karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

Turniere 2014

 26. Kolibricup

Am Sonntag, 07. Dezember 2014, wurde der 26. Kolibricup vom Dojo Wohlen in der Turnhalle Junkholz ausgetragen. 34 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Chur (4 Karatekas), Goldach-Tübach, Ilanz und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen August bis November 2014, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen bestanden wiederum aus den drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross.

In der Kategorie +4. Kyu waren 13 Karatekas aus den Dojos Chur (3 Karatekas), Goldach - Tübach, Ilanz und Wohlen am Start. Sie mussten in derselben Zeitspanne ebenfalls mindestens an einem Training teilgenommen haben. Für sie zählten weder die Kampfpunkte noch mussten sie Katas laufen. Die Aufteilung erfolgte in Pools, wobei zum Schluss die Poolsieger um den ersten Platz gegeneinander kämpfen mussten. Bei Punktegleichstand zählte es zu Gunsten des tieferen Grades. Erfolgte hier auch Gleichstand, so gewann der jüngere Karateka.

In der Kategorie Koykushinkai hatten wir fünf teilnehmende Karatekas aus dem Dojo Chur. Im Kyokushinkai wurde mit dem "Round-Robin-System" gekämpft wurde. Die Kampfzeit pro Begegnung dauerte 2 Minuten. Der Sieg ergab zwei Punkte, Unentschieden pro Karateka 1 Punkt und ein verlorener Kampf 0 Punkt.

Shihan Edi Gabathuler übernahm die Schiedsrichtereinteilungen. Aus unserem Dojo richtete zusätzlich Sempai Fritz Trautmann. Als Coach war Sensei Toni Gansner tätig. Das Abschneiden der Churer Karatekas ist folgendermassen:

           Kategorie Klein (11 Karatekas):

  1. Rang:   Nick Müller (Wohlen)

24,40 Punkte

 

  2. Rang:   Scott Schönenberger (Ilanz)

23,45 Punkte

  3. Rang:   Samira Janka (Chur)

22,65 Punkte

  6. Rang:   Dario Cajacob (Chur)

21,75 Punkte

 

  9. Rang:   Carolina Raschein (Chur)

20,15 Punkte

 

 

          Kategorie Mittel (10 Karatekas):

  1. Rang:   Liam Schönenberger (Ilanz)

24,95 Punkte

 

  2. Rang:   Sven Hofer (Wohlen)

24,00 Punkte

  3. Rang:   Tenzin Norsang (Chur)

23,95 Punkte

 

 

          Kategorie Kyokushinkai Damen (4 Karatekas):

  1. Rang:   Nadja Gansner (Chur)

  2. Rang:   Chantal Gauch (Wohlen)

  3. Rang:   Alessia Albanesi (Chur)

  4. Rang:   Leané Suter (Wohlen)

Herzliche Gratulation. Wir danken allen Personen, welche zum Gelingen des 26. Kolibricups beigetragen haben.

 

Kumite Schweizermeisterschaft

Am Samstag, 01. November 2014, organisierte das Dojo Sarnen die Schweizermeisterschaft im Kämpfen in der Dreifachturnhalle der Kantonsschule. Das Turnier wurde in den Kategorien Clicker Einzel und Team sowie Junioren und Elite Kyokushin ausgetragen. Unsere Karatekas kämpften im Clicker Einzel und im Team. Mit dabei waren Raphael Cajacob, Luca Gansner, Tenzin Norsang, Aron Janka und Samira Janka. Nadja Gansner sowie Kalani Badurek nahmen in der Kategorie Junioren Damen Kyokushinkai - 58kg teil. Albanesi Alessia startete in der Kategorie Junioren Damen Kyokushinkai Open. Im Clicker wurde auf vier und im Kyokushin auf zwei Feldern gekämpft. Als Coach amteten Shihan Edi Gabathuler und Sempai Tanja Gabathuler. Standardgemäss war Sensei Anton Gansner als Schiedsrichterchef und Turnierrichter zuständig. Sensei Rolf Imhof war ebenfalls als Richter tätig. Sempai Fritz Trautmann übernahm die Speakerfunktion.

In der Kategorie Clicker Knaben waren 38 (letzes Jahr 47) Karatekas am Start:

       Rapheal konnte am Anfang von einem Freilos profitieren. Danach gewann er souverän gegen Michael Ott (Kriens), gegen Lider Der (Obwalden), gegen Cyrill Ettlin (Obwalden), gegen Maverick Egger (Obwalden) und im Final gegen Raoul Keusch aus Wohlen. Somit eroberte er sich den Titel des Schweizermeisters - herzliche Gratulation.

       Auch Aron konnte anfänglich von einem Freilos profitieren. Danach unterlag er Leonardo Fisc aus dem Dojo Obwalden.

       Nach einem Freilos besiegte Tenzin Rafael Pereira aus dem Dojo Ilanz. Danach unterlag er Lorenzo Tecchiati aus Obwalden.

