karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

Turniere 2008

14. Kolibricup

Am Sonntag, 14. Dezember 2008, wurde der 14. Kolibricup in Tübach durchgeführt. 37 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Chur, Tübach-Goldach, Ilanz, und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen August bis Dezember 2008, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen bestanden wiederum aus den drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross.

In der Kategorie + 4. Kyu waren 11 Karatekas aus den Dojos Chur, Ilanz,  und Tübach-Goldach am Start. Sie mussten weder Kampfpunkte vorweisen noch Katas laufen.

Sensei Toni übernahm die Schiedsrichtereinteilungen. Sempai Fritz war Coach tätig und Shihan Edi amtete ebenfalls als Schiedsrichter. Das Abschneiden der Churer Karatekas, welches super war, ist folgendermassen:

           Kategorie Klein (11 Karatekas):

  1. Rang:   Raphael Maag   (Chur)

25,25 Punkte

 

  2. Rang:   Nicola   Mattle (Tübach)

23,70 Punkte

  3. Rang:   Lea Roth   (Tübach)

22,85 Punkte

 

          Kategorie Mittel (13 Karatekas):

  1. Rang:   Sutharshan   Thavarasah (Chur)

25,10 Punkte

 

  2. Rang:   Ramon Rotter   (Anglikon)

22,40 Punkte

  3. Rang:   Sergio Laim   (Chur)

22,10 Punkte

 

  6. Rang:   Nadja   Gansner (Chur)

20,50 Punkte

 

          Kategorie Gross (13 Karatekas):

  1. Rang:   Désirée   Hartmann (Chur)

23,75 Punkte

 

  2. Rang:   Keerthana   Veerasingam (Wohlen)

23,15 Punkte

  3. Rang:   Veronica Di   Lisi (Wohlen)

22,55 Punkte

 

  4. Rang:   Sarah   Casaulta (Chur)

22,05 Punkte

 

          Kategorie + 4. Kyu (11 Karatekas):

  1. Rang:   Nicolas   Germann (Tübach)

  2. Rang:   Joos Thomas   (Chur)

  3. Rang:   Manon   Germann (Tübach)

  4. Rang:   Seraina   Huser (Chur)

Wir danken allen Helfern und Schiedsrichtern, welche zum Gelingen des 14. Kolibricups beigetragen haben. Die detaillierten Ranglisten sind in der Homepage der IFK Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen.

 

Kumite - Schweizermeisterschaft Klicker

Am Samstag, 29. November 2008, wurde die Kumite - Schweizermeisterschaft in Kerns / OW durchgeführt. Aus unserem Dojo nahmen in der Kategorie Klicker Thomas Joos, 2. Kyu, Seraine Huser, Tanja Gabathuler und Andrea Gansner, alle drei 3. Kyu, sowie Désirée Hartmann, 5. Kyu, und Sarah Casaulta, 6. Kyu, teil.  Gecoacht wurden sie von Shihan Edi Gabathuler und Sempai Sandro Gabathuler. Als Schiedsrichter amteten Sensei Toni Gansner (Schiedsrichterchef der IFK Switzerland Kyokushinkai) und Sempai Fritz Trautmann.

In der Kategorie Klicker Einzel waren 20 Knaben am Start. In der ersten Runde besiegte Thomas Joos Mirco Furger aus dem Dojo Ilanz. Danach untelag der dem späteren Sieger Kosodovadan Tafili aus dem Dojo Kriens.

Die Resultate:

1. Rang

Kosodovadan Tafili, Dojo Kriens

 

2. Rang

Ricardo Stillhard, Dojo Goldach / Tübach

3. Rang

Raphael Eberli, KDO Obwalden

 

3. Rang

Fabio Strässle Dojo Goldach / Tübach

In der Kategorie Klicker Einzel waren 26 Mädchen am Start. Tanja Gabathuler besiegte in ihrer ersten Begegnung Dania Hazimé aus dem KDO Obwalden. Danach verlor sie mit 1 : 2 Richterstimmen gegen das routinierte Nationalmannschaftsmitglied und die spätere Turniersiegerin Annette Rüedi aus Kriens.

Seraina Huser gelang es, in der ersten Runde Sina Burri aus Kriens zu besiegen. Danach unterlag sie mit 1 : 2 Richterstimmen gegen Laura Von Wyl aus dem KDO Obwalden.

Désirée Hartmann unterlag in der ersten Begegnung Tamara Rohrer (KDO Obwalden).

Sarah Casaulta gewann ihre erste Begegnung gegen Jessica Wallimann aus dem Dojo Kriens. Danach wuchs sie über sich hinaus und besiegte Ariane Frey (KDO Obwalden) klar, Viktorija Galbiati (Dojo Kriens) mit 2 : 1 Richterstimmen sowie Tamara Rohrer (KDO Obwalden) wiederum eindeutig mit 3 : 0 Richterstimmen. Im Final unterlag sie der routinierten Nationalmannschaftsangehörigen Annette Rüedi und erreichte somit den Titel der Vizeschweizermeisterin - herzliche Gratulation.

