karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

Turniere 2005

8. Kolibricup

Am Sonntag, 11. Dezember 2005, wurde der 8. Kolibricup in Tübach durchgeführt. 56 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Chur, Goldach-Tübach, Ilanz, Kyokushinkai Renmei St. Gallen und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen August bis November 2005, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen wiederum in die drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross. Aus unserem Dojo nahmen 21 Karatekas teil. Sempai Toni, Sempai Fritz sowie  Shihan Edi amteten als Schiedsrichter und Sandro Gabathuler war mehrheitlich als Coach tätig. Die Resultate sahen folgendermassen aus:

           Kategorie Klein (19 Karatekas):

  1. Rang:   Felber   Angela (Anglikon)

24,25 Punkte

  2. Rang:   Pfändler   Ramon (Goldach-Tübach)

23,70 Punkte

  3. Rang:   Tanasic   Vladenko (Chur)

23,15 Punkte

  6. Rang:   Gabathuler   Tanja (Chur)

22,35 Punkte

  8. Rang:   Gansner   Andrea (Chur)

21,20 Punkte

 10. Rang:   Hartmann   Désirée (Chur)

20,75 Punkte

 13. Rang:   Cortesi   Benjamin (Chur)

19,95 Punkte

 14. Rang:   Trautmann   Torry (Chur)

19,60 Punkte

 17. Rang:   Alder Yasmin   (Chur)

17.70 Punkte

 18. Rang:     Koneswarasingam Karthik (Chur)

16,75 Punkte

 19. Rang:   Thavarasah   Sutharsan (Chur)

16,20 Punkte

 

          Kategorie Mittel (16 Karatekas):

  1. Rang:   Thür Gabriel   (Goldach-Tübach)

26,50 Punkte

  2. Rang:   Puluca Selin   (Wohlen)

23,40 Punkte

  3. Rang:   Dzaferovic   Haris (Goldach-Tübach)

23,30 Punkte

  7. Rang:   Alder   Philipp (Chur)

20,65 Punkte

 10. Rang:  Trautmann Timo   (Chur)

19,85 Punkte

 11. Rang:  Tanasic Radenko   (Chur)

19,65 Punkte

 12. Rang:  Dosch Gion (Chur)

19,60 Punkte

 13. Rang:  Vijayaratnam   Mithunan (Chur)

19,10 Punkte

 14. Rang:  Alder Gregory   (Chur)

18,95 Punkte

 16. Rang:  Dosch Ladina   (Chur)

18,40 Punkte

 

          Kategorie Gross (20 Karatekas):

  1. Rang:   Klein   Clemens (Goldach-Tübach)

25,60 Punkte

  2. Rang:   Revoli Dario   (Goldach-Tübach)

25,25 Punkte

  3. Rang:   Bannwart   Clemens (Goldach-Tübach)

23,35 Punkte

  5. Rang:   Bereiter   Livio (Chur)

21,85 Punkte

 11. Rang:  Jäger Alessio   (Chur)

21,10 Punkte

 15. Rang:  Tanasic Zeljko   (Chur)

20,25 Punkte

 18. Rang:  Huser Seraina   (Chur)

19,20 Punkte

 19. Rang:  Loganathan   Parthieepan (Chur)

19,00 Punkte

 

Kyokushinkai Kumite - Schweizermeisterschaft

Aufgrund der Unwetter vom letzten Sommer wurde die Turnhalle in Sarnen zerstört. Aus diesem Grund übernahm das Dojo Kriens die Organisation der Kyokushinkai Karate Schweizermeisterschaft am Sonntag, 27. November 2005, für den Nachwuchs sowie die Elite. Aus unserem Dojo nahmen Zeljko Tanasic und Stephanie Petersen, beide 6. Kyu, in der Kategorie Nachwuchs teil. Als Coach amtete Sempai Bruno Jäger. Im Weiteren nahmen Sempai Fritz Trautmann, Sempai Toni Gansner und Shihan Edi Gabathuler als Schiedsrichter teil.