       Nach dem Freilos besiegte Luca Dima Leibundgut aus Obwalden. Im nachfolgenden Kampf unterlag er Raoul Keusch aus Wohlen.

Die Resultate der Kategorie Clicker Knaben:

1. Rang:            Raphael Cajacob, Kyokushinkai Karate Chur

2. Rang:            Raoul Keusch, Karateclub Wohlen

3. Rang:            Maverick Egger, Karate Do Obwalden

3. Rang:            Alejandro Escalera, Karate Do Obwalden

 

In der Kategorie Clicker Mädchen waren 19 (letztes Jahr 24) Karatekas am Start:

       Nach einem Freilos verlor Samira knapp mit 2 : 1 gegen Doreen Nann aus dem Dojo Strengelbach.

Die Resultate der Kategorie Clicker Mädchen:

1. Rang:            Virginia Ney, Karateschule Kriens

2. Rang:            Jenny Hofer, Karateclub Wohlen

3. Rang:            Leonie Odermatt, Karateschule Kriens

3. Rang:            Alanis Schönenberger, Kyokushinkai Karate Ilanz

 

Nachfolgend an die Kategorie Einzel waren 11 (letztes Jahr 14) Mannschaften am Start:

       Chur konnte von einem Freilos profitieren. Danach besiegte es das Team Obwalden 2 mit 3 : 1 und einem Unentschieden. In der Folge trafen sie auf Kriens 1, welchem sie mit 2 : 3 unterlagen. Damit erreichten sie den 3. Rang - herzliche Gratulation.

Die Resultate der Kategorie Clicker Team:

1. Rang:            Karate Do Obwalden 1

2. Rang:            Kriens 1

3. Rang:            Chur

3. Rang:            Ilanz 1

 

Im Einverständnis der Coach wurde entschieden, dass im Kyokushinkai "Round-Robin-System" gekämpft wurde. Die Kampfzeit pro Begegnung dauerte 2 Minuten. Der Sieg ergab zwei Punkte, Unentschieden pro Karateka 1 Punkt und ein verlorener Kampf 0 Punkt:

Die Rangliste der Kategorie Junioren Damen - 58kg (4 Karatekas):

1. Rang:            Nadja Gansner, Kyokushinkai Karate Chur

2. Rang:            Chantal Gauch, Karateclub Wohlen

3. Rang:            Isabelle Waldispül, Karateschule Kriens

4. Rang:            Kalani Badurek, Kyokushinkai Karate Chur

 

Die Rangliste der Kategorie Junioren Damen Open (3 Karatekas):

1. Rang:            Antonia Kuhn, Karateschule Kriens

2. Rang:            Jessica Berruex, Karateschule Kriens

3. Rang:            Alessia Albanesi, Kyokushinkai Karate Chur

Sensei Rolf Imhof legte während dem Turnier erfolgreich die Prüfung zum A-Schiedsrichter im Kyokushinkai ab.

Herzliche Gratulation zu den tollen Resultaten. Wir danken aber auch allen, die während dem Jahr im Training mitgeholfen haben, sei dies als Trainer, Coach, FahrerIn, HelferIn oder auch als Karateka und somit als "GegenerIn" um sich messen zu können. Weitere Details sind nächstens in unseren Schweizerischen Homepage unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

 

Severn Challenge - Cup of Europe 2014

Vom 24. bis zum 27. Oktober 2014 fand in Cheshunt, in der Nähe von London, das internationale Junioren Turnier „Severn Challenge“, an dem die Nationen England, Wales, Irland und die Schweiz teilnahmen, statt.

Aus unserem Dojo nahm Raphael Cajacob als Kämpfer teil. Das Turnier wurde am Samstag, 25. Oktober durchgeführt. Da dieses Jahr die Kategorie Kyokushin-Nachwuchs nicht stattfand, konnten alle Karateka sowohl im Klicker-Team als auch im Einzelwettkampf starten. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal mit der neuen Regel, welche den gedan-mawashi-geri beinhaltet, gekämpft:

           Kategorie Mannschaft:

1. Rang:    Wales

2. Rang:    England

3. Rang:    Irland

4. Rang:    Schweiz

           Kategorie 4 Einzel:

1. Rang:      Raphael Cajacob, Kyokushinkai Karate Chur

2. Rang:    Ethan Prescott, Wales

3. Rang:    Max Da Costa, England

4. Rang:    Carwyn Lloyd, Wales

Herzliche Gratulation. Diese Resultate sind auf der Homepage unseres Verbandes unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

  

13. Calandacup 2014

Am dreizehnten dojointernen Turnier vom Samstag, 14. September 2014, nahmen total 18 Karatekas in den Kategorien Klein, Mittel und Gross teil. Für die Wertung zählten  die letzten 12 Donnerstagstrainings, wodurch alle vom Weissgurt an dieselben Voraussetzung hatten. Pro besuchtes Training gab es ein Punktebonus von 0,25. Dies bedeutete beispielsweise, dass vier besuchte Unterrichtseinheiten einem gewonnen Kampf entsprachen. Am Schluss konnten erstmals die Kategorien Kyokushinkai Mädchen und Knaben mit je drei Karatekas durchgeführt werden.