Nachfolgend die Rangliste:

1. Rang:

Annette Rüedi, Dojo Kriens

2. Rang:

Sarah Casaulta, Dojo Chur

3. Rang:

Tamara Rohrer, KDO Obwalden

3. Rang:

Laura von Wyl, KDO Obwalden

Es waren insgesamt 8 Klicker - Mannschaften waren am Start. Das Team Chur, in welchem Thomas, Seraina, Tanja, Andrea und Sarah mitmachten, besiegte das Team Obwalden / Wohlen klar mit 4 : 0 und einem Unentschieden. Mit zwei Unentschieden und 2 : 1 gewannen sie gegen das Team Goldach / Tübach. Im Final trafen sie auf das erfahrene Kriens 1. Nach packenden Begegnungen lagen 3 Unentschieden und der Punktestand von 1 : 1 vor - also Unentschieden. Für den sicherlich nervenaufreibenden Stichkampf wurde Thomas eingesetzt. Er setzte die Anweisungen des Coaches hervorragend um und gewann den Kampf klar. Die Freude der Churer war natürlich gross! Schweizermeister im Team Klicker - herzliche Gratulation.

Die Resultate:

1. Rang:

Team Chur

2. Rang:

Team Kriens 1

3. Rang:

Team Goldach / Tübach

3. Rang:

Team Obwalden

Wir danken unseren Churer Fans für ihre tatkräftige Unterstützung. Das KDO Obwalden organisierte eine hervorragendes Turnier, domo arigato gozaimashita.

 

7. Calandacup 2008

Am siebten dojointernen Turnier vom Sonntag, 28. September 2008, nahmen 43 Karatekas in den Kategorien Klein, Mittel und Gross teil. Für die Wertung zählten  die letzten 12 Mittwoch- (bei den Erwachsenen) oder Donnerstagstrainings, wodurch alle vom Weissgurt an dieselben Voraussetzung hatten. Pro besuchtes Training gab es ein Punktebonus von 0,25. Dies bedeutete beispielsweise, dass vier besuchte Unterrichtseinheiten einem gewonnen Kampf entsprachen.

Ab Grüngurt wurden zusätzlich alle unabhängig der Körpergrösse in die Kategorie Gross eingeteilt.

Als Kampfrichter waren folgende Karatekas im Einsatz:

Ø    Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN

Ø    Sensei Toni Gansner, 3. DAN

Ø    Sensei Rolf Imhof, 3. DAN

Ø    Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN

Ø    Sempai Bruno Jäger, 1. DAN

Ø    Sempai Sandro Gabathuler, 1. DAN (als Kata- und Klickerrichter Klein / Mittel)

Ø    Kohai Christian Joos, 2. Kyu (als Kata- und Klickerrichter Klein / Mittel)

Ø    Kohai Majk Juric, 2. Kyu (als Klickerreichter Klein / Mittel)

Es zählte der Durchschnitt der Pflicht- und Wahlkatas. Diese wurden von fünf Richtern bewertet, wobei pro Kata die höchste und tiefste Bewertung als Streichnote galt.

Zum Schluss wurden die so genannten Klickerkämpfe, welche gemäss Reglement zum Schutz der Karatekas keinen Kontakt erlauben, ausgetragen. Für ein Freilos und für jeden gewonnen Kampf erhielt der siegende Karateka einen Punkt. Diese Punkte wurden wiederum mit den Trainingsbonus- und den Katapunkten zusammengezählt. Bei Punktegleichstand für die ersten drei Plätze zählte: 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen, wobei dies lediglich für die ersten drei Podestplätze vorgesehen gewesen wäre.

Das Ziel war die Motivation und Belohnung für besuchte Unterrrichtsstunden, die Eruierung des körperlichen und geistigen Zustandes der Karatekas durch die Katas sowie die Förderung des Kampfgeistes. Allen teilnehmenden Karatekas wurde zudem noch eine Medaille überreicht. Resultate:

           Kategorie Klein (16 Karatekas):

