karate chur header
  • pb071114
  • img_1694
  • pb021136
  • pb021132
  • pb011126
  • pb031151
  • pb021149
  • pb021147
  • pb021139
  • img_1637

Infos 2011

4. Dojomedaille 2011

Am Donnerstag, 08. Dezember 2011, ging es um die vierte Medaille dieses Jahres: "bestes stretching". Dazu traten sechs Rotgurte an. Die Bewertungen wurden von den zwei anwesenden Schwarzgurten vorgenommen. Nachdem die Karatekas rechts und links die Vierer- sowie zehn Mal die Grätschübungen ausgeführt hatten, wurde Janka Samira als Siegerin gewählt - herzliche Gratulation.

 

18. Weekend Felsberg

Vom 11. bis zum 13. November 2011 fand in der Turnhalle von Felsberg das achtzehnte "Bündner Kampfweekend" statt. Als Instruktor konnte wiederum Shihan David Pickthall, 6. DAN aus Grossbritannien, verpflichtet werden. Insgesamt 99 Karatekas aus den Dojos Chur, Goldach/Tübach, Ilanz, Karate Do Obwalden, Kriens, Strengelbach, Trimmis, Wettingen, Wohlen und dem Kickbox Center Fünf Dörfer nahmen teil. Einleitend gab es eine Lektion "Kampftechniken und locker sein". Am Samstag wurde Klicker und Kyokushinkai trainiert. Die Kombinationen wurden mit Partnern sowie mit Polstern durchgeführt. Am Samstagabend unterrichtete Shihan David den Braun- und Schwarzgurten spezielle Arten von Klammerkobinationen und Kraftübungen. Mit Sicherheit gelang es ihm erneut, ein abwechslungsreiches Weekend zu gestalten. Shihan David: domo arigato gozaimashita.

 

3. Dojomedaille 2011

Am Donnerstag, 08. September 2011, ging es um die dritte Medaille dieses Jahres: "Bester Mae - Tobi - Geri". Dazu traten 6 Blau-und Rotgurte an. Die Bewertungen wurden von den zwei Schwarzgurten vorgenommen. Nachdem die Karatekas je 10 Mal rechts und links die Sprünge zu den aufgehängten Bällen ausgeführt hatten, wurde Aron Janka als Sieger gewählt - herzliche Gratulation.

 

1. Rheintraining

Am Sonntag, 21. August 2011, konnte - nach zwei Daten, welche an Pfingsten wegen Wetterunsicherheit abgesagt werden mussten, das erste Rheintraining durchgeführt werden. Insgesamt 14 Karatekas aus unserem Dojo - viele waren wahrscheinlich noch vom Churerfest zu müde (?) - nahmen daran teil. Das erste Training fand von 10.00 - 11.45 Uhr statt. Dabei wurde Kihon trainiert. Nach dem Grillieren unter blauem Himmel ging es um 13.30 Uhr bei ca. 35 Grad weiter. Der feine und saubere Sand hatte sich inzwischen sehr aufgeheizt. Dies führte dazu, dass wir verschiedene Übungen im Wasser ausführen mussten. Mit diversen Ipponkumites und leichtem Kämpfen wurde das Training um 15.30 Uhr beendet. Das Feedback über den Tag war ausnahmslos positiv. Das zweite Rheintraining ist für Pfingstsamstag 2012 geplant und befindet sich bereits in der Agenda in unserer Homepage. Wir hoffen, dass für uns das Wetter wieder so wie heute sein wird.

 

Bericht zum Sommerlager 2011

Insgesamt 150 Karatekas aus Deutschland sowie der IFK Switzerland Kyokushinkai hatten sich zum 17. Sommerlager in Rothenburg / LU eingefunden. Das Lager dauerte  vom 09. bis 14. Juli 2011 und wurde von Hanshi Steve Arneil, 9. DAN, geleitet. Aus dem Dojo Chur nahmen insgesamt 22 Karatekas - ein neuer Rekord!! - teil. Als Schwerpunkt waren die Ausführungen der Katas - wie üblich nach links und neu nach rechts - gesetzt. Während dem Morgentraining übten die Schwarzgurte mit den Tonfas. Am Montagabend fand der Schiedsrichterkurs für Braun- und Schwarzgurte statt.

Am Mittwochnachmittag wurden die Selektionen für das Severn Challenge in Grossbritannien, welches am 23. Oktober 2011 ausgetragen wird, bekannt gegeben. Aus dem Dojo Chur wurden Tanja Gabathuler und Désirée Hartmann, beide 2. Kyu, fürs Klickern nominiert. Der Klickercoach Ostschweiz, Sensei Toni Gansner, wird ebenfalls am Turnier anwesend sein - herzliche Gratulation.