Als Kampfrichter waren folgende Karatekas im Einsatz:

Ø    Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Sensei Toni Gansner, 4. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Sensei Rolf Imhof, 3. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Sempai Sandro Gabathuler, 1. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Sempai Tanja Gabathuler, 1. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Kohai Andreas Janka, 1. Kyu, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Kohai Raphael Cajacob, 1. Kyu, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Kohai Nadja Gansner, 2. Kyu, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Kohai Sutharshan Thavarasah, 2. Kyu, Kyokushinkai Karate Chur

Die Katas wurden von 5,0 bis 7,0 Punkten bewertet. Es zählte der Durchschnitt der Pflicht- und Wahlkatas. Diese wurden von fünf Richtern bewertet, wobei pro Kata die höchste und tiefste Bewertung als Streichnote galt.

Zum Schluss wurden die so genannten Klickerkämpfe, welche gemäss Reglement zum Schutz der Karatekas keinen Kontakt erlauben, ausgetragen. Für ein Freilos und für jeden gewonnen Kampf erhielt der siegende Karateka einen Punkt. Diese Punkte wurden wiederum mit den Trainingsbonus- und den Katapunkten zusammengezählt. Bei Punktegleichstand für die ersten drei Plätze zählte: 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen, wobei dies lediglich für die ersten drei Podestplätze vorgesehen gewesen wäre.

Das Ziel war die Motivation und Belohnung für besuchte Unterrichtsstunden, die Eruierung des körperlichen und geistigen Zustandes der Karatekas durch die Katas sowie die Förderung des Kampfgeistes. Allen teilnehmenden Karatekas wurde zudem noch eine Medaille überreicht. Die Resultate:

           Clicker Kategorie Klein (6 Karatekas):

1. Rang:    Cajacob Dario

 

21,80 Punkte

2. Rang:    Kollegger Sina

 

21,30 Punkte

3. Rang:    Casal Sirinda

 

18,80 Punkte

4. Rang:    Lampert Enrico

 

18,55 Punkte

5. Rang:    Wehrli Laurin

 

18,25 Punkte

6. Rang:    Egli Angela

 

18,10 Punkte

 

           Clicker Kategorie Mittel (6 Karatekas):

1. Rang:    Janka Aron

 

26,00 Punkte

2. Rang:    Janka Samira

 

24,30 Punkte

3. Rang:    Cajacob Samira

 

21,20 Punkte

4. Rang:    Kohler Tobias

 

20,65 Punkte

5. Rang:    Cavegn Tanja

 

19,60 Punkte

6. Rang:    Raschein Carolina

 

19,25 Punkte

 

           Clicker Kategorie Gross (6 Karatekas):

1. Rang:    Gansner Luca

 

25,25 Punkte

2. Rang:    Norsang Tenzin

 

24,20 Punkte

3. Rang:    Patscheider Noel

 

22,45 Punkte

4. Rang:    Kollegger Timy

 

20,80 Punkte

5. Rang:    Schütz Samira

 

19,95 Punkte

6. Rang:    Mattli Andri

 

19,35 Punkte

In der Kategorie Kyokushinkai wurde das Round-Robin-System angewendet. Der siegende Karateka bekam zwei Punkte. Bei Unentschieden wurde für den mehr als drei Kilogramm leichteren Karateka entschieden. War die Differenz zu klein, so gewann der jüngere Karateka:

           Kyokushinkai Kategorie Mädchen (3 Karatekas):

1. Rang:    Badurek Kalani

   

2. Rang:    Gansner Nadja

   

3. Rang:    Albanesi Alessia

   

           Kyokushinkai Kategorie Knaben (3 Karatekas):

1. Rang:    Cajacob Raphael

   

2. Rang:    Laim Sergio

   

3. Rang:    Thavarasah Sutharshan

   

Wir danken den Kampfrichtern sowie allen Helferinnen und Helfern herzlich für ihren "Sonntagseinsatz" bei schönstem Herbstwetter. Ohne eure Unterstützung wäre es nicht möglich ein Turnier durchzuführen. Es war super und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder auf euch zählen können.

 

25. Kolibricup

Am Sonntag, 15. Juni 2014, wurde der 25. Kolibricup vom Dojo Ilanz in Ilanz ausgetragen. 57 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Chur, Goldach-Tübach, Ilanz, Karate Do Obwalden, Trimmis und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen Januar bis Mai 2014, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen bestanden wiederum aus den drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross.