In der Kategorie Herren Nachwuchs waren vier Karatekas am Start. Zeljko traf auf Sempai Kevin Künzli aus dem Dojo Kriens. Während dieser Begegnung zeigte sich, dass beide Kämpfer, welche erstmals mit Körperkontakt kämpften, sichtlich und erwartungsgemäss nervös waren. Dies führte auch dazu, dass Zeljko mehrmals verwarnt werden musste. Kurz vor dem Ablauf der vierten Kampfminute gelang es ihm, einen Wirkungstreffer zu erzielen, wodurch er einen halben Punkt erhielt. Leider führte eine weitere Verwarnung zur Disqualifikation. Sempai Kevin konnte dadurch profitieren und kam weiter. Nachfolgend die Rangliste:

1. Rang:

Kevin Künzli, Dojo Kriens

2. Rang:

Ivo Rohrer, Dojo Karate Do Obwalden

3. Rang:

Zeljko Tanasic, Dojo Chur

3. Rang:

Sandro Hubler, Dojo Goldach-Tübach

In der Kategorie Damen Nachwuchs waren sieben Karatekas am Start. Stephanie traf auf Sempai Luana Schuler aus dem Dojo Kriens. Beide Kämpferinnen schenkten sich nichts. Sempai Luana führte einige schöne Beintechniken aus und Stephanie machte dies wiederum durch ihre harte Kampfart mit den Fäusten wett. Am Ende der vier Kampfminuten entschieden sich die Schiedsrichter für Sempai Luana, was das Aus für Stephanie bedeutete. Nachfolgend die Rangliste:

1. Rang:

Andrea Kiser, Dojo Oyama Sarnen

2. Rang:

Luana Schuler, Dojo Kriens

3. Rang:

Simone Burri, Dojo Kriens

3. Rang:

Alexandra   Tabord, Dojo Oyama Sarnen

 

Klicker Kumite - Schweizermeisterschaft

Nachdem diesen Sommer das regenreiche Unwetter die Turnhalle in Sarnen zerstört hatte, musste ein anderer Veranstalter gesucht werden. Glücklicherweise übernahm das Dojo Kyokushinkai Karate Renmei diese Aufgabe. Somit fand die Klicker - Kumite - Schweizermeisterschaft am Samstag, 19. November 2005, in St. Gallen statt. Aus unserem Dojo nahmen Sandro Gabathuler und Thomas Joos, beide 3. Kyu, Christian Joos, 4. Kyu, Majk Juric, 5. Kyu, sowie Tanja Gabathuler und Livio Bereiter, beide 6. Kyu, teil. Gecoacht wurden sie von Sempai Toni Gansner. Als Schiedsrichter amteten Sempai Fritz Trautmann und Shihan Edi Gabathuler.

In der Kategorie Klicker Einzel waren 17 Mädchen am Start. Tanja Gabathuler hatte in der ersten Runde ein Freilos und traf danach auf Laura von Wyl aus dem Dojo Obwalden. Diese Begegnung verlor sie durch Richterentscheid 2 : 1, was das Aus für sie bedeutete.

Nachfolgend die Rangliste:

1. Rang:

Simone Muntwyler, Dojo Anglikon

2. Rang:

Sanja Savovic, Dojo Wohlen

3. Rang:

Carina Röthlin, Dojo Obwalden

3. Rang:

Agnes Murmann, Dojo Obwalden

 

In der Kategorie Klicker Einzel waren 29 Knaben am Start. Thomas Joos gewann die erste Begegnung gegen Sascha Felber (Anglikon). Danach traf er auf den sehr erfahrenen Mauro Tschopp (Kriens). Aufgrund seiner sehr offensiven Art gelang es Thomas den Sieg für sich zu verbuchen. Im dritten Durchgang stand er Luca Bentivoglio (Goldach-Tübach) gegenüber, welcher im Oktober die Schweiz in Grossbritannien vertreten hatte. Thomas unterlag in diesem Kampf, was das Aus im Achtelsfinal für ihn bedeutete.