1. Rang:    Maag Raphael

16.01.1999

25,95 Punkte

2. Rang:    Ilic Tamara

18.11.1998

21,05 Punkte

3. Rang:    Gansner Luca

13.12.2001

20,75 Punkte

4. Rang:    Sivanantham   Kowthan

06.12.1998

20,45 Punkte

5. Rang:    Lorenz Franco

14.09.2000

20,30 Punkte

6. Rang:    Felix Luca   Jonas

18.10.2000

20,00 Punkte

7. Rang:    Del Cubo   Pablo

13.03.1999

19,20 Punkte

8. Rang:    Lorenz   Adriano

13.05.2002

19,00 Punkte

9. Rang:    Topyürek Cem

13.12.1999

18,75 Punkte

9. Rang:    Janka Aron

15.03.2002

18,75 Punkte

11. Rang:  Ilic Natasa

05.11.2000

18,30 Punkte

12. Rang:  Arthur Chandran Alex

16.03.2000

18,05 Punkte

13. Rang:  Patscheider Noel

11.02.2002

18,00 Punkte

14. Rang:  Hartmann Julia

07.01.2001

17,75 Punkte

15. Rang:  Klausegger Tanja

27.08.1999

17,50 Punkte

 

           Kategorie Mittel (14 Karatekas):

1. Rang:    Hartmann   Désirée

06.03.1996

26,20 Punkte

2. Rang:    Thavarasah   Sutharshan

11.10.1998

24,65 Punkte

3. Rang:    Laim Sergio

20.01.1998

22,25 Punkte

4. Rang:    Gansner Nadja

23.06.1998

21,50 Punkte

5. Rang:    Jäger Chiara

26.01.1997

20,55 Punkte

6. Rang:    Selvaratnam   Kumaran

17.02.1998

19,85 Punkte

7. Rang:    Pally Ursina

18.12.1996

19,85 Punkte

8. Rang:    Badurek   Kalani

08.08.1998

18,95 Punkte

9. Rang:    Pally Simona

30.08.1998

18,90 Punkte

10. Rang:   Hartmann Jasmin

10.01.2000

18,80 Punkte

11. Rang:   Selvaratnam   Karthie

07.11.1996

18,45 Punkte

12. Rang:   Vieli Mirco

21.01.1998

18,40 Punkte

13. Rang:   Albanesi   Alessia

03.05.1998

17,70 Punkte

14. Rang:   Selvaratnam   Anutheeba

10.04.1994

17,15 Punkte

 

           Kategorie Gross (14 Karatekas):

1. Rang:    Gabathuler   Sandro

14.04.1993

25,85 Punkte

2. Rang:    Gabathuler   Tanja

17.01.1996

25,50 Punkte

3. Rang:    Juric Majk

27.11.1992

24,20 Punkte

4. Rang:    Joos Thomas

09.07.1993

23,65 Punkte

5. Rang:    Gansner   Andrea

20.10.1995

23,20 Punkte

6. Rang:    Casaulta   Sarah

15.06.1995

22,25 Punkte

7. Rang:    Jäger Alessio

20.01.1994

21,50 Punkte

8. Rang:    Kuhn Luca

04.10.1996

21,45 Punkte

9. Rang:    Schmid   Armando

13.07.1995

20,40 Punkte

10. Rang:   Juric Mathias

06.12.1995

20,15 Punkte

11. Rang:   Kodzadziku   Uli

14.12.1994

20,15 Punkte

12. Rang:   Loganathan   Parthieepan

12.07.1992

19,80 Punkte

13. Rang:   Endres   Severin

20.04.1996

19,00 Punkte

14. Rang:   Vieli Philipp

25.09.1996

18,05 Punkte

Wir danken den Kampfrichtern und allen Helferinnen und Helfern recht herzlich für ihren "Sonntagseinsatz". Ohne eure zahlreiche Teilnahme wäre es nicht möglich ein Turnier durchzuführen. Es war super und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder auf euch zählen können. Domo arigato gozaimashita, was in der japanischen Sprache DANKE bedeutet.

 

2. Swiss Open Kata Turnier

Am Montag, 27. Juli 2008, wurde während dem Sommerlager das 2. Swiss Open Kata Turnier durchgeführt. Aus unserem Dojo amteten Shihan Edi Gabathuler, 5. DAN, und Sensei Toni Gansner, 3. DAN, als Katarichter. Es wurde nach den internationalen Regeln ausgetragen. Dies bedeutet, dass im ersten Durchgang alle, im zweiten noch 16 und in der letzten Runde noch die besten Acht starten konnten. Die Durchgänge wurden nicht zusammengezählt. Der tiefste Grad zur Teilnahme war der 2. Kyu. Somit konnten Sempai Rolf Imhof und Sempai Fritz Trautmann, beide 2. DAN, und Sandro Gabathuler, 1. Kyu, sowie Christian und Thomas Joos, beide 2. Kyu, teilnehmen.  Nachfolgend die Resultate:

           Kategorie Nachwuchs Herren (8 Karatekas):

  1. Rang:   Venes   Charlie (Grossbritannien)

23,10 Punkte

 

  2. Rang:   Bentivoglio   Luca (Goldach-Tübach)

22,90 Punkte

  3. Rang:   Bannwart   Philipe (Goldach-Tübach)

22,50 Punkte

  4. Rang:   Gabathuler   Sandro (Dojo Chur)

22,10 Punkte

    7. Rang:   Joos Thomas (Dojo Chur)

21,80 Punkte

 