In der Kategorie +4. Kyu waren 10 Karatekas aus den Dojos Chur, Goldach - Tübach, Ilanz, Karate Do Obwalden und Wohlen am Start. Sie mussten in derselben Zeitspanne ebenfalls mindestens an einem Training teilgenommen haben. Für sie zählten weder die Kampfpunkte noch mussten sie Katas laufen. Die Aufteilung erfolgte in Pools, wobei zum Schluss die Poolsieger um den ersten Platz gegeneinander kämpfen mussten. Bei Punktegleichstand zählte es zu Gunsten des tieferen Grades. Erfolgte hier auch Gleichstand, so gewann der jüngere Karateka.

In der Kategorie Koykushinkai hatten wir keine teilnehmenden Karatekas aus dem Dojo Chur.

Sensei Toni Gansner übernahm die Schiedsrichtereinteilungen. Aus unserem Dojo richtete zusätzlich Sensei Rolf Imhof. Im Klicker waren Sempai Fritz Trautmann, Kohai Andreas Janka und Kohai Alessia Albanesi als Coach tätig. Das Abschneiden der Churer Karatekas ist folgendermassen:

           Kategorie Klein (19 Karatekas):

  1. Rang:   Lisa Mattheiss (Trimmis)

26,10 Punkte

 

  2. Rang:   Scott Schönenberger (Ilanz)

25,65 Punkte

  3. Rang:   Liam Schönenberger (Ilanz)

25,45 Punkte

  5. Rang:   Samira Janka (Chur)

23,30 Punkte

 

  10. Rang: Carolina Raschein (Chur)

20,45 Punkte

 

 

          Kategorie Mittel (20 Karatekas):

  1. Rang:   Alanis Schönenberger (Ilanz)

25,25 Punkte

 

  2. Rang:   Milena Zingg (Trimmis)

24,45 Punkte

  3. Rang:   Estella Mazzetta (Ilanz)

24,15 Punkte

 

  4. Rang:   Aron Janka (Chur)

23,90 Punkte

 

  5. Rang:   Tenzin Norsang (Chur)

22,40 Punkte

 

  11. Rang:   Noel Patscheider (Chur)

20,90 Punkte

 

 

          Kategorie Gross (18 Karatekas):

  1. Rang:   Luca Gansner (Chur)

26,70 Punkte

 

  2. Rang:   Dimitrios Sarantidis (Wohlen)

24,55 Punkte

  3. Rang:   David Gauch (Wohlen)

23,95 Punkte

 

 

          Kategorie + 4. Kyu (10 Karatekas):

  1. Rang:   Raoul Keusch (Wohlen)

  2. Rang:   Sutharshan Thavarasah (Chur)

  3. Rang:   Jenny Hofer (Wohlen)

  5. Rang:   Raphael Cajacob (Chur)

  7. Rang:   Kalani Badurek (Chur)

Wir danken allen Personen, welche zum Gelingen des 25. Kolibricups beigetragen haben. Die detaillierten Ranglisten sind in der Homepage der IFK Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

 

3. Bündnermeisterschaft

Am Samstag, 3. Mai 2014, fand in der Mehrzweckhalle in Trimmis die dritte Bündnermeisterschaft im Clicker statt. Startberechtigt waren Karatekas die in einem der Bündner Dojos Chur, Trimmis oder Ilanz trainieren, mindestens im 8. Kyu gradiert und maximal 15-jährig waren.

Folgende 11 Karatekas starteten im Clicker für die Karateschule Chur: Raphael Cajacob, Sutharshan Thavarasah, Nadja Gansner, Kalani Badurek, Alessia Albanesi, Luca Remo, Aron Janka, Noel Patscheider, Samira Janka, Tenzin Norsang und Carolina Raschein. Als Coach amteten Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, und Kohai Fabian Cajacob, 2. Kyu.

Nachfolgend wurde das erste Anfänger Kyokushinkai Turnier durchgeführt. Dabei starteten in der Kategorie Knaben Raphael Cajacob, Sutharshan Thavarasah und Sergio Laim. In der Kategorie Mädchen waren Nadja Gansner, Kalani Badurek und Alessia Albanesi am Start. Gekämpft wurde für 90 Sekunden effektiv im "Round Robin-System". Dies bedeutete:  der Sieg wurde mit zwei Punkten, ein Unentschieden mit je einem Punkt und die Niederlage mit 0 Punkt pro Karateka gewertet. Bei einem Unentschieden wurde der Sieg an den Karateka, welcher drei und mehr Kilogramm leichter ist, vergeben.

Als Schiedrichter  waren Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, Sensei Toni Gansner, 4. DAN, Sensei Rolf Imhof, 3. DAN, und Sempai Tanja Gabathuler, 1. DAN, tätig.