Livio Bereiter traf auf Mario Rancetti vom Dojo Goldach-Tübach und verlor diesen Kampf.

Majk Juric gewann die erste Begegnung gegen Mario Corradini (Goldach-Tübach) traf auf seinen Dojokollegen Christian Joos.

In der ersten Begegnung siegte Christian Joos gegen Jan Gajendra aus dem Dojo Kriens. Danach gewann er gegen seinen Dojokollegen Majk Juric. Schliesslich stand er Joel Strübi gegenüber. In einem packenden Kampf im Achtelsfinal unterlag Christan.

Im ersten Kampf besiegte Sandro Gabathuler Simon Bollhalder aus dem Dojo Goldach-Tübach. Ebenso konnte er sich gegen Philipe Bannwart aus demselben Dojo durchsetzen. In der dritten Begegnung, dem Achtelsfinal, verlor Sandro mit 2 : 1 gegen Moritz Feil (Kyokushinkai Karate Renmei SG).

Die Resultate:

1. Rang:

Kevin Wipfli, Dojo Kriens

2. Rang:

Feil Moritz, Dojo Kyokushinkai Karate   Renmei Sankt Gallen

3. Rang:

Joel Strübi, Dojo Kyokushinkai Karate   Renmei Sankt Gallen

3. Rang:

Luca Bentivoglio, Dojo Goldach - Tübach

 

Insgesamt 9 Mannschaften waren am Start. Unser Churer Team traf auf Goldach-Tübach. Majk, welcher auch noch mit einer Grippe zu kämpfen hatte, sowie Sandro verloren ihre Begegnungen. Christian und Thomas gewannen, nun hiess es 2 : 2. Tanja traf auf den sehr erfahrenen Gabriel. Die beiden lieferten sich einen packenden Kampf, welcher Gabriel mit 2 : 1 für sich entscheiden konnte.

Da das Team Kriens 2 lediglich 4 Karatekas hatte, kämpfte Livio bei ihnen mit. In seiner Mannschaft gewann Livio als einziger seinen Kampf. Somit kamen ihre Gegener vom Dojo Obwalden 1 weiter.

Die Resultate:

1. Rang:

Goldach - Tübach / Kyokushinkai Karate   Renmei Sankt Gallen

2. Rang:

Goldach - Tübach

3. Rang:

Anglikon / Obwalden

3. Rang:

Obwalden 1

 

Hastings 2005

Als zweite Person aus unserem Dojo hatte sich Christian Joos zur Turnierteilnahme in Hastings/GB qualifiziert, was wiederum eine grosse Ehre für unser Dojo bedeutete. Wir hoffen, dass ihm künftig noch andere Churer Karatekas folgen werden. Nachfolgend ein Bericht über das Turnier von Rahel Huber:

Bereits zum 6. Mal fand am Sonntag, 30. Oktober 2005, das Severn Challenge mit Schweizer Beteiligung statt. Dieses internationale Juniorenturnier wurde nach dem Fluss, welcher die natürlich Grenze zwischen  England und Wales bildet benannt und fand in den ersten Jahren ausschliesslich zwischen diesen beiden Landesregionen statt.

Vertreten war die Schweiz durch Luca Bentivoglio aus dem Karate Club Goldach Tübach, Christian Joos aus dem Dojo Chur, Yanick von Ah und Carina Röthlin  aus dem Karate Do Obwalden, Kevin Wipfli aus dem Dojo Rothenburg, Simone Muntwyler dem Dojo Anglikon sowie Gianna Burri, Agnes Muhrmann, Mauro Tschopp und  Urban Zihlmann alle aus dem Dojo Kriens.

Unterstützt und verstärkt wurde das Team durch Shihan Beat Näpflin und Sempai Heinz Muntwyler, welche als Coach und Hilfscoach die Karatekas in die nötige Stimmung brachten. Shihan Ruth Näpflin und Shihan Pius Kiser, nahmen als Schiedsrichter teil. Und ich, Rahel Huber, durfte als Übersetzerin und Koordinatorin mitreisen.