Nach dem letzten Training, am Donnerstagmorgen, wurden die Prüfungsresultate bekannt gegeben. Tanja Gabathuler und Andrea Gansner konnten dabei den 1. Kyu entgegen nehmen. Im Weiteren wurden Sensei Fadil Haxhosaj und Sensei Raphael Gauch für ihre langjährigen Einsätze für die IFK Switzerland Kyokushinkai mit dem 5. DAN und somit mit dem Titel Shihan geehrt - herzliche Gratulation.

Ein detaillierter Bericht zum Sommerlager sowie weitere Fotos sind unter www.ifk-schweiz.ch zu sehen. Nächstes Jahr wird das Sommerlager mit Hanshi Steve Arneil, 9. DAN, voraussichtlich vom 21. bis 26. Juli 2012 stattfinden.

 

Sommerlager Bulgarien

Zur Weiterbildung begab sich Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, ins Bulgarische Sommerlager. Es wurde vom 27. Juni bis zum 3. Juli 2011 neben dem Dorf Primorsko, in der Ferienanlage wie letztes Jahr, welche direkt am Schwarzen Meer liegt, durchgeführt. Täglich wurde drei Trainingseinheiten durchgeführt: von 06.30 - 07.30 Uhr (Sandtraining),  von 10.30 - 12.00 Uhr sowie um 17.00 - 18.30 Uhr. Es nahmen insgesamt 110 Karatekas aus Russland, der Schweiz, der Ukraine und aus Bulgarien teil. Die beiden ersten Trainingseinheiten pro Tag waren der Kihon, den Renrakus und den Katas gewidmet und wurden von Shihan Alexander Taniuskhin, 6. DAN, aus Russland geleitet. Das letzte Training beinhaltete jeweils Kampftraining und wurde von Sensei Alexei Gorokhov, 4. DAN, aus Russland gegeben. Ab Freitag traf Hanshi Steve Arneil, 9. DAN, aus Grossbritannien ein. Er leitete die folgenden Trainingseinheiten. Am Samstagnachmittag fanden die Prüfungen statt. Von insgesamt 23 Karatekas konnten 17 den neuen Grad in Empfang nehmen. Infolge der beruflichen Verpflichtung musste Shihan Edi bereits am Sonntagmorgen früh, 3. Juli 2011, abreisen. Es darf erneut zusammengefasst werden, dass es ein sehr lehrreiches und interessantes Lager war. Der IFK Bulgarien gelang es erneut, einen super Anlass zu bieten - domo arigato gozaimashita.

 

Vorschau zum Sommerlager 2011

         Abfahrt vor dem Dojo Chur am Samstag, 9. Juli 2011 / 13.15 Uhr

         Abfahrt ab dem Parkplatz beim Kreisel Cooptankstelle Landquart, Samstag, 9. Juli 2011 / 13.30 Uhr

         bitte Karatepass nicht vergessen

Vom 9. bis 14. Juli findet das 17. Sommerlager unter der Leitung von Hanshi Steve Arneil, 9. DAN, in Rothenburg / LU, statt. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Junioren und Erwachsene aus dem Dojo Chur dazu entschliessen können, mit zu machen. Es besteht auch die Möglichkeit, tageweise daran teil zu nehmen. Für Fragen und / oder den Erhalt der Ausschreibung steht Shihan Edi Gabathuler gerne zur Verfügung. Neuerdings kann die Anmeldung auch online unter www.ifk-schweiz.ch > Info/Aktuelles > Sommerlager 2011 Anmeldung getätigt werden. Bis jetzt haben sich folgende 22 Karatekas (letztes Jahr 14) angemeldet:

Shihan Edi Gabathuler

6. DAN

24.12.1958

ganzes Lager

Sensei Toni Gansner

4. DAN

03.10.1968

ganzes Lager

Sensei Rolf Imhof

3. DAN

06.06.1956

Samstag - Sonntag

Sempai Fritz Trautmann

2. DAN

21.04.1969

ganzes Lager

Sempai Marc Tanno

1. DAN

12.03.1967

Samstag - Montag

Sempai Sandro Gabathuler

1. DAN

14.04.1993

Samstag - Sonntag

Tanja Gabathuler

2. Kyu

17.01.1996

ganzes Lager

Andrea Gansner

2. Kyu

30.10.1995

ganzes Lager

Désirée Hartmann

2. Kyu

06.03.1996

ganzes Lager

Raphael Cajacob

4. Kyu

16.01.1999

Samstag - Sonntag

Nadja Gansner

5. Kyu

23.06.1998

ganzes Lager

Alessia Albanesi

7. Kyu

30.05.1998

ganzes Lager

Luca Remo Gansner

7. Kyu

13.12.2001

ganzes Lager

Aron Janka

7. Kyu

15.03.2002

ganzes Lager

Badurek Kalani

8. Kyu

08.08.1998

ab Dienstagmittag

Cajacob Fabian

8. Kyu

10.11.1968

ganzes Lager

Hartmann Jasmin

8. Kyu

10.01.2000

ganzes Lager

Hartmann Julia

8. Kyu

07.01.2001

ganzes Lager

Janka Andreas

8. Kyu

20.01.1970

ganzes Lager

Schnüriger Michael

9. Kyu

02.12.2000

ganzes Lager

Reto Nutt

10. Kyu

01.08.1981

ganzes Lager

Andreas Thöny

10. Kyu

30.09.1977

ganzes Lager

 

