karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

Turniere 2009

16. Kolbricup

Am Sonntag, 13. Dezember 2009, wurde der 16. Kolibricup vom Dojo Wohlen durchgeführt. 48 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Chur, Tübach-Goldach, Ilanz, Trimmis und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen August bis November 2009, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen bestanden wiederum aus den drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross.

In der Kategorie + 4. Kyu waren 11 Karatekas aus den Dojos Chur, Ilanz, Obwalden, Trimmis und Tübach-Goldach am Start. Sie mussten in derselben Zeitspanne ebenfalls mindestens an einem Training teilgenommen haben. Für sie zählten weder die Kampfpunkte noch konnten sie Katas laufen.

Sensei Toni übernahm die Schiedsrichtereinteilungen und Shihan Edi waren als Schiedsrichter tätig. Das Coaching in den drei Grössenklassen Klein / Mittel und Gross übernahmen Tanja und Andrea. In der Kategorie +4. Kyu übernahm Sensei Toni das Coachen. Das Abschneiden der Churer Karatekas war folgendermassen:

           Kategorie Klein (15 Karatekas):

  1. Rang:   Ivan Rizzuto   (Tübach)

24,75 Punkte

 

  2. Rang:   Maro Mensing   (Ilanz)

22,40 Punkte

  3. Rang:   Alanis   Schönenberger (Ilanz)

22,05 Punkte

    8. Rang:   Luca Remo Gansner (Chur)

20,25 Punkte

 

  12. Rang: Noel Patscheider (Chur)

18,80 Punkte

 

  13. Rang: Aron Janka (Chur)

18,55 Punkte

 

 

          Kategorie Mittel (17 Karatekas):

  1. Rang:   Robel   Schönenberger (Ilanz)

25,80 Punkte

 

  2. Rang:   Raphael Maag   (Chur)

24,30 Punkte

  3. Rang:   Alessio   Giess (Anglikon)

23,70 Punkte

 

  5. Rang:   Sutharsan   Thavarasah (Chur)

22,85 Punkte

 

  7. Rang:   Sergio Laim   (Chur)

21,15 Punkte

 

 

          Kategorie Gross (16 Karatekas):

  1. Rang:   Naomi   Heinzen (Wohlen)

23,50 Punkte

 

  2. Rang:   Hasret   Yildrim (Wohlen)

23,10 Punkte

  3. Rang:   Veerasingam   Keerthana (Wohlen)

22,10 Punkte

 

  4. Rang:   Sarah   Casaulta (Chur)

21,30 Punkte

 

  8. Rang:   Nadja   Gansner (Chur)

20,10 Punkte

 

  14. Rang: Kalani Badurek (Chur)

19,35 Punkte

 

  15. Rang: Alessia Albanesi (Chur)

18,55 Punkte

 

 

          Kategorie + 4. Kyu (11 Karatekas):

  1. Rang:   Mirco Furger   (Ilanz)

  2. Rang:   Andrea   Gansner (Chur)

  3. Rang:   Ramon   Pfändler (Tübach)

  4. Rang:   Tanja   Gabathuler (Chur)

Wir danken dem Dojo Wohlen und allen Schiedsrichtern, welche zum Gelingen des 16. Kolibricups beigetragen haben. Die detaillierten Ranglisten sind in der Homepage der IFK Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

 

Schweizermeisterschaft

Nach einigen Monaten intensiver Vorbereitung des Organisationskomitees war es soweit, am Sonntag, 29. November 2009, konnten wir die Kumite - Schweizermeisterschaft im Clicker und Kyokushinkai in der Turnhalle der Gewerbeschule Chur durchführen.

Im Clicker nahmen Gabathuler Tanja, Gansner Andrea, Hartmann Désirée, Casaulta Sarah, Maag Raphael und Thavarasah Sutharsan teil. In der Kategorie Kyokushinkai Nachwuchs Herren +68 kg stellte sich Juric Majk seinen Gegnern. Sensei Gansner Toni amtete als schweizerischer Schiedsrichterchef und als Turnierrichter. Im Weiteren waren viele Helferinnen und Helfer in verschiedensten Chargen tätig.