Nachfolgend die Resultate:

Kategorie Mädchen Clicker (16 Karatekas):

1. Rang: Nadja   Gansner (Chur)

2. Rang:   Alessia Albanesi (Chur)

3. Rang:   Kalani Badurek (Chur)

4. Rang: Sina   Mattheiss (Trimmis)

Kategorie Knaben Clicker (16 Karatekas):

1. Rang: Robel   Schönenberger (Ilanz)

2. Rang:   Sutharshan Thavarasah (Chur)

3. Rang:   Raphael Cajacob (Chur)

4. Rang: Luca   Gansner (Chur)

Kategorie Mädchen Kyokushinkai (3 Karatekas):

1. Rang: Nadja   Gansner (Chur)

2. Rang:   Alessia Albanesi (Chur)

3. Rang:   Kalani Badurek (Chur)

Kategorie Knaben Kyokushinkai (7 Karatekas):

1. Rang: Robel   Schönenberger (Ilanz)

2. Rang:   Nicolas Stöckli (Trimmis)

3. Rang:   Raphael Cajacob (Chur)

3. Rang:   Leander Etter (Ilanz)

Wir danken Sempai Yves allen aus dem Dojo Trimmis, die für das Gelingen der 3. Bündnermeisterschaft beigetragen haben.

 

Kata Schweizermeisterschaft

Am Samstag, 26. April 2014, führte unser Dojo die Kata Schweizermeisterschaft in der Turnhalle der Gewerbeschule, Sennensteinstrasse 20, in Chur durch. Die Startreihenfolge für die 96 Karatekas aus den 11 Dojos war Elite, Nachwuchs und zum Schluss Junioren.

Aus unserem Dojo nahmen Sensei Toni Gansner, 4. DAN, und Sensei Rolf Imhof, 3. DAN, als Schiedsrichter teil. Sergio Liam, 3. Kyu, startete in der Kategorie Nachwuchs. Raphael Cajacob und Sutharsan Thavarasah, beide 2. Kyu, Nadja Gansner ,3. Kyu, Kalani Badurek, Luca, Gansner, Kowthan Sivanantham, Alessia Albanesi, Alex Arthur Chandran und Aron Janka, alle 5. Kyu, sowie  Noel Patscheider, 6. Kyu, starteten in den Kategorien Junioren Mädchen und Knaben.

Der Modus lag gemäss IFK - Reglement folgendermassen fest: im ersten Durchgang starten alle, im zweiten die besten 16 und im dritten die besten 8. Die Katabewertung zählte für die jeweilige Runde. Der Mindestgrad lag beim 6. Kyu - also Gelbgurt. Das Maximalalter für die Kategorie Junioren beträgt 15 Jahre und ist nach unten offen. Für die Kategorie Nachwuchs konnten die Gelb- und Grüngurte starten.

Nachfolgend die Resultate:

        Nachwuchs Herren Einzel (8 Karatekas):

1.   Rang:   Lucas Bränli, Dojo Wohlen

3.   Durchgang:  22,7 Punkte

2.   Rang:   Leander Etter, Dojo Ilanz

3.   Durchgang:  22,6 Punkte

3.   Rang:   Levin Amrein, Dojo Kriens

3.   Durchgang:  22,1 Punkte

5.   Rang:   Sergio Laim, Kyokushinkai Karate Chur

3.   Durchgang:  21,3 Punkte

 

        Nachwuchs Team gemischt (4):

1.   Rang:   Wohlen 1: Chantal Gauch / Keerthana Veerasingam / Lukas   Brändli

3.   Durchgang:  22,7 Punkte

2.   Rang:   Kriens: Antonia Kuhn / Jessica Berruex / Levin Amrein

3.   Durchgang:  22,2 Punkte

3.   Rang:   Wohlen / Chur / Ilanz: Beda Mauley / Sergio Laim / Leander   Etter

3.   Durchgang:  21,6 Punkte

 

        Junioren Mädchen Einzel (25 Karatekas):

1.   Rang:   Chiara Marbacher, Dojo Kriens

3.   Durchgang:  23,1 Punkte

2. Rang:   Virginia Ney, Dojo Kriens

3.   Durchgang:  22,4 Punkte

3.   Rang:   Fabia Schönenberger, Dojo Ilanz

3.   Durchgang:  22,0 Punkte

9.   Rang:   Kalani Badurek, Kyokushinkai Karate Chur

2.   Durchgang:  21,7 Punkte

10.   Rang:   Nadja Gansner, Kyokushinkai Karate Chur

2.   Durchgang:  21,7 Punkte

20. Rang:   Alessia Albanesi,   Kyokushinkai Karate Chur

1.   Durchgang:  20,9 Punkte

 

        Junioren Knaben Einzel (33 Karatekas):