 

           Kategorie Nachwuchs Herren Team (5):

  1. Rang:     Grossbritannien (Harmann / Venes / Williams)

23,30 Punkte

 

  2. Rang:     Goldach-Tübach (Bentivoglio / Bannwart / Bucher)

23,00 Punkte

  3. Rang:   Kriens 1   (Burri / Gajendra / Zihlmann)

22,40 Punkte

  4. Rang:   Chur (Joos /   Gabathuler / Joos)

21,90 Punkte

 

        Kategorie Herren Elite:

Sempai Fritz Trautmann und Sempai Rolf Imhof schieden im zweiten Durchgang aufgrund der Punktzahl aus und kamen somit nicht unter die ersten Acht rangierten.

 

        Kategorie Team Elite (10):

In dieser Kategorie stellten Sempai Rolf Imhof und zwei Sempais aus Kuweit kurzfristig ein Team zusammen. Da sie zuvor nie Gelegenheit hatten, zusammen zu trainieren, schieden sie im zweiten Durchgang aus. Nachfolgend die Resultate:

  1. Rang:     Grossbritannien (Davies / Stringer / Davies)

23,70 Punkte

 

  2. Rang:   Kriens 1   (Emmenegger / Jaros / Garcia)

23,30 Punkte

  3. Rang:   Wohlen   (Unterasinger / Furger / Baumgartner)

22,90 Punkte

  7. Rang:     Schneewittchen & 2 Zwerge (Trautmann / Bucher / Niederberger)

21,80 Punkte

Klicker- und Kyokushinkai Kumite Weltmeisterschaft

Am Freitag, 11. Juli 2008, wurde in Berlin die zweite Klicker - Karate - Weltmeisterschaft für Mädchen und Knaben, für die Alterskategorie 12-jährig bis unter 16-jährig und ab 6. Kyu, durchgeführt. Aus jedem Land durften 6 Mädchen und 6 Knaben starten. Mit denselben Karatekas konnten zudem zwei gemischte Mannschaften (5 kämpfende Karatekas und 1 Reserve) gestellt werden. Aus unserem Dojo waren Sandro Gabathuler (1. Kyu), Majk Juric und Thomas Joos (beide 2. Kyu) als Kämpfer am Start. Im nachfolgenden Bericht führen wir ausschliesslich die Kategorien auf, in welchen unsere Karatekas teilnahmen. Zu den Details:

       Aufgrund der ungeraden Zahl hatten in der ersten Begegnung viele ein Freilos, so auch Majk Juric. Danach traf er auf er auf Sascha Wagner aus Deutschland, gegen welchen er klar gewann. In der nächsten Runde kam Majk mit dem vorwärts stürmenden Lars Mathingsdal nicht klar und verlor den Kampf, worauf er im Gesamtklassement den 9. Rang belegte.

       Sandro Gabathuler konnte im ersten Durchgang auch von einem Freilos profitieren. Danach schlug er den Polen Filip Oczkowski klar. Nachfolgend gewann er auch überzeugend gegen den Briten Jordan Da Costa. Im Achtelsfinal traf er auf Lars Mathingsdal. Dabei erging es ihm wie seinem Dojokameraden und er verlor gegen ihn. Im Schlussrang belegte er als bester Schweizer Knabe den 5. Gesamtrang.

       Auch Thomas Joos hatte anfänglich ein Freilos. Danach besiegte er David Nerong aus Deutschland klar. In der nachfolgenden Begegnung unterlag der gegen den Briten Nathan Williams und belegte den 9. Rang.

                                                                              Klicker Knaben (33 Karatekas aus 8 Nationen):

1. Rang

Nathan Williams, Grossbritannien

2. Rang

Matthew Ali, Grossbritannien

3. Rang

Lars Mathingsdal, Norwegen

Sami Mehio, Grossbritannien

5. Rang

Sandro Gabathuler, Schweiz / Chur

9. Rang

Thomas Joos, Schweiz / Chur

Majk Juric, Schweiz / Chur

Unsere drei Karatekas konnten im Team Schweiz A starten, welches im ersten Durchgang von einem Freilos profitierte. Danach schlugen sie das Team Grossbritannien B klar. Gegen das Team Irland konnten sie sich auch eindeutig durchsetzen. Nach der Finalbegegnung gegen Grossbritannien A stand es 2 : 2 sowie ein Kampf hatte Unentschieden geendet - also Gesamthaft unentschieden!  Für diesen Fall sah das Reglement einen Stichkampf vor. Die Stimmung war nun am brodeln und die Fans der beiden Mannschaften übertönten alles - eine super Atmosphäre war zu spüren. Nach einem packenden und technisch hoch stehenden Kampf Entschieden die Schiedsrichter zu Gunsten der Briten - herzliche Gratulation.