Aus unserer Organisation nahmen insgesamt 19 Mädchen und 21 Knaben in der Kategorie Clicker teil. Zusammen bildeten sie acht Teams. In den Kategorien Kyokushinkai starteten 15 Damen und 27 Herren von Shidokan Swiss, Shinkyokushinkai Switzerland sowie der IFK Switzerland Kyokushinkai. Unsere Karatekas belegten folgende super Rangierungen:

Clicker Mädchen Einzel:

1. Rang:

Yvonne Hoffmann, Obwalden

2. Rang:

Laura von Wyl, Obwalden

3. Rang:

Tanja Gabathuler, Chur

3. Rang:

Andrea Gansner, Chur

 

Clicker Team:

1. Rang:

Team Obwalden

2. Rang:

Team Chur

3. Rang:

Team Ilanz / Tübach

3. Rang:

Team Kriens 1

 

Kyokushinkai Nachwuchs Herren +68 kg:

1. Rang:

Fabio Bosch, Urdorf

2. Rang:

Majk Juric, Chur

3. Rang:

Lucas Milani, Shinkyokushin Basel

3. Rang:

Jordan Laemmel, Shinkyokushin Basel

Herzliche Gratulation zu den super Resultaten.

Zum Abschluss möchten wir allen Karatekas, Schiedsrichtern, Helferinnen und Helfern für Ihr Engagement danken. Ebenso möchten wir unseren Hauptsponsoren, Sponsoren und Gönnern unseren herzlichen Dank aussprechen. Ohne Ihren Goodwill wäre es gar nicht möglich, ein Turnier in dieser Grössenordnung durchzuführen.

 

Severn Challenge 2009

Vom 23. bis zum 26. Oktober 2009 waren unsere Junioren des Clicker und des Kyokushinkai - Nachwuchs - Nationalkaders der IFK Switzerland Kyokushinkai in Grossbritannien. Aus unserem Dojo nahmen Sensei Toni Gansner, 3. DAN, als Schiedsrichter sowie Tanja Gabathuler und Andrea Gansner, beide 3. Kyu, als Kämpferinnen teil. Das Turnier fand am Sonntag, 25. Oktober 2009, in einem kleinen Dorf namens Cheshunt, rund eine Stunde südlich von London, statt.

Dieses Jahr waren England, Wales, Holland, Norwegen, Irland und die Schweiz am Start. Im Clicker wurden ausschliesslich Mannschaftskämpfe ausgetragen. Im ersten Durchgang musste die Schweiz gegen England antreten und verlor mit 2 : 4. In der nächsten Begegnung stand es gegen Holland 3 : 3. Zur Siegesermittlung wurden die Ippon's gezählt. Holland hatte 3 und die Schweiz 2. Somit schied unser Team im Halbfinal aus.

Im Nachwuchs Kyokushinkai Einzel gelang es unseren Damen hervorragende Podestplätze zu erkämpfen.

Mannschaft Clickerresultate:

Einzel Kyokushinkai - Resultate:

1. Rang:    Team England

2. Rang Damen:    - 58 kg Annette Rüedi

2. Rang:    Team Wales

3. Rang Damen:    - 58 kg Viktorija Galbiati

3. Rang:    Team Holland

1. Rang Damen:    + 58 kg Lara Steiner

4. Rang:    Team Irland

 

5. Rang:    Team Schweiz

 

5. Rang:    Team Norwegen

 

Auch wenn unser junges Team nicht so erfolgreich war, so konnten sie sicherlich einige neue Eindrücke und Erfahrungen gewinnen. Herzliche Gratulation unseren Kämpferinnen und den Betreuern für ihre Podestplätze.

 

8. Calandacup 2009

Am achten dojointernen Turnier vom Samstag, 26. September 2009, nahmen total 26 Karatekas in den Kategorien Klein, Mittel und Gross teil. Für die Wertung zählten  die letzten 12 Donnerstagstrainings, wodurch alle vom Weissgurt an dieselben Voraussetzung hatten. Pro besuchtes Training gab es ein Punktebonus von 0,25. Dies bedeutete beispielsweise, dass vier besuchte Unterrichtseinheiten einem gewonnen Kampf entsprachen.