2. Dojomedaille 2011

Am Donnerstag, 09. Juni 2011, ging es um die zweite Medaille dieses Jahres: "Beste Kata". Dazu traten 7 Grün-/Gelb-/Blaugurte an. Die Bewertungen wurden von den drei Schwarzgurten vorgenommen. Nachdem die Karatekas je ein Mal die Kata Taikyoku Sono Ichi, Taikyoku Sono San und Pinan Ichi gezeigt hatten, wurde Sergio Laim als Sieger gewählt - herzliche Gratulation.

 

1. Rheintraining

Für das erste Sandbank - Rheintraining vom Samstag, 11. Juni 2011, hatten sich 28 Karatekas angemeldet. Leider konnte es infolge des schlechten Wetters weder an diesem Samstag noch am Verschiebetag, am Pfingsmontag 13. Juni 2011, durchgeführt werden.

 

1. Dojomedaille 2011

Am Donnerstag, 05. Mai 2011, ging es um die erste Medaille dieses Jahres: "Beste Fitness". Dazu traten 14 Weissgurte an. Die Bewertungen wurden vom Shihan und den drei Braun- / Grüngurten vorgenommen. Nachdem die Karatekas insgesamt 20 Liegestützen, 20 Bauchaufzüge und 20 Kniebeugen absolviert hatten, wurde Matteo Raoul Mininni als Sieger gewählt - herzliche Gratulation.

 

9. Budotrainingstag

Der Budotrainingstag wurde am Samstag, 30. April 2011, an unserem üblichen Trainingsort, der Turnhalle der Gewerbeschule Chur, statt. Es waren 116 Karatekas aus 9 Dojos vertreten: Chur (42), Goldach - Tübach (7), Ilanz (18), Kriens (6), Obwalden (14), Rothenburg (3), Trimmis (15), Wettingen (4) und Wohlen (7). Von 09.30 - 11.30 Uhr wurde Klicker mit Sempai Maria Stathis für Weissgurte trainiert. Sempai Fritz Trautmann hatte die Rot- und Blaugurte, währendem Sempai Luca Federici die Klasse ab Gelbgurt leitete. Sensei Toni Gansner übte mit den Weltmeisterschaftsselektionierten. Parallel dazu wurden mit Shihan Klaus Ming und Shihan Beat Näpflin in zwei Gruppen (Weiss- bis Gelbgurte sowie ab Grüngurte) Kyokushin geübt.

Von 12.30 - 14.30 Uhr waren Gruppenarbeiten mit Katas und von 15.30 - 17.00 Uhr waren Techniken sowie Renrakus auf dem Programm. Als Instruktoren amteten Shihan Klaus Ming, 6. DAN (Schwarzgurtklasse), Sensei Toni Gansner, 4. DAN (Braungurtklasse), Shihan Beat Näpflin, 6. DAN (Grüngurtklasse), Sempai Luca Federici, 2. DAN (Gelbgurtklasse), Sensei Rolf Imhof, 3. DAN (Blaugurtklasse) sowie Sempai Maria Stathis, 2. DAN (Rot- und Weissgurtklasse). Parallel zu den zwei Lektionen trainierten die Kyokushin - Nachwuchs - Karatekas in der Halle 4. Dort amteten Sempai Karin Wehrmüller, 1. DAN, und Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, als Instruktoren.

Wir danken den Instruktoren für ihren tollen Einsatz sowie den Karatekas für ihre Teilnahme und freuen uns schon auf den Budotrainingstag 2012.