             Klicker Mannschaft (8 Nationen):

1. Rang

Grossbritannien

2. Rang

Schweiz A

3. Rang

Irland

Deutschland

Während dem Klickerturnier legten Sensei Toni Gansner (3. DAN) und Shihan Edi Gabathuler (5. DAN) erfolgreich die Prüfungen als Hauptkampfrichter ab - herzliche Gratulation. Aufgrund der Bestandenen Prüfung ist Shihan Edi der erste Schweizer Karateka, welcher in allen Kategorien, namentlich für Klicker, für Kyokushinkai und für Kata die höchsten international zu erreichenden Qualifikationen erreicht hat. Wir hoffen, dass ihm noch mehrere aus unserem Dojo folgen werden.

 

Am Sonntag, 12. Juli 2008, wurde in derselben Örtlichkeit die zweite Kyokushinkai - Karate - Weltmeisterschaft für Mädchen und Knaben, für die Alterskategorie 16-jährig bis unter 18-jährig ab 4. Kyu, ausgetragen. Aus unserem Dojo stellten wir keine teilnehmenden Karatekas. Sensei Toni legte mit anderen die Prüfung als Kyokushinkai - Richter ab. Die Resultate sind noch ausstehend und werden zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt.

Während beiden Tagen amtete Sempai Fritz Trautmann (2. DAN) als Funktionär und Englisch Übersetzer während der Auslosung sowie in der Turnierhalle. Zudem hatte er das Amt des Speakers inne. Turnierhelfer sind wichtig und es ist schön zu sehen, dass wir aus unserem Dojo einen Funktionär für ein internationales Turnier stellen konnten.

Abschliessend möchten war darauf hinweisen, dass die Gesamtresultate in der Homepage der IFK Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch eingesehen werden können. Der IFK Germany danken wir für die Durchführung dieses grossen Anlasses.

 

13. Kolibricup

Am Sonntag, 15. Juni 2008, wurde der 13. Kolibricup durch unser Dojo in der Mehrzweckhalle in Chur durchgeführt. 32 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Chur, Goldach-Tübach, Ilanz, und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen Januar bis Juni 2008, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen bestanden wiederum aus den drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross.

In der Kategorie + 4. Kyu waren 25 Karatekas aus den Dojos Chur, Ilanz, Kriens, Obwalden und Tübach-Goldach am Start. Sie mussten weder Kampfpunkte vorweisen noch Katas laufen. Ihnen wurde zusätzlich die Möglichkeit geboten, sich im Klicker zu messen und anlässlich dieses Turnieres weitere Kampferfahrungen für die Weltmeisterschaft - im kommenden Monat in Berlin - zu sammeln.

Sensei Toni übernahm die Schiedsrichtereinteilungen. Sempai Fritz war mit ihm bei den drei Kategorien Klein / Mittel und Gross als Schiedsrichter und  Shihan Edi als Coach tätig war. In der Kategorie + 4. Kyu amtete Shihan Edi auch als Richter. Die Resultate sahen folgendermassen aus:

           Kategorie Klein (9 Karatekas):

  1. Rang:   Roth Lea   (Tübach)

25,45 Punkte

 

  2. Rang:   Maag Raphael   (Chur)

24,65 Punkte

  3. Rang:   Mattle   Nicolas (Tübach)

22,80 Punkte

 

          Kategorie Mittel (12 Karatekas):

  1. Rang:   Thavarasah   Sutharshan (Chur)

26,00 Punkte

 

  2. Rang:   Häbig Yves   (Tübach)

22,80 Punkte

  3. Rang:   Hartmann   Désirée (Chur)

22,40 Punkte

 

  4. Rang:   Laim Sergio   (Chur)

21,50 Punkte

 

  8. Rang:   Gansner   Nadja (Chur)

20,50 Punkte

 

  12. Rang:   Menolfi   Marcello (Chur)

17,60 Punkte

 

          Kategorie Gross (11 Karatekas):

  1. Rang:   Brunner   Yannik (Tübach)

26,20 Punkte

 

  2. Rang:   Gabathuler   Tanja (Chur)

25,10 Punkte

  3. Rang:   Wirth   Natalie (Tübach)

23,05 Punkte

 

  4. Rang:   Gansner   Andrea (Chur)

22,85 Punkte

 

  6. Rang:   Casaulta   Sarah (Chur)

22,05 Punkte

 

          Kategorie + 4. Kyu (25 Karatekas):

  1. Rang:   Bentivoglio   Luca (Tübach)

  2. Rang:   Joos Thomas   (Chur)

  3. Rang:   Bucher   Alexandra (Tübach)

  4. Rang:   Von Wyl   Laura (Obwalden)

Wir danken allen Helfern und Schiedsrichtern, welche zum Gelingen des 13. Kolibricups beigetragen haben.