Als Kampfrichter waren folgende Karatekas im Einsatz:

Ø    Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Sensei Toni Gansner, 3. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Sempai Maria Stathis, 2. DAN, Karateclub Goldach - Tübach

Ø    Sempai Sandro Gabathuler, 1. DAN, Kyokushinkai Karate Chur

Ø    Sempai Daniel Strauss, 1. DAN, Karateclub Goldach - Tübach

Ø    Sempai Claudia Schlegel, 1. DAN, Karateclub Ilanz

Die Katas wurden von 6,0 bis 8,0 Punkten bewertet. Es zählte der Durchschnitt der Pflicht- und Wahlkatas. Diese wurden von fünf Richtern bewertet, wobei pro Kata die höchste und tiefste Bewertung als Streichnote galt.

Zum Schluss wurden die so genannten Klickerkämpfe, welche gemäss Reglement zum Schutz der Karatekas keinen Kontakt erlauben, ausgetragen. Für ein Freilos und für jeden gewonnen Kampf erhielt der siegende Karateka einen Punkt. Diese Punkte wurden wiederum mit den Trainingsbonus- und den Katapunkten zusammengezählt. Bei Punktegleichstand für die ersten drei Plätze zählte: 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen, wobei dies lediglich für die ersten drei Podestplätze vorgesehen gewesen wäre.

Das Ziel war die Motivation und Belohnung für besuchte Unterrichtsstunden, die Eruierung des körperlichen und geistigen Zustandes der Karatekas durch die Katas sowie die Förderung des Kampfgeistes. Allen teilnehmenden Karatekas wurde zudem noch eine Medaille überreicht. Resultate:

           Kategorie Klein (8 Karatekas):

1. Rang:    Gansner Luca   Remo

13.12.2001

27,70 Punkte

2. Rang:    Ilic Natasa

05.10.2000

27,30 Punkte

3. Rang:    Janka Aron

15.03.2002

25,90 Punkte

4. Rang:    Patscheider   Noel

11.02.2002

24,40 Punkte

5. Rang:    Buschauer   Mailyn

25.05.2001

22,80 Punkte

6. Rang:    Vijayakumaran   Abinash

18.08.2002

22,30 Punkte

7. Rang:    Rudolf Robin

16.05.2003

22,25 Punkte

8. Rang:    Janka Samira

11.02.2004

22,20 Punkte

 

           Kategorie Mittel (10 Karatekas):

1. Rang:    Thavarasah   Sutharshan

11.10.1998

28,90 Punkte

2. Rang:    Maag Raphael

16.01.1999

28,50 Punkte

3. Rang:    Ilic Tamara

18.11.1998

26,55 Punkte

4. Rang:    Laim Sergio

20.01.1998

26,40 Punkte

5. Rang:    Del Cubo   Pablo

13.03.1999

24,00 Punkte

6. Rang:    Sivanantham   Kowthan

06.12.1998

23,80 Punkte

7. Rang:    Arthur   Chandran Alex

16.03.2000

22,20 Punkte

8. Rang:    Hartmann   Julia

07.01.2001

21,65 Punkte

9. Rang:    Boner Jonas

02.05.2001

21,65 Punkte

10. Rang:   Mietsch Adrian

16.08.2000

21,40 Punkte

 

           Kategorie Gross (8 Karatekas):

1. Rang:    Hartmann   Désirée

06.03.1996

28,70 Punkte

2. Rang:    Casaulta   Sarah

15.06.1995

27,65 Punkte

3. Rang:    Gansner Nadja

23.10.1998

26,35 Punkte

4. Rang:    Endres   Severin

20.04.1996

26,15 Punkte

5. Rang:    Selvaratnam   Karthie

07.11.1996

24,55 Punkte

6. Rang:    Selvaratnam   Kumaran

17.02.1998

23,95 Punkte

7. Rang:    Hartmann   Jasmin

10.01.2000

23,25 Punkte

8. Rang:    Albanesi   Alessia

30.05.1998

23,25 Punkte

Am Samstag, 17. April 2010, führt die IFK Switzerland Kyokushinkai in Kriens die dritte Kataweltmeisterschaft für Junioren und Erwachsene durch. Da Tanja Gabathuler und Andrea Gansner, beide 3. Kyu, an einem speziellen Vorbereitungsweend teilnahmen, konnten sie am 8. Calandacup nicht teilnehmen.