Neben uns Schweizern, kämpften Engländer, Waliser und zum ersten Mal in diesem Jahr auch die Irländer um die begehrten Pokale und Medaillen mit.

Das Turnier war ausgesprochen effizient organisiert und der Zeitplan konnte sogar unterschritten werden. Die Schiedsrichterleistungen waren ebenfalls gut und die Stimmung war meiner Meinung nach sogar noch phasenweise besser als an der Elite -  Weltmeisterschaft vom 8. Oktober 2005 in London.

Gerne erwähne ich an dieser Stelle noch den überaus guten Eindruck, den unsere Junioren - Nationalmannschaft überall hinterlassen hat. Ich wurde mehrmals auf die sichtbare Karateetikette und den Anstand der noch jungen Karatekas angesprochen und durfte manches Kompliment dafür entgegennehmen.

Der tolle Einsatz wurde auch mit den entsprechenden Resultaten belohnt:

          Kategorie Mädchen bis 160 cm:           2. Rang Muntwyler Simone

          Kategorie Mädchen über 160 cm:        3. Rang Muhrmann Agnes

          Kategorie Knaben über 160 cm:          3. Rang Bentivoglio Luca

          Kategorie Knaben bis 160 cm:             1. Rang von Ah Yannik

Das Mannschaftsresultat sah   folgendermassen aus:

 

4. Calandacup 2005

Am vierten dojointernen Turnier vom Sonntag, 18. September 2005, nahmen 40 Karatekas in den Kategorien Klein, Mittel und Gross teil. Für die Wertung zählten die letzten 12 Donnerstagstrainings, wodurch alle vom Weiss- bis Grüngurt dieselben Voraussetzung hatten. Pro besuchtes Training gab es ein Punktebonus von 0,25. Dies bedeutete beispielsweise, dass vier besuchte Unterrichtsstunden einem gewonnen Kampf entsprachen.

Zudem zählte der Durchschnitt der Pflicht- und Wahlkatas. Diese wurden von fünf Richtern bewertet, wobei pro Kata die höchste und tiefste Bewertung als Streichnote galt.

Zum Schluss wurden die so genannten Klickerkämpfe, welche gemäss Reglement zum Schutz der Karatekas keinen Angriffskontakt erlauben, ausgetragen. Für ein Freilos und für jeden gewonnen Kampf erhielt der siegende Karateka einen Punkt. Diese Punkte wurden wiederum mit den Trainingsbonus- und den Katapunkten zusammengezählt. Bei Punktegleichstand für die ersten drei Plätze zählte: 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen, wobei dies lediglich für die ersten drei Podestplätze vorgesehen gewesen wäre.

Das Ziel war die Motivation und Belohnung für besuchte Unterrrichtsstunden, die Eruierung des körperlichen und geistigen Zustandes der Karatekas durch die Katas sowie die Förderung des Kampfgeistes. Allen teilnehmenden Karatekas wurde zudem noch eine Medaille überreicht. Resultate:

           Kategorie Klein (15 Karatekas):

1. Rang:    Trautmann   Torry

13.09.1996

24,35 Punkte

2. Rang:    Gabathuler   Tanja

17.01.1996

23,70 Punkte

3. Rang:    Kuhn Luca

04.10.1996

22,00 Punkte

4. Rang:    Caplazi   Seraina

29.10.1996

20,65 Punkte

5. Rang:    Hartmann   Désirée

06.03.1996

20,40 Punkte

6. Rang:    Alayan Jassir

17.03.1997

19,85 Punkte

7. Rang:    Cajacob-Maag   Raphael

16.01.1999

19,50 Punkte

8. Rang:    Vijayasingam   Kowthan

06.12.1998

18,75 Punkte

9. Rang:      Koneswarasingam Karthik

12.06.1997

17,90 Punkte

10. Rang:  Vieli Mirco

21.01.1998

17,80 Punkte

11. Rang:  Selvaratnam Kumaran

17.02.1998

17,75 Punkte

12. Rang:  Alder Yasmin

21.09.1998

17,75 Punkte

13. Rang:   Gansner Nadja

23.06.1998

17,55 Punkte

14. Rang:   Frutiger   Silvan

08.04.1999

17,50 Punkte

14. Rang:   Selvaratnam   Karthie

07.11.1996

17,50 Punkte

 