 

Vorschau zum 9. Budotrainingstag

Am Samstag, 30. April 2011, findet in der Turnhalle der Gewerbeschule der nächste Budotrainingstag statt. Dieser ist für alle Dojos der IFK offen. Bis heute haben sich total 116 Karatekas angemeldet. Davon sind folgende 42 (super!!) aus Chur:

Name

Vorname

Grad

Shihan Gabathuler

Edi

6. DAN

Sensei Gansner

Toni

4. DAN

Sensei Imhof

Rolf

3. DAN

Sempai Trautmann

Fritz

2. DAN

Sempai Schäpper

Marcel

1. DAN

Sempai Gabathuler

Sandro

1. DAN

Gabathuler

Tanja

2. Kyu

Gansner

Andrea

2. Kyu

Hartmann

Désirée

3. Kyu

Cantieni

Martina

3. Kyu

Cajacob

Raphael

5. Kyu

Thavarasah

Sutharsan

5. Kyu

Gansner

Nadja

6. Kyu

Laim

Sergio

6. Kyu

Albanesi

Alessia

7. Kyu

Badurek

Kalani

7. Kyu

Mani

Danina

7. Kyu

Tscharner

Johann

7. Kyu

Cajacob

Fabian

8. Kyu

Gansner

Luca Remo

8. Kyu

Guler

Marco

8. Kyu

Janka

Aron

8. Kyu

Janka

Andreas

8. Kyu

Hartmann

Jasmin

8. Kyu

Hartmann

Julia

8. Kyu

Schnüriger

Michael

9. Kyu

Boner

Jann

10. Kyu

Boner

Jonas

10. Kyu

Janka

Samira

10. Kyu

Rudolf

Shana

10. Kyu

Sritharan

Sharon

10. Kyu

Thöny

Andreas

10. Kyu

Vijayakumarin

Abinash

10. Kyu

Thöny

Andreas

10. Kyu

Aziri

Fiona

Weissgurt

Cajacob

Samira

Weissgurt

Columberg

Jarno

Weissgurt

Flores

Rapheal

Weissgurt

Kamber

Denise

Weissgurt

Kamber

Sereina

Weissgurt

Norsang

Tenzin

Weissgurt

Raschein

Carolina

Weissgurt

Vijayakumaran

Abinash

Weissgurt

von Euw

Leana

Weissgurt

 

Selektionen für die Weltmeisterschaft

Am Samstag, 2. April 2011, fand in der Turnhalle Roggern in Kriens ein spezielles Kampftraining von 10.00 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 15.00 Uhr statt. Dabei ging es um die definitiven Selektion für die Klicker - Kumite - Weltmeisterschaft, welche am 23. Juli 2011 in London ausgetragen wird. Aus unserem Dojo wurden Tanja Gabathuler und Andrea Gansner, beide 2. Kyu, nominiert - herzliche Gratulation.

 

Weekend Sanok

Am Freitag, 4. März 2011, flog Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, zwecks Weiterbildung via Frankfurt nach Rzeszow / Polen. Von dort aus ging es weiter nach Sanok. Am selben Abend begann das Trainingsweekend, welches durch die IFK Polen organisiert worden war. Als Instruktor konnte Shihan Viktor Fomin, 6. DAN, aus Russland verpflichtet werden. Insgesamt 50 Karatekas aus Weissrussland, Frankreich, der Schweiz und Polen nahmen teil. Während den acht Trainingseinheiten wurden Katas, deren Inhalte der Selbstverteidigung, Blocktechniken, Messerkampf und Javara trainiert. Nach dem letzten Training am Sonntag konnte die Rückreise durch die frisch verschneite Landschaft nach Rzeszow in Angriff genommen werden. Am Montag erfolgte der Rückflug via Frankfurt in die Schweiz. Rückblickend gesehen war es ein abwechslungsreiches und lehrreiches Wochenende in der IFK - Kyokushinkai - Familie. An dieser Stelle bedanken wir uns für die Organisation und speziell für die polnische Gastfreundschaft.

 

 Weekend Sarnen 25.-26. Februar 2011

Insgesamt 141 Karatekas aus Deutschland und 20 Dojos der Schweiz fanden sich zum jährlichen Weekend in Sarnen ein. Am Freitagabend von 20.00 - 22.00 Uhr wurde Klicker für unter 16-jährige und Kyokushin für Erwachsene trainiert. Am Samstagmorgen von 07.00 - 08.00 Uhr wurden Katas in Gruppen geübt. Von 10.30 - 11.30 Uhr waren erneut Katas auf dem Programm. Danach wurde während der restlichen Stunde Klickertechniken für die Junioren und Kyokushin für Erwachsene - mit Schwerpunkt auf Tai-Sabaki am Polster - trainiert. Von 15.00 - 17.00 Uhr wurde erneut Klicker und Kyokushin praktiziert. Währenddem die Erwachsenen sich während einer Stunde dem Kämpfen widmeten, führten die Junioren eine Schiedsrichterkata aus. Um 20.00 Uhr fand für den Nachwuchs von 16-jährig bis unter 18-jährig ein kleines "Turnier", an welchem es um Kyokushin - Kampferfahrungen und nicht um Pokale ging, statt. Aus unserem Dojo startete Sempai Sandro, 1. DAN:

       Im ersten Kampf traf er auf Ramon Pfändler aus dem Dojo Goldach-Tübach. Nach verschiedenen harten Schlagabtauschen, welche Ramon sichtlich merkte, ging er mit