Wir danken den Kampfrichtern, allen Helferinnen und Helfern sowie allen, welche Kuchen und Eingeklemmte mitbrachten herzlich für ihren "Samstagseinsatz". Ohne eure Unterstützung wäre es nicht möglich ein Turnier durchzuführen. Es war super und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder auf euch zählen können. Domo arigato gozaimashita, was in der japanischen Sprache DANKE bedeutet.

 

15. Kolibricup

Am Sonntag, 14. Juni 2009, wurde der 15. Kolibricup vom Dojo Ilanz in Sagogn durchgeführt. 48 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Chur, Tübach-Goldach, Ilanz, Trimmis und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen Januar bis Juni 2009, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen bestanden wiederum aus den drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross.

In der Kategorie + 4. Kyu waren 13 Karatekas aus den Dojos Chur, Ilanz, Obwalden, Trimmis und Tübach-Goldach am Start. Sie mussten in derselben Zeitspanne ebenfalls mindestens an einem Training teilgenommen haben. Für sie zählten weder die Kampfpunkte noch konnten sie Katas laufen.

Zum Schluss wurde die Kategorie Herren Kyokushinkai 16- bis unter 18-jährig  durchgeführt. Dies hatte zur Folge, das jeder Karateka zwei Kämpfe hatte. Die Kampfzeit betrug jeweils zwei Minuten. Der Sieg wurde mit zwei Punkten bewertet und bei Unentschieden gab es je einen Punkt. Bei Punktegleichstand zählte: 1. der Begegnungssieg, 2. der leichtere Karateka gewinnt.

Shihan Edi übernahm die Schiedsrichtereinteilungen und Sensei Toni war  als Coach im Klicker tätig. Sensei Rolf und Sempai Fritz amtete als Schiedsrichter während dem ganzen Turnier. In der Kategorie Kyokushinkai war Shihan Edi und Sempai Andi Sprecher als Coach für die Churer Karatekas tätig. Sensei Toni übernahm folgend die Schiedsrichtereinteilungen. Das Abschneiden der Churer Karatekas ist folgendermassen:

           Kategorie Klein (14 Karatekas):

  1. Rang:   Ivan Rizzuto   (Tübach)

25,70 Punkte

 

  2. Rang:   Timo   Schönenberger (Ilanz)

25,20 Punkte

  3. Rang:   Alanis   Schönenberger (Ilanz)

22,60 Punkte

    4. Rang:   Luca Remo Gansner (Chur)

21,55 Punkte

 

  9. Rang:   Aron Janka   (Chur)

19,90 Punkte

 

  14. Rang: Noel Patscheider (Chur)

17,20 Punkte

 

 

          Kategorie Mittel (18 Karatekas):

  1. Rang:   Désirée   Ammann (Tübach)

27,05 Punkte

 

  2. Rang:   Raphael Maag   (Chur)

24,60 Punkte

  3. Rang:   Robel   Schönenberger (Ilanz)

23,75 Punkte

 

  6. Rang:   Sergio Laim   (Chur)

22,90 Punkte

 

  8. Rang:   Sutharsan   Thavarasah (Chur)

22,25 Punkte

 

  9. Rang:   Nadja   Gansner (Chur)

22,20 Punkte

 

  16. Rang: Alessia Albanesi (Chur)

18,10 Punkte

 

 

          Kategorie Gross (16 Karatekas):

  1. Rang:   Yannik   Brunner (Tübach)

25,75 Punkte

 

  2. Rang:   Sarah   Casaulta (Chur)

25,00 Punkte

  3. Rang:   Melissa   Dzaverovic (Tübach)

24,95 Punkte

 

  8. Rang:   Severin   Endres (Chur)

20,95 Punkte

 

 

          Kategorie + 4. Kyu (13 Karatekas):

  1. Rang:   Ricardo   Stillhard (Tübach)

  2. Rang:   Raphael   Eberli (Obwalden)

  3. Rang:   Mirco Furger   (Ilanz)

  4. Rang:   Mladen Vicic   (Obwalden)

 

          Kategorie Nachwuchs Kyokushinkai 16- bis unter 18-jährig (3 Karatekas):