1.   Rang:   Robel Schönenberger, Dojo Ilanz

3.   Durchgang:  23,1 Punkte

2.   Rang:   Nicolas Stöckli, Dojo Trimmis

3.   Durchgang:  22,9 Punkte

3.   Rang:   Timo Schönenberger, Dojo Ilanz

3.   Durchgang:  22,3 Punkte

4. Rang:   Sutharshan Thavarasah,   Kyokushinkai Karate Chur

3.   Durchgang:  22,1 Punkte

8. Rang:   Raphael Cajacob, Kyokushinkai   Karate Chur

3.   Durchgang:  21,4 Punkte

9. Rang:   Aron Janka, Kyokushinkai   Karate Chur

2.   Durchgang:  21,6 Punkte

14.   Rang:   Luca Gansner, Kyokushinkai Karate Chur

2.   Durchgang:  20,6 Punkte

26.   Rang:   Kowthan Sivanantham, Kyokushinkai Karate Chur

1.   Durchgang:  20,5 Punkte

31.   Rang:   Alex Arthur Chandran, Kyokushinkai Karate Chur

1.   Durchgang:  20,0 Punkte

33.   Rang:   Noel Patscheider, Kyokushinkai Karate Chur

1.   Durchgang:  19,5 Punkte

 

        Junioren Team (17):

1.   Rang:   Kriens 1: Chiara Marbacher / Virginia Ney / Jolein Odermatt

3.   Durchgang:  22,8 Punkte

2.   Rang:   Ilanz 1: Robel Schönenberger / Timo Schönenberger / Fabia   Schönenberger

3.   Durchgang:  22,4 Punkte

3.   Rang:   Obwalden 2: Elik Egger / Alejandro Escalera / Andi Richli

3.   Durchgang:  22,0 Punkte

8. Rang:   Chur 1: Raphael Cajacob /   Sutharshan Thavarasah / Nadja Gansner

3.   Durchgang:  21,3 Punkte

13.   Rang:   Chur 2: Kalani Badurek / Luca Gansner / Aaron Janka

2.   Durchgang:  21,5 Punkte

15.   Rang:   Chur 3: Noel Patscheider / Alex Arthur Chandran / Kowthan   Sivanantham

1.   Durchgang:  20,6 Punkte

Wir danken allen Helferinnen und Helfer, welche zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Herzliche Gratulation zum dritten Platz in der Kategorie Nachwuchs Team. Die detaillierten Ranglisten sind in der Homepage der IFK - Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

 

Pilatuscup

Am Samstag, 22. März 2014, wurde wiederum der Pilatuscup in Kriens ausgetragen. Aus dem Dojo Chur nahmen 12 Karatekas teil. Sensei Toni Gansner (Schiedsrichterchef Schweiz) und Sensei Rolf Imhof, 3. DAN, waren als Schiedsrichter tätig. Als Coach amteten Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, Sempai Tanja Gabathuler, 1. DAN, und Sergio Laim 3. Kyu.

Um 10.00 Uhr begann das Turnier. Es nahmen Karatekas aus Israel und Grossbritannien sowie 10 Dojos (Anglikon, Chur, Goldach-Tübach, Ilanz, Kriens, Oftringen, Obwalden, Strengelbach, Trimmis, Wohlen) der Schweiz teil. Angefangen wurde mit der Disziplinen Kata. Aufgrund der grossen Teilnehmerzahl kamen nur die 16 bestrangierten Karatekas in den zweiten Katadurchgang. Nachfolgend die Resultate (bei Punktegleichstand entschieden die besseren Streichnoten):

           Kata Blaugurte Mädchen ( 16 Karatekas):

1. Rang

Ellys Bowden,   IFK Grossbritannien

2. Rang

Heather Price,   Grossbritannien

3. Rang

Ceylan   Kurtishoski, Dojo Anglikon

6. Rang

Samira Janka,   Dojo Chur

15. Rang

Carolina   Raschein, Dojo Chur

           Kata Gelbgurte Mädchen ( 16 Karatekas):

1. Rang

Alanis   Schönenberger, Dojo Ilanz

2. Rang

Hannah Davies,   Grossbritannien

3. Rang

Holly Harvey,   Grossbritannien

16. Rang

Albanesi   Alessia, Dojo Chur

           Kata Blaugurte Knaben ( 14 Karatekas):

1. Rang

Scott   Schönenberger, Dojo Ilanz

2. Rang

Aleksa   Markovic, Dojo Anglikon

3. Rang

Kevin   Saranditis, Dojo Wohlen

7. Rang

Tenzin   Norsang, Dojo Chur

12. Rang

Rafael Flores,   Dojo Chur

       Kata Gelbgurte Knaben ( 27 Karatekas):

1. Rang

Ethan   Hardwick, Grossbritannien

2. Rang

Aron Janka,   Dojo Chur

3. Rang

David Gauch,   Dojo Wohlen

12. Rang

Luca Remo Gansner, Dojo Chur

25. Rang

Alex Arthur Chandran, Dojo Chur

           Kata ab Grüngurt Mädchen ( 17 Karatekas):

1. Rang

Sophie Hobbs,   Grossbritannien

2. Rang

Chiara   Marbacher, Dojo Kriens

3. Rang

Virginia Ney,   Dojo Kriens

10. Rang

Kalani   Badurek, Dojo Chur

16. Rang

Nadja Gansner,   Dojo Chur

           Kata ab Grüngurt Knaben ( 27 Karatekas):