           Kategorie Mittel (14 Karatekas):

1. Rang:    Joos Thomas

09.07.1993

26,50 Punkte

2. Rang:    Loganathan   Parthieepan

12.07.1992

24,05 Punkte

3. Rang:    Dosch Ladina

18.09.1993

22,30 Punkte

4. Rang:    Tanasic   Vladenko

08.02.1995

22,10 Punkte

5. Rang:    Gansner   Andrea

20.10.1995

21,85 Punkte

6. Rang:    Dosch Gion

03.09.1995

21,40 Punkte

7. Rang:    Trautmann   Timo

09.10.1994

21,40 Punkte

8. Rang:    Kurtovic Emin

11.09.1994

20,95 Punkte

9. Rang:    Juric Mathias

06.12.1995

19,75 Punkte

10. Rang:   Alder Gregory

05.04.1995

18,80 Punkte

11. Rang:   Bof Marco

01.06.1994

18,00 Punkte

12. Rang:   Thavayoganathan   Mathusan

03.04.1996

17,80 Punkte

13. Rang:   Vieli Philip

25.09.1996

17,75 Punkte

13. Rang:   Selvaratnam   Anutheeba

10.04.1994

17,75 Punkte

 

           Kategorie Gross (11 Karatekas):

1. Rang:    Joos   Christian

01.11.1991

26,70 Punkte

2. Rang:    Gabathuler   Sandro

14.04.1993

25,35 Punkte

3. Rang:    Juric Majk

27.11.1992

23,65 Punkte

4. Rang:    Tanasic   Zeljko

13.11.1988

23,35 Punkte

5. Rang:    Bereiter   Livio

28.01.1994

22,40 Punkte

6. Rang:    Jäger Alessio

20.01.1994

21,95 Punkte

7. Rang:    Huser Seraina

29.09.1993

21,45 Punkte

8. Rang:    Tanasic   Radenko

14.09.1993

21,40 Punkte

9. Rang:    Berger Oliver

08.02.1991

21,35 Punkte

10. Rang:  Alder Philipp

21.03.1992

20,60 Punkte

11. Rang:  Vijayaratnam Mithunan

07.02.1995

20,40 Punkte

 

7. Kolibricup vom 19. Juni 2005 in Wohlen

Die Organisation des 7. Kolibricups wurde durch das Dojo Wohlen übernommen. 55 Karatekas aus den Dojos Anglikon, Buechen-Staad, Chur, Goldach-Tübach, Ilanz und Wohlen nahmen teil. Es wurden im bekannten Modus die besuchten Trainingseinheiten (0,5 Punkte pro Training) zwischen Januar bis Juni 2005, zwei Katas und die gewonnen Kämpfe gewertet. Bei Punktegleichstand zählte 1. die höchste Trainingsteilnahme, 2. die höchste Streichnote der Pflichtkata, 3. die höchste Streichnote der Freikata, 4. Siege durch Kämpfen anstatt Freilos, 5. Auskämpfen. Die Einteilungen wiederum in die drei Grössenkategorien Klein / Mittel und Gross. Aus unserem Dojo nahmen 14 Karatekas teil. Sempai Toni, Sempai Fritz sowie  Shihan Edi amteten als Schiedsrichter und Sempai Bruno war als Coach tätig. Die Resultate sahen folgendermassen aus:

           Kategorie Klein (19 Karatekas):