  1. Rang:   Majk Juric   (Chur)

92,0 kg

3 Punkte

  2. Rang:   Sempai   Sandro Gabathuler (Chur)

66,6 kg

2 Punkte

  3. Rang:   Reto Vinzens   (Ilanz)

75,0 kg

1 Punkt

Wir danken allen Helfern und Schiedsrichtern, welche zum Gelingen des 15. Kolibricups beigetragen haben. Die detaillierten Ranglisten sind in der Homepage der IFK Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

 

Shinkyokushin Cup

Am Samstag, 9. Mai 2009, fand der Swiss Kata Cup in Obfelden / ZH statt. Um 13.00 Uhr wurde das Turnier eröffnet. Insgesamt 9 Karatekas aus dem Dojo Chur nahmen teil. Gecoacht wurden sie von Sensei Toni Gansner, 3. DAN. Obwohl die Katas anders bewertet wurden, war es ein sehr lehrreicher und auch lustiger Tag. Das Turnier endete um 18.15 Uhr mit den Siegerehrungen. Nachfolgend die Resulatate:

         K 1 Junioren Knaben Orange- / Blaugurte (16 Karatekas):

1. Rang:   Silvan Vogel, Shinkyokushin Obfelden

48,7 Punkte

2. Rang:   Raphael Maag, Kyokushinkai Karate Chur

47,0 Punkte

3. Rang:     David Chagas, Shinkyokushin Dallenwil

46,0 Punkte

5. Rang:     Sutharsan Thavarasah, Kyokushinkai Karate Chur

45,4 Punkte

6. Rang:   Sergio Laim, Kyokushinkai Karate Chur

45,3 Punkte

 

         M 1 Junioren Mädchen Orange- / Blaugurte (16 Karatekas):

1. Rang:   Bianca Lanz, Shinkyokushin Alpnach

47,0 Punkte

2. Rang:   Kenza Lamgadar, Shinkyokushin Dänikon

46,9 Punkte

3. Rang:   Nadine Schild, Shinkyokushin Dallenwil

46,8 Punkte

12. Rang:     Alessia Albanesi, Kyokushinkai Karate Chur

43,2 Punkte

 

         M 2 Junioren Mädchen Gelb- / Grüngurte (16 Karatekas):

1. Rang:   Viktorija Galbiati, Kyokushinkai   Karate Kriens

49,4 Punkte

2. Rang:   Annette Rüedi, Kyokushinkai Karate   Kriens

48,0 Punkte

3. Rang:   Tanja Gabathuler, Kyokushinkai Karate   Chur

47,1 Punkte

5. Rang:   Andrea Gansner, Kyokushinkai Karate   Chur

45,9 Punkte

8. Rang:   Désirée Hartmann, Kyokushinkai Karate   Chur

44,3 Punkte

11. Rang:     Sarah Casaulta, Kyokushinkai Karate Chur

44,0 Punkte

13. Rang:   Seraina Huser, Kyokushinkai Karate   Chur

43,2 Punkte

Wir danken den Organisatoren des Shinkyokushinkai Dojos Obfelden für die Möglichkeit der Teilnahme.

 

Kata Schweizermeisterschaft

Am Samstag, 25. April 2009, wurde die Kata Schweizermeisterschaft in Wohlen durchgeführt. Aus unserem Dojo liefen 6 Karatekas die Katas im Einzel sowie im Team. Als Schiedsrichter amteten Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, und Sempai Sandro Gabathuler, 1. DAN. Sensei Toni Gansner, 3. DAN, leitete das Turnier als Schiedsrichterchef und war zudem in der Bewertung der Katas tätig. Dieses Jahr wurde gemäss dem neuen Katareglement gestartet. Dies hatte zur Folge, dass im ersten Durchgang alle, im zweiten die besten 16 und im dritten die besten 8 starten konnten. Die Katabewertung zählte für die jeweilige Runde. Nachfolgend die Resultate (bei Punktegleichstand zählt das Gesamtresultat der Streichnoten):

         Junioren Mädchen Einzel (25 Karatekas):