1. Rang

Robel   Schönenberger, Dojo Ilanz

2. Rang

Michael Short,   Grossbritannien

3. Rang

Nicolas   Stöckli, Dojo Trimmis

10. Rang

Sutharsan   Thavarasah, Dojo Chur

12. Rang

Raphael   Cajacob, Dojo Chur

 

Um 13.00 Uhr ging es mit den Klickerkämpfen weiter. Nachfolgend kurz zusammengefasst die Begegnungen unserer Karatekas:

           Kumite Klicker Mädchen bis 150 cm (21 Karatekas):

Carolina Raschein verlor ihren ersten Kampf gegen Saskia Eickhoff aus   dem Dojo Strengelbach.

Samira Janka konnte anfänglich von einem Freilos profitieren. Danach   verlor sie ihren Kampf gegen Estella Mazzetta aus dem Dojo Ilanz.

1. Rang:   Sophie Hobbs, Grossbritannien

2. Rang:   Lisa Matthiess, Dojo Trimmis

3. Rang:   Estella Mazzetta, Dojo Ilanz

3. Rang:   Fabia Schönenberger, Dojo Ilanz

 

       Kumite Klicker Mädchen über 150 cm (31 Karatekas):

Kalani Badurek hatte im ersten Durchgang ein Freilos. Danach verlor sie   ihren Kamp gegen Chiara Marbacher aus dem Dojo Kriens.

Auch Alessia Albanesi hatte im ersten Durchgang ein Freilos. Folglich   gewann sie ihren Kampf gegen Yanira Cuesta aus dem Dojo Kriens. Im Weiteren   besiegte sie Jenny Kösters aus Goldach-Tübach und Virginia Ney aus dem Dojo   Kriens. Im folgenden Kampf unterlag sie der Turniersiegerin Chiara Marbacher   aus dem Dojo Kriens, was für sie den dritten Schlussrang bedeutete -   herzliche Gratulation.

Nadja Gansner konnte im ersten Durchgang von einem Freilos profitieren.   Danach verlor sie ihren Kampf gegen Jamie Rowlands aus Grossbritannien.

1. Rang:   Chiara Marbacher, Dojo Kriens

2. Rang:   Sina Mattheiss, Dojo Trimmis

3. Rang:   Alessia Albanesi, Dojo Chur

3. Rang:   Jenny Hofer, Dojo Wohlen

 

           Kumite Klicker Knaben bis 150 cm (21 Karatekas):

Rafael Flores verlor seinen Kampf gegen Naot Matan aus Israel.

Aron Janka hatte anfänglich ein Freilos. Danach traf er auf Ethan   Hardwick aus Grossbritannien und verlor den Kampf.

Auch Tenzin Norsang hatte ein Freilos. Danach verlor er gegen Liam   Schönenberger aus dem Dojo Ilanz.

1. Rang:   Fabio Waldispühl, Dojo Kriens

2. Rang:   Oliver Fathers, Grossbritannien

3. Rang:   Callum Breward, Grossbritannien

3. Rang:   Nicholas Lee, Grossbritannien

 

           Kumite Klicker Knaben über 150 cm (47 Karatekas):

Sutharshan Thavarasah gewann seinen ersten Kampf gegen Meirovich Yarin   aus Israel. Danach besiegte er Riordan Mc Craedi aus Grossbritannien und Andi   Richli aus Obwalden. Im Weiteren besiegte er Robel Schönenberger aus Ilanz   und Ethan Prescott aus Grossbritannien. In einem packenden Finalkampf   unterlag er Tom Bradley aus Grossbritannien. Dies bedeutete für Sutharshan   den zweiten Rang - herzliche Gratulation.

Alex Arthur Chandran unterlag Ethan Prescott aus Grossbritannien in der   ersten Begegenung.

Raphael Cajacob hatte im ersten Durchgang ein Freilos. Danach besiegte   er Fabio Augliaro aus dem Dojo Kriens. In der nächsten Begegnung unterlag er   Arin Yildirim aus Grossbritannien.

Luca Gansner konnte im ersten Durchgang von einem Freilos profitieren.   Danach unterlag er gegen den Briten Carwyn Lioyd Taylor.

1. Rang:   Tom Bradley, Grossbritannien

2. Rang:   Sutharshan Thavarasah, Dojo Chur

3. Rang:   Dylan Baldwin, Grossbritannien

3. Rang:   Ethan Prescott, Grossbritannien

Wir danke Shihan Beat Näpflin, 6. DAN, und Shihan Ruth Näpflin, 5. DAN, sowie allen aus dem Dojo Kriens, welche zum Gelingen des Pilatuscup beigetragen haben.