 

Shinkyokushinkai Cup

Nach der Weltmeisterschaftselektion begaben sich 10 unserer Karatekas am 31. Mai 2008 nach Obfelden/ZH. Dort hatte wir erstmals die Möglichkeit, am Kata Shinkyokushinkai Cup mitzumachen. Es mussten zwei verschiedene Katas gezeigt werden. Die besten sechs Karatekas durften eine andere, dritte Kata zeigen. Zur Siegesermittlung wurde nur die dritte Kata gezählt, dies erklärt auch, dass ab dem sechsten Rang die Punktezahl höher ist. Nachfolgend die Rangierungen:

         K 1 Junioren Knaben Orange- / Blaugurte (18 Karatekas):

1. Rang:   Michael Suppiger, Shinkyokushin   Dallenwil

42,1 Punkte

2. Rang:   Joel Barmettler, Shinkyokushin   Dallenwil

40,5 Punkte

3. Rang:   Raphael Maag, Karateschule Chur

40,2 Punkte

4. Rang:     Sutharsan Thavarasah, Karateschule Chur

39,6 Punkte

10. Rang:   Sergio Laim, Karateschule Chur

67,3 Punkte

 

         M 1 Junioren Mädchen Orange- / Blaugurte (14 Karatekas):

1. Rang:   Sarah Casaulta, Karateschule Chur

41,8 Punkte

2. Rang:   Sara Fruga, Shinkyokushin Dallenwil

41,3 Punkte

3. Rang:   Nadine Schild, Shinkyokushin Dallenwil

41,1 Punkte

 

         M 2 Junioren Mädchen Gelb- / Grüngurte (11 Karatekas):

1. Rang:   Tanja Gabathuler, Karateschule Chur

42,6 Punkte

2. Rang:   Seraina Huser, Karateschule Chur

41,8 Punkte

3. Rang:   Irina Fischer, Shinkyokushin Dallenwil

41,6 Punkte

6. Rang:   Désirée Hartmann, Karateschule Chur

40,3 Punkte

7. Rang:   Andrea Gansner, Karateschule Chur

71,7 Punkte

 

         K 3 + M 2 Junioren Mädchen + Knaben Braun- / Schwarzgurte (12 Karatekas):

1. Rang:   Michaela Meier, Shinkyokushin Stans

42,9 Punkte

2. Rang:   Livia Haldner, Shinkyokushin Nendeln

42,6 Punkte

3. Rang:   Svenja Zimmermann, Shinkyokushin Stans

42,3 Punkte

5. Rang:     Thomas Joos, Karateschule Chur

41,8 Punkte

7. Rang:   Sandro Gabathuler, Karateschule Chur

74,6 Punkte

Herzliche Gratulation zu den super Rangierungen. Wir danken den Organisatoren des Shinkyokushinkai Dojos Obfelden für die Möglichkeit der Teilnahme. Details zu den Weltmeisterschaftsselektionen können unter Info 08 in dieser Homepage nachgelesen werden.

 

Kata Schweizermeisterschaft

Am Samstag, 26. April 2008, wurde die Kata Schweizermeisterschaft in Goldach / SG durchgeführt. Aus unserem Dojo liefen insgesamt 9 Karatekas die Katas im Einzel sowie im Team. Als Schiedsrichter amteten Shihan Edi Gabathuler, 5. DAN, und Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN. Sensei Toni Gansner, 3. DAN, leitete das Turnier als Schiedsrichterchef und war auch in der Bewertung der Katas tätig. Die Resultate (bei Punktegleichstand zählt das Gesamtresultat der Streichnoten):

         Junioren Mädchen Einzel (30 Karatekas):

1. Rang:   Ariane Frey, Karate Do Obwalden

38,9 Punkte

2. Rang:   Dania Hazime, Karate Do Obwalden

38,2 Punkte

3. Rang:   Yvonne Hofmann, Karate Do Obwalden

38,0 Punkte

8. Rang:   Tanja Gabathuler, Karateschule Chur

37,3 Punkte

14. Rang:   Andrea Gansner, Karateschule Chur

37,0 Punkte

16. Rang:   Seraina Huser, Karateschule Chur

36,8 Punkte

22. Rang:   Désirée Hartmann, Karateschule Chur

35,8 Punkte

 

         Junioren Knaben Einzel (16 Karatekas):

1. Rang:   Sandro Gabathuler, Karateschule Chur

39,2 Punkte

2. Rang:     Thomas Joos, Karateschule Chur

38,8 Punkte

3. Rang:   Ray Heimerl, Karateschule Kriens

38,3 Punkte

 

         Junioren Team gemischt (14):