1. Rang:   Ariane Frey, Karate Do Obwalden

3. Durchgang: 23,1 Punkte

2. Durchgang: 22,9 Punkte

1. Durchgang: 22,6 Punkte

2. Rang:   Dania Hazime, Karate Do Obwalden

3. Durchgang: 22,7 Punkte

2. Durchgang: 22,4 Punkte

1. Durchgang: 21,5 Punkte

3. Rang:   Laura von Wyl, Karate Do Obwalden

3. Durchgang: 22,5 Punkte

2. Durchgang: 22,4 Punkte

1. Durchgang: 22,2 Punkte

7. Rang:   Tanja Gabathuler, Karateschule Chur

3. Durchgang: 21,9 Punkte

2. Durchgang: 22,1 Punkte

1. Durchgang: 22,2 Punkte

9. Rang:   Seraina Huser, Karateschule Chur

2. Durchgang: 21,8 Punkte

1. Durchgang: 21,5 Punkte

14. Rang:   Andrea Gansner, Karateschule Chur

2. Durchgang: 22,1 Punkte

1. Durchgang: 22,2 Punkte

19. Rang:   Désirée Hartmann, Karateschule Chur

1. Durchgang: 21,0 Punkte

22. Rang:   Sarah Casaulta, Karateschule Chur

1. Durchgang: 20,6 Punkte

 

         Junioren Knaben Einzel (16 Karatekas):

1. Rang:   Mladen Vicic, Karate Do Obwalden

3. Durchgang: 22,2 Punkte

2. Durchgang: 22,8 Punkte

1. Durchgang: 21,8 Punkte

2. Rang:   Ricardo Stillhard, Dojo Goldach-Tübach

3. Durchgang: 22,1 Punkte

2. Durchgang: 22,7 Punkte

1. Durchgang: 21,7 Punkte

3. Rang:     Thomas Joos, Karateschule Chur

3. Durchgang: 21,8 Punkte

2. Durchgang: 22,6 Punkte

1. Durchgang: 21,8 Punkte

 

         Junioren Team gemischt (12):

1. Rang:   Kriens 1

3. Durchgang: 22,5 Punkte

2. Durchgang: 22,9 Punkte

1. Durchgang: 21,9 Punkte

2. Rang:   Karate Do Obwalden 2

3. Durchgang: 22,5 Punkte

2. Durchgang: 22,8 Punkte

1. Durchgang: 22,4 Punkte

3. Rang:   Karate Do Obwalden 1

3. Durchgang: 22,2 Punkte

2. Durchgang: 22,3 Punkte

1. Durchgang: 21,9 Punkte

8. Rang:   Churer Girls

3. Durchgang: 21,0 Punkte

2. Durchgang: 21,8 Punkte

1. Durchgang: 21,6 Punkte

9. Rang:   Chur - Wohlen

2. Durchgang: 21,0 Punkte

1. Durchgang: 20,8 Punkte

Die detaillierten Ranglisten aller Karatekas sind in der Homepage der IFK - Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen. Zum Schluss möchten wir den Karatekas des Dojos Anglikon für die Super Organisation der Kata Schweizermeisterschaft herzlich danken.

 

Pilatuscup

Am Samstag, 21. März 2009, wurde der Pilatuscup in Kriens ausgetragen. Aus dem Dojo Chur nahmen 8 Karatekas teil. Von uns waren Sensei Toni Gansner (Schiedsrichterchef Schweiz), Sensei Rolf Imhof, beide 3. DAN, und Sempai Sandro Gabathuler, 1. DAN, Schiedsrichter. Als Coach amteten Shihan Edi Gabathuler und aushilfsweise sprang Trix Gabathuler ein. Kurz nach 10.00 Uhr war es dann soweit. Karatekas aus Belgien, Holland, England, Wales und 11 Dojos der Schweiz waren am Start. Angefangen wurde mit der Disziplinen Kata. Nachfolgend die Resultate (bei Punktegleichstand entschieden die besseren Streichnoten):

           Kata Blau- / Gelbgurte Mädchen (30 Karatekas):

1. Rang

Veronica Di Lisi, Dojo Wohlen

 33,60 Punkte

2. Rang

Sina Burri, Dojo Kriens

 32,30 Punkte

3. Rang

Nadja Brechbühl, Dojo Kriens

 32,20 Punkte

11. Rang

Désirée Hartmann, Dojo Chur

 30,90 Punkte

18. Rang

Sarah Casualta, Dojo Chur

 30,30 Punkte

29. Rang

Nadja Gansner, Dojo Chur

 28,20 Punkte

 