  1. Rang:   Thür Gabriel (Goldach-Tübach)

27,90 Punkte

  2. Rang:   Stillhard Riccardo   (Goldach-Tübach)

25,65 Punkte

  3. Rang:   Pfändler Ramon (Goldach-Tübach)

23,75 Punkte

  6. Rang:   Trautmann Torry (Chur)

21,60 Punkte

  9. Rang:   Dosch Ladina (Chur)

21,25 Punkte

 13. Rang:   Trautmann Timo (Chur)

19,95 Punkte

 14. Rang:   Gansner Andrea (Chur)

19,85 Punkte

 16. Rang:   Tanasic Vladenko (Chur)

19,15 Punkte

 17. Rang:   Dosch Gion (Chur)

18.90 Punkte

 18. Rang:   Alder Gregory (Chur)

17,45 Punkte

 19. Rang:   Alder Yasmin (Chur)

16,50 Punkte

 

          Kategorie Mittel (19 Karatekas):

  1. Rang:   Schmid Jeniffer (Anglikon)

  2. Rang:   Puluca Selin (Wohlen)

  3. Rang:   Klein Clemens (Goldach-Tübach)

  6. Rang:   Loganathan Parthieepan (Chur)

 11. Rang:   Jäger Alessio (Chur)

 12. Rang:   Tanasic Radenko (Chur)

 18. Rang:   Alder Philipp (Chur)

 

          Kategorie Gross (17 Karatekas):

  1. Rang:   Bannwart Philipe   (Goldach-Tübach)

25,75 Punkte

  2. Rang:   Tanasic Zeljko (Chur)

25,00 Punkte

  3. Rang:   Cehajic Edwin (Buechen-Staad)

24,95 Punkte

  7. Rang:   Huser Seraina (Chur)

22,50 Punkte

   

Kata - Schweizermeisterschaft

Am Sonntag, 29. Mai 2005, führten wir zum zweiten Mal die Kata - Schweizermeisterschaft in der Mehrzweckhalle in Chur durch. Insgesamt 104 Karatekas aus den IFK - Vollmitgliedschaftsdojos der Schweiz nahmen teil. Die Kategorieneinteilungen waren gemäss dem Reglement der IFK Switzerland Kyokushinkai folgendermassen:

         Junioren:                      Mädchen / Knaben / Team (gemischt)

         Nachwuchs:                   Frauen / Herren / Team (gemischt)

         Elite:                             Frauen / Herren / Team (gemischt)

 

         Junioren Knaben Einzel (32 Karatekas):

1. Rang:   Luca Bentivoglio, Karateclub   Goldach/Tübach

39,6 Punkte

2. Rang:   Joël Strübi, Karate Do Renmei St.   Gallen

39,4 Punkte

3. Rang:   Sandro Hubler, Karateclub   Goldach/Tübach

38,9 Punkte

4. Rang:     Thomas Joos, Karateschule Chur

38,8 Punkte

7. Rang:   Christian Joos, Karateschule Chur

38,4 Punkte

11. Rang:  Sandro Gabathuler, Karateschule Chur

37,7 Punkte

24. Rang:  Majk Juric, Karateschule Chur

36,4 Punkte

 

         Junioren Team gemischt (15):

1. Rang:   Karateclub Tübach/Goldach 3: Luca   Bentivoglio / Sandro Hubler / Joël Strübi

40,2 Punkte

2. Rang:   Karateschule Kriens 1: Agnes Murmann /   Maruo Tschopp / Gianna Burri

39,0 Punkte

3. Rang:   Karate Do Obwalden 1: Janick von Ah /   Fabienne Rohrer / Carina Röthlin

38,9 Punkte

4. Rang:   Karateschule Chur   Spongeböber:   Christian Joos / Thomas Joos / Sandro Gabathuler

38,6 Punkte

14. Rang:   Karateclub Wohlen - Karateschule   Chur:   Philippe Treier / Veronika Di Lisi / Majk Juric

36,5 Punkte

 

         Elite Herren Einzel (18 Karatekas):

