlen

6. Rang

Alessia Albanesi

Jolein Odermatt

Romina Klaus

Chur – Kriens - Strengelbach

Junioren Mädchen (20 Karatekas):

1. Rang Alanis Schönenberger Dojo Ilanz
2. Rang Lea Maria Michel Dojo Obwalden
3. Rang Fabia Schönenberger Dojo Ilanz
9. Rang Samira Janka Dojo Chur
18. Rang Samira Cajacob Dojo Chur
20. Rang Carolina Raschein Dojo Chur

Junioren Knaben (24 Karatekas):

1. Rang Alessandro De Sordi Dojo Goldach-Tübach
2. Rang Kimi Döbele Dojo Goldach-Tübach
3. Rang Liam Schönenberger Dojo Ilanz
6. Rang Aron Janka Dojo Chur
13. Rang Luca Gansner Dojo Chur
17. Rang Norsang Tenzin Dojo Chur

Junioren Team (13):

1. Rang

Alanis Schönenberger

Fabia Schönenberger

Liam Schönenberger

Dojo Ilanz

2. Rang

Lea Maria Michel

Nina Anderhalden

Elik Egger

Dojo Obwalden

3. Rang

Luca Gansner

Aron Janka

Tenzin Norsang

Dojo Chur

Herzliche Gratulation unserem Junioren Team. Wir danken dem Dojo Wohlen für die reibungslose Organisation des Turniers.

Pilatuscup

Am Samstag, 19. März 2017, wurde der 17. Internationale Pilatuscup in der Turnhalle Krauer in Kriens ausgetragen. Aus dem Dojo Chur nahmen 9 Karatekas in Kata und Klicker teil. Shihan Toni Gansner (Schiedsrichterchef Schweiz) und Sensei Rolf Imhof, 4. DAN, waren als Schiedsrichter tätig. Als Coach amteten Shihan Edi Gabathuler, 7. DAN, sowie Sempai Andreas Janka, 1. DAN, und Kohai Nadja Gansner, 1. Kyu.

Um 10.00 Uhr begann das Turnier. Es nahmen Karatekas aus Grossbritannien (England und Wales) und Irland sowie 10 Dojos (Anglikon, Chur, Goldach-Tübach, Ilanz, Kriens, Oftringen, Obwalden, Strengelbach, Trimmis, Wohlen) der Schweiz teil. Angefangen wurde mit der Disziplinen Kata. Aufgrund der grossen Teilnehmerzahl kamen nur die 12 bestrangierten Karatekas in den zweiten Katadurchgang. Nachfolgend die Resultate (bei Punktegleichstand entschieden die besseren Streichnoten):

Kata 8. Kyu – 7. Kyu Mädchen (15 Karatekas):

1. Rang Ayleen Köster Dojo Goldach-Tübach
2. Rang Svea Capol Dojo Trimmis
3. Rang Sarah Jeffrey Dojo Trimmis
4. Rang Carolina Raschein Dojo Chur
7. Rang Julia Hartmann Dojo Chur

Kata 6. Kyu – 6. Kyu Mädchen (11 Karatekas):

1. Rang Jasmin Bernhard Dojo KDO Obwalden
2. Rang Vanessa Eickhoff Dojo Strengelbach
3. Rang Doreen Nann Dojo Strengelbach
4. Rang Samira Cajacob Dojo Chur

Kata 8. Kyu – 7. Kyu Knaben (18 Karatekas):

1. Rang Max Norsky Dojo Wohlen
2. Rang Nick Müller Dojo Wohlen
3. Rang Patrick Flückiger Dojo Wohlen
16. Rang Dario Cajacob Dojo Chur

Kata 6. Kyu – 6. Kyu Knaben (20 Karatekas):

1. Rang Scott Schönenberger Dojo Ilanz
2. Rang Yves Kräuchi Dojo Anglikon
3. Rang Max Williams Wales
6. Rang Tenzin Norsang Dojo Chur

Kata + 4. Kyu Knaben (15 Karatekas):

1. Rang Liam Schönenberger Dojo Ilanz
2. Rang Luke Davies Wales
3. Rang Aron Janka Dojo Chur
8. Rang Luca Gansner Dojo Chur

Kumite Klicker – 150 cm Mädchen (11 Karatekas):

1. Rang Mia Morgan Wales
2. Rang Jasmin Bernhard Dojo Obwalden
3. Rang Samira Cajacob Dojo Chur
3. Rang Carolina Raschein Dojo Chur

Kumite Klicker + 150 cm Mädchen (27 Karatekas):

1. Rang Sophie Hobbs Wales
2. Rang Lea Maria Michel Dojo Obwalden
3. Rang Nina Anderhalden Dojo Obwalden
3. Rang Alanis Schönenberger Dojo Ilanz
9. Rang Julia Hartmann Dojo Chur

Kumite Klicker - 150 cm Knaben (28 Karatekas):

1. Rang Breward Callum England
2. Rang Dogagh O’Brien Irland
3. Rang Luke Davies Wales
3. Rang Liam Schönenberger Dojo Ilanz
17. Rang Dario Cajacob Dojo Chur

Kumite Klicker +150 cm Knaben (30 Karatekas):

1. Rang Luca Gansner Dojo Chur
2. Rang Kimi Döbele Dojo Goldach-Tübach
3. Rang Norsang Tenzin Dojo Chur
3. Rang Killian Chasseraud Irland
9. Rang Aron Janka Dojo Chur

Nach dem Klicker ging es mit den Kyokushinkai-Kämpfen weiter. Aus unserem Dojo starteten 4 Karatekas. Es wurde jeweils während zwei Minuten im Round-Robin-System gekämpft. Dies bedeutete, dass für ein Sieg 2 Punkte und für ein Unentschieden 1 Punkt erhalten wurde. Nachfolgend die Resultate

Kumite Kyokushinkai Mädchen – 58 kg (4 Karatekas):

1. Rang Nadja Gansner Dojo Chur
2. Rang Alessia Albanesi Dojo Chur
3. Rang Virginia Ney Dojo Kriens

Kumite Kyokushinkai Knaben Open (2 Karatekas):

1. Rang Ethan Prescott Wales
2. Rang Sutharshan Thavarasah Dojo Chur

Wir danke Shihan Beat Näpflin, 6. DAN, und Shihan Ruth Näpflin, 6. DAN, sowie allen aus dem Dojo Kriens, welche zum Gelingen des Pilatuscup beigetragen haben, OSU.