           Kata Blau- / Gelbgurte Knaben (35 Karatekas):

1. Rang

Yannik Brunner, Dojo Goldach / Tübach

32,20 Punkte

2. Rang

Ruedi Wyss, Dojo Zofingen

32,10 Punkte

3. Rang

Manuel Teller, Dojo Kriens

31,40 Punkte

7. Rang

Sutharsan Thavarasah, Dojo Chur

31,00 Punkte

16. Rang

Raphael Maag, Dojo Chur

30,00 Punkte

17. Rang

Sergio Laim, Dojo Chur

29,90 Punkte

 

           Kata ab Grüngurt Mädchen (16 Karatekas):

1. Rang

Eve Davies, Wales

39,20 Punkte

2. Rang

Viktorija Galbiati, Dojo Kriens

38,60 Punkte

3. Rang

Yvonne Hofmann, Karate Do Obwalden

38,60 Punkte

6. Rang

Tanja Gabathuler, Dojo Chur

37,80 Punkte

13. Rang

Andrea Gansner, Dojo Chur

36,40 Punkte

 

Um 13.00 Uhr ging es mit den Klickerkämpfen weiter. Nachfolgend kurz zusammengefasst die Begegnungen unserer Karatekas:

           Kumite Klicker Mädchen bis 150 cm (9 Karatekas):

Zu Beginn traf Nadja Gansner auf Fabia   Schönenberger aus Ilanz und verlor diesen Kampf.

1. Rang:   Hayley Rowlands, Wales

2. Rang:   Nadja Brechbühle, Dojo Kriens

3. Rang:   Chiara Marbacher, Dojo Rothenburg

3. Rang:   Lea Roth, Dojo Goldach / Tübach

 

           Kumite Klicker Mädchen über 150 cm (38 Karatekas):

Am Anfang hatte Andrea Gansner ein   Freilos, danach gewann sie gegen Jeannine Wülser aus Kriens. In der weiteren   Begegnung unterlag sie Berivan Yüce aus dem Karate Do Obwalden.

Sarah Casaulta hatte anfänglich   ebenfalls ein Freilos und besiegte danach Nadine Fallegger aus dem Karate Do   Obwalden. Danach unterlag sie Mollie Milton aus England.

Tanja Gabathuler konnte im ersten   Durchgang auch von einem Freilos profitieren. Danach besiegte sie Ariane   Frey, Karate Do Obwalden, Veronica Di Lisi aus Wohlen und Sandy Van Velthoven   aus Belgien. Schliesslich unterlag sie im Achtelsfinal gegen die spätere   Siegerin Eve Davies aus Wales.

Désirée Hartmann hatte anfänglich   ebenfalls ein Freilos. Danach verlor sie ihre Begegnung gegen die routinierte   Francesca White aus England.

1. Rang:   Eve Davies, Wales

2. Rang:   Laura von Wyl, Karate Do Obwalden

3. Rang:   Viktorija Galbiati, Dojo Kriens

3. Rang:   Annette Rüedi, Dojo Kriens

 

           Kumite Klicker Knaben bis 150 cm (22 Karatekas):

Sergio Laim hatte zu Beginn ein Freilos.   Danach gewann er seinen Kampf gegen Silas Helfenfinger aus Rothenburg.   Schliesslich verlor er gegen Manuel Teller - den Turniersieger dieser   Kategorie - aus Kriens.

Sutharsan Thavarasah gewann seine erste   Begegnung gegen Dominik Koch aus Kriens und besiegte danach Parick Zeindler   aus dem Dojo Rothenburg. Danach traf er auf Evan Griffihs aus Wales und   gewann die Begegnung. Im Viertelfinal unterlag er Manuel Teller aus Kriens   und belegte somit den dritten Rang - herzliche Gratulation.

Raphael Maag verlor seine erste   Begegnung gegen Timo Schönenberger aus dem Dojo Ilanz.

1. Rang:   Manuel Teller, Dojo Kriens

2. Rang:   Nico Job, Dojo Kriens

3. Rang:   Sutharsan Thavarasah, Dojo Chur

3. Rang:   Yves Häbig, Dojo Goldach / Tübach

 

Wir danken Shihan Beat und Ruth Näpflin sowie allen "Kriensern" für das Durchführen des Pilatuscups.