1. Rang:   André Emmenegger, Karateschule Kriens

68,7 Punkte

2. Rang:   Roland Müller, Karate Do Obwalden

68,5 Punkte

3. Rang:   Michel Estermann, Karateschule Kriens

68,0 Punkte

6. Rang:   Toni Gansner, Karateschule Chur

65,8 Punkte

10. Rang:  Fritz Trautmann, Karateschule Chur

42,9 Punkte

 

         Elite Team gemischt (12):

1. Rang:   Karateschule Kriens 1: Melania Garcia   / Patrick Venzin / André Emmenegger

69,3 Punkte

2. Rang:   Karate Do Obwalden 1: Manuela Gasser /   Lea Probst / Roland Müller

68,8 Punkte

3. Rang:   Karateschule Kriens 3: Luana Schuler /   Adrian Bösch / Kevin Künzli

68,3 Punkte

9. Rang:   Karateschule Chur - Karateclub Ilanz:   Toni Gansner / Fritz Trautmann / Claudia Schlegel

43,2 Punkte

Die detaillierten Ranglisten aller Karatekas sind in der Homepage der IFK - Switzerland Kyokushinkai unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen. Zum Schluss möchten wir es nicht unterlassen allen Personen, welche zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben, zu danken.

 

Pilatuscup

Am Samstag, 19. März 2005, wurde der Pilatuscup in Sarnen ausgetragen. Aus dem Dojo Chur nahmen Seraina Huser, 8. Kyu; Livio Bereiter, 7. Kyu; Christian Joos, 5. Kyu; Thomas Joos, 4. Kyu; sowie Sandro Gabathuler, 4. Kyu, teil. Als Coach war Shihan Edi Gabathuler tätig und als Schiedsrichter amteten die Sempai's Toni Gansner und Fritz Trautmann. Um 10.00 Uhr war es dann soweit. Insgesamt 114 Knaben und Mädchen aus Belgien, Polen, England, Wales und 12 Dojos der Schweiz waren am Start. Angefangen wurde mit der Disziplin Kata. Diese Disziplin war in drei Kategorien Blau- / Gelb- und ab Grüngurte unterteilt worden. Zusätzlich starteten die Knaben und Mädchen getrennt. Nachfolgend die Resultate:

           Kata Knaben Blaugurte (19 Karatekas):

1. Rang

Ramon Pfändler Tübach

38,3 Punkte

2. Rang

Moritz Feil Renmei SG

38,0 Punkte

3. Rang

Reto Gehrig Rothenburg

37,8 Punkte

5. Rang

Livio Bereiter Chur

36,9 Punkte

 

           Kata Mädchen Blaugurte (14 Karatekas):

1. Rang

Stephanie Govers Belgien

38,3 Punkte

2. Rang

Patricia Sfora Polen

37.8 Punkte

3. Rang

Nadine Herrli Obwalden

37,1 Punkte

4. Rang

Seraina Huser Chur

36,8 Punkte

 

           Kata Knaben Gelbgurte (27 Karatekas):

1. Rang

Gabriel Thür Tübach

38,9 Punkte

2. Rang

Christian Joos Chur

38.8 Punkte

3. Rang

Philippe Bannwart Tübach

38,8 Punkte

 

           Kata Knaben Grüngurte (19 Karatekas):

1. Rang

David Jenkins England

39,2 Punkte

2. Rang

Joel Strübi Renmei SG

39.2 Punkte

3. Rang

Jannik Von Ah Obwalden

39,1 Punkte

11. Rang

Thomas Joos Chur

37,6 Punkte

16. Rang

Sandro Gabathuler Chur

37,2 Punkte

 

Um 13.00 Uhr ging es mit den Klickerkämpfen weiter. Nachfolgend kurz zusammengefasst die Begegnungen unserer Karatekas:

           Klicker Knaben Kategorie Klein - 150 cm (26 Karatekas):

Nach einem Freilos unterlag Livio Bereiter gegen Reto Gehrig aus Rothenburg.