 

IBK Kinderturnier

Am Sonntag, 26. Januar 2014, fand in der Sportanlage Riet in Sargans das IBK (International Kyokushin Budo Kai) Kinderturnier statt. Aus dem Dojo Chur starteten Gansner Luca und Janka Aron, beide 5. Kyu, Patscheider Noel, 6. Kyu, Janka Samira und Norsang Tenzin, beide 7. Kyu, Flores Raphael, Aziri Fiona, Cajacob Samira und Raschein Carolina, alle 8. Kyu. Als Coach waren für die beiden Mattenfelder Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, und Sensei Toni Gansner, 4. DAN, im Einsatz. Das Ganze war in vier Kategorien (Mädchen und Knaben bis 135 cm / Mädchen Knaben ab 136 cm) unterteilt. Zudem durften sie nicht älter als bis zum14 Lebensjahr sein. Insgesamt 72 Karatekas machten am Turnier mit.

In der Kategorie Clicker Knaben ab 136 cm waren 37 Karatekas am Start:

       Luca besiegte Michael Mock vom Tatsu Ryu und gewann danach gegen Aron Janka aus unserem Dojo. Im nächsten Kampf besiegte er Dylan Schuppisser aus Obwalden (KDO). Danach traf er auf Andreas Abgottspon, ebenfalls aus Obwalden. Diesen Kampf dominierte er klar. Da er anscheinend seinen Gegner das zweite Mal mit Kontakt traf wurde er disqualifiziert.

       Aron konnte sich im ersten Kampf gegen Marco Crepulja vom Tatsu Ryu durchsetzen. Danach verlor er klar gegen seinen Dojokameraden Luca.

       Noel gewann seine erste Begegnung gegen Luis Meier vom Tatsu Ryu. Folglich verlor er gegen seinen Dojokameraden Raphael.

       Noel gewann seinen ersten Kampf gegen Luis Meier vom Tatsu Ryu. Danach verlor er gegen seinen Dojokameraden Raphael.

       Tenzin besiegte Fabrizio Bless vom Tatsu Ryu. Folglich verlor er gegen Andreas Abgottspon aus Obwalden.

Die Resultate der Kategorie Clicker Knaben ab 136 cm:

1. Rang:            Cyrill Ettlin, Karate Do Obwalden

2. Rang:            Andreas Abgottspon, Karate Do Obwalden

3. Rang:            Dima Leibundgut, Karate Do Obwalden

 

In der Kategorie Clicker Mädchen bis 135 cm waren 11 Karatekas am Start:

       Samira Janka besiegte Gillian Lloyd vom Tatsu Ryu und gewann danach gegen George Rosika ebenfalls vom Tatsu Ryu. Danach war sie Poolsiegerin und im Halbfinal.

       Carolina konnte sich im ersten Kampf gegen Eileen Lloyd vom Tatsu Ryu durchsetzen. Danach gewann sie Elin Müller. Folglich war auch sie Poolsiegerin und im Halbfinal.

       Samira Cajacob gewann ihre erste Begegnung gegen Eyleen Bless vom Tatsu Ryu. Folglich besiegte sie Angela Diethelm von den Dragons. Danach war auch sie Poolsiegerin und im Halbfinal.

       Nachdem Samira Janka, Carolina Raschein und Samira Cajacob im Halbfinal standen, mussten sie im Round Robin System kämpfen. Dies bedetuete, dass alle gegeneinander kämpfen mussten. Nachfolgend gewann Samira Janka gegen Carolina und sie hatte einen Sieg. Samria Cajacob besiegte Samira Janka, sie hatte ebenfalls einen Sieg zu verzeichnen. Zum Schluss besiegte Carolina Samira Cajacob, was auch ihr einen Sieg einbrachte. Somit stand es unter den drei Dojokolleginnen 1 : 1 : 1, also gesamthaft unentschieden. Dies bedeutete, dass alle nochmals von vorne begann. Dieses mal liess Samira Janka nichts anbrennen: sie besiegte ihre beiden Dojokolleginnen und hatte somit zwei Siege auf dem Konto. Samira Cajacob besiegte Carolina und konnte einen Sieg verbuchen.

Die Resultate der Kategorie Clicker Mädchen bis 135 cm:

1. Rang:            Samira Janka, Kyokushinkai Karate Chur

2. Rang:            Samira Cajacob, Kyokushinkai Karate Chur

3. Rang:            Carolina Raschein, Kyokushinkai Karate Chur

 

In der Kategorie Clicker Mädchen ab 136 cm waren 12 Karatekas am Start:

       Fiona besiegte Rahavi Rames vom Tatsu Ryu klar. Danach verlor sie gegen Lea Maria Michel.

Die Resultate der Kategorie Clicker Mädchen bis 135 cm:

1. Rang:            Anna Sieber, Karate Do Obwalden

2. Rang:            Lea Maria Michel, Karate Do Obwalden

3. Rang:            Ramya Rames, Tatsu Ryu

Wir danken der IBK Schweiz, dass wir am Turnier teilnehmen durften.