1. Rang:   Sarnen: Ariane Frey / Dania Hazime /   Yvonne Hofmann

39,1 Punkte

2. Rang:   Karateschule Chur : Sandro Gabathuler   / Thomas Joos / Seraina Huser

38,7 Punkte

3. Rang:   Kriens 1 : Viktoria Galibiati / Ray   Heimerl / Martina Gander

38,3 Punkte

7. Rang:   Churer Girls:  Tanja Gabathuler /   Andrea Gansner / Désirée Hartmann

37,4 Punkte

Bei der nachfolgenden Kategorie mussten - im Gegensatz zu den vorgängigen - drei verschiedene Katas gezeigt werden. Im ersten Durchgang werden die Pflichtkatas durch Ziehen einer Karte dem Karateka zugeteilt. Dadurch mussten Christian und Majk die Kata Saiha vorführen - ausgerechnet jene, welche sie noch vor nicht langer Zeit gelernt hatten. Dies hatte zur Folge, dass daraufhin bereits ausschieden. Mark hatte etwas mehr Glück, er konnte die Pinan Sono Go vorführen. Wäre er nur auf einen Rang mehr nach vorne gekommen, hätte es ihm für die zweite Runde gereicht. Die Resultate:

         Herren Elite (26):

1. Rang:   Roland Müller, Karate Do Obwalden

69,7 Punkte

2. Rang:   Marcel Unterasinger, Karate Club   Wohlen

69,7 Punkte

3. Rang:   André Emmenegger

68,7 Punkte

17. Rang:   Marc Tanno, Karateschule Chur

21,5 Punkte

24. Rang:   Majk Juric, Karateschule Chur

20,8 Punkte

26. Rang:   Christian Joos, Karateschule Chur

20,2 Punkte

 

         Team Elite gemischt (14):

1. Rang:     Kriens 1: Melania Garcia / André Emmenegger / Dolores Jaros

69,9 Punkte

2. Rang:   Wohlen 1: Marcel Unterasinger /   Gerhard Baumgartner / Roland Furger

69,9 Punkte

3. Rang:   Sarnen: Karin Dürr / Manuela Gasser /   Roland Müller

67,7 Punkte

13. Rang:     Churer:  Marc Tanno / Christian Joos / Majk Juric

42,4 Punkte

Gesamthaft gesehen können wir mit den Resultaten sehr zufrieden sein. Wir sind auf dem richtigen Weg und werden weiterhin daran arbeiten. Herzliche Gratulation unseren Karatekas, welche hervorragenden Podestplätze und Rangierungen belegten.

Die detaillierten Ranglisten aller Karatekas sind in der Homepage der IFK - Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen. Zum Schluss möchten wir den Karatekas des Dojos Goldach-Tübach für die Super Organisation der Kata Schweizermeisterschaft herzlich danken.

 

Pilatuscup

Am Samstag, 15. März 2008, wurde der Pilatuscup in Kriens ausgetragen. Aus dem Dojo Chur nahmen 11 Karatekas teil. Als Coach waren Shihan Edi Gabathuler, Sempai Fritz Trautmann und Christian Joos tätig. Schiedsrichter waren Sensei Toni Gansner als Schiedsrichterchef und Sempai Fritz Trautmann fürs Kyokushinkai. Um 10.00 Uhr war es dann soweit. Insgesamt 117 Knaben und Mädchen aus Polen, Holland, England, Wales und der Schweiz waren am Start. Angefangen wurde mit der Disziplinen Kata. Nachfolgend die Resultate (bei Punktegleichstand entschieden die besseren Streichnoten):

           Kata Blau- / Gelbgurte Mädchen (35 Karatekas):

1. Rang

Nadia Brechbühl, Dojo Kriens

32,10 Punkte

2. Rang

Anzelika Jaros, Polen

32,10 Punkte

3. Rang

Viktoria Galbiati, Dojo Kriens

32,10 Punkte

9. Rang

Andrea Gansner, Dojo Chur

31,20 Punkte

11. Rang

Tanja Gabathuler, Dojo Chur

31,10 Punkte

14. Rang

Sarah Casaulta, Dojo Chur

30,80 Punkte

27. Rang

Désirée Hartmann, Dojo Chur

29,60 Punkte

 

           Kata Blau- / Gelbgurte Knaben (24 Karatekas):

1. Rang

Ramon Kopp, Dojo Anglikon

32,60 Punkte

2. Rang

Manuel Teller, Dojo Kriens

32,60 Punkte

3. Rang

Ruedi Wyss, Dojo Zofingen

32,00 Punkte

9. Rang

Sutharsan Thavarasah, Dojo Chur

30,70 Punkte

11. Rang

Raphael Maag, Dojo Chur

30,40 Punkte

 

           Kata ab Grüngurt Mädchen (16 Karatekas):

1. Rang

Laura-Beth Harman, Wales

39,30 Punkte

2. Rang

Yvonne Hofmann, Karate Do Obwalden

38,50 Punkte

3. Rang

Dania Hazimé, Karate Do Obwalden

38,40 Punkte

16. Rang

Seraina Huser, Dojo Chur

36,30 Punkte

 

           Kata ab Grüngurt Knaben (24 Karatekas):

1. Rang

Thomas Joos, Dojo Chur

38,50 Punkte

2. Rang

Sandro Gabathuler, Dojo Chur

38,40 Punkte

3. Rang

Ricardo Stillhard, Dojo Goldach / Tübach

38,30 Punkte

 

Um 13.00 Uhr ging es mit den Klickerkämpfen weiter. Nachfolgend kurz zusammengefasst die Begegnungen unserer Karatekas:

           Kumite Klicker Mädchen bis 150 cm (18 Karatekas):

Zu Beginn traf Désirée Hartmann auf   Vivienne van de Rijt aus Kriens und gewann souverän. Danach besiegte sie Lea   Roth aus Tübach. Ihre dritte Begegnung verlor sie gegen Shania Ali aus Wales.

1. Rang:   Nadia Brechbühl, Dojo Kriens

2. Rang:   Angela Felber, Dojo Anglikon

3. Rang:   Shania Ali, Wales

3. Rang:   Tanja Thüring, Dojo Kriens

 

           Kumite Klicker Mädchen über 150 cm (32 Karatekas):

Im ersten Kampf verlor Andrea Gansner   gegen Martina Gander aus Rothenburg.

Zu Beginn traf Seraina Huser auf die   international erfahrene Laura-Beth Harmann aus Wales und verlor nach einem   packenden Kampf.

Sarah Casaulta traf auf Chloé   Wermelinger aus Rothenburg, welche über internationale Erfahrung aufweisen   konnte. Nach ausgeglichenen eineinhalb Minuten wurde 2 : 1 gegen Sarah   entschieden.

In ihrer ersten Begegnung gewann Tanja   Gabathuler gegen Kerthana Veerasingam aus Wohlen. Danach verlor sie Tallen   Wammer aus Holland.

1. Rang:   Mollie Milton, England

2. Rang:   Laura von Wyl, Karate Do Obwalden

3. Rang:   Laura-Beth Harmann, Wales

3. Rang:   Chloé Wermelinger, Dojo Rothenburg

 

           Kumite Klicker Knaben bis 150 cm (22 Karatekas):

Raphael Maag verlor seine erste   Begegnung gegen Silvan Willimann aus Kriens.

Sutharsan Thavarasah unterlag gegen   Lorenz Knaus aus Goldach - Tübach.

1. Rang:   Daniel Small, England

2. Rang:   Lorenz Knaus, Dojo Goldach - Tübach

3. Rang:   Evan Griffits, Wales

3. Rang:   Yves Häbig, Dojo Goldach - Tübach

 

           Kumite Klicker Knaben bis 150 cm (28 Karatekas):

Thomas Joos besiegte anfänglich Pavel   Lukaz aus Polen. Danach gewann er gegen Robin Koolhaas aus Holland. Nun kam   es zur Churer Begegnung gegen Majk Juric, worauf er im Achtelsfinal unterlag.

Majk Juric hatte anfäglich ein Freilos.   Danach besiegte er Raphael Eberli aus Obwalden klar. Schliesslich siegte er   gegen Thomas Joos und traf auf Sami Mehio aus England. Diesem unterlag er   schliess und belegte den dritten Rang - herzliche Gratulation.

Sandro Gabathuler gewann gegen den Polen   Dawid Petruszuk. Danach siegte er gegen Pierre Docx aus Holland. Im   Achtelsfinal unterlag er mit 2 : 1 Simon Bollhalder aus Goldach - Tübach.

1. Rang:   Sami Mehio, England

2. Rang:   Simon Bollhalder, Dojo Goldach - Tübach

3. Rang:   Majk Juric, Dojo Chur

3. Rang:   Ray Heimerl, Dojo Rothenburg

 

           Kumite Kyokushinkai Herren - 68 kg (11 Karatekas):

In der ersten Runde hatte Joos Christian   ein Freilos, danach traf er auf Adam Cierpisz aus Polen. Während dem Kampf   gelang es dem Polen, ein waza - ari zu erzielen, was das Aus für Christian   bedeutete.

1. Rang:   Wesley Wilbrink, Holland

2. Rang:   Sempai Adam Cierpisz, Polen

3. Rang:   Sempai Luca Bentivoglio, Dojo Goldach - Tübach

3. Rang:   Urban Ziehlmann, Dojo Kriens

Unter Berücksichtigung der internationalen Beteiligungen dürfen wir mit den Leistungen der Churer Karatekas ausserordentlich zufrieden sein. Wir sind auf dem richtigen Weg und werden sicherlich weiter daran arbeiten. Shihan Beat und Ruth Näpflin sowie allen "Kriensern" danken wir für das Durchführen des Pilatuscups.