Im ersten Kampf traf Thomas Joos auf Felix Halter aus Obwalden und gewann souverän. In der zweiten Begegnung konnte er sich gegen Florian Britschgi aus Sarnen durchsetzen. Danach traf er auf Gabriel Thür aus Tübach, welcher infolge Unkontrolliertheit disqualifiziert wurde. In der vierten Runde traf er auf seinen Bruder Christian. Der Ausgang ist weiter unten festgehalten.

 

In der ersten Runde traf Christian Joos auf Ray Heimerl aus   Rothenburg und gewann. In der zweiten Begegnung konnte er sich klar gegen   Samuel Berchtold aus Obwalden durchsetzen. Folgend traf er auf Reto Gehrig   aus Rothenburg. Auch diesen Kampf konnte er für sich entscheiden. Beim   vierten Kampf traf er auf seinen Bruder Thomas. Nach einem packenden Kampf   konnte Christian den Sieg für sich verbuchen. Thomas (Foto) belegte somit   verdient den 3. Platz in der Kategorie Knaben Klein - super.

          Rangliste   Klicker Knaben Kategorie Klein:

1. Platz:

Michael Davies Wales

2. Platz:

Christian Joos Chur

3. Platz:

Thomas Joos Chur

3. Platz:

Kosodovan Tafili Kriens

 

       Klicker Mädchen Kategorie Gross + 150 cm (20 Karatekas):

Seraina Huser traf auf Sandra Rohrer aus Obwalden und verlor diese Kampfbegegnung.

          Rangliste   Klicker Mädchen Kategorie Gross:

1. Platz:

Emma Markwell England

2. Platz:

Simone Muntwyler Anglikon

3. Platz:

Sandra Rohrer Obwalden

3. Platz:

Samantha Williams Wales

 

           Klicker Knaben Kategorie Gross + 150 cm (54 Karatekas):

Im ersten Kampf traf Sandro Gabathuler auf Sandro Burkhart aus Rothenburg und konnte den Sieg für sich verbuchen. Folgend stand er Moritz Feil aus dem Karate Do Renmei St. Gallen gegenüber und gewann diesen Kampf. In der dritten Begegnung kämpfte er erfolgreich gegen Jonas Gajendra aus Kriens. Im vierten Kampf stand er Jannick Von Ah aus Obwald gegenüber. Da sich die beiden inzwischen schon gut kannten, lieferten sie einen spannenden Kampf, welcher Jannick für sich entscheiden konnte. Somit schied Sandro im Achtelsfinale aus.

          Rangliste   Klicker Knaben Kategorie Gross:

1. Platz:

Rhys Bevan Wales

2. Platz:

Jannick Von Ah Obwalden

3. Platz:

David Jenkins England

3. Platz:

Quash Lokaj Sarnen

 

Am Samstagabend, 12. März 2005, nahm Sempai Fritz Trautmann am Schiedsrichterkurs teil. Während dem Pilatuscup hatte er die Gelegenheit, die praktische Prüfung in der Disziplin Kata und Kumite Kyokushinkai zu machen. Nach der Rangverkündigung wurde er in beiden Disziplinen zum Schiedsrichter B gradiert - herzlich Gratulation.

 

Am Vorabend des Pilatuscups hatte der Veranstalter entschieden, nach der Rangverkündigung noch eine Begegnung zwischen einem Team aus der Schweiz und einem aus dem Ausland auszutragen. Das Team "Ausland" bestand aus je einem Karateka aus Wales,  England, Polen, Belgien und der Schweiz. Aus unserem Dojo hatte Sandro Gabathuler die Möglichkeit, gegen Michael Davies (Wales) zu kämpfen. Auch hier zeigte sich die grosse Routine von Micheal und Sandro verlor den Kampf. Am Schluss der Begegnungen stand es unentschieden. Aufgrund des folgenden Stichkampfes stand es 3 : 2 für die Schweiz und den 10 Karatekas wurde ein kleines Präsent zur Erinnerung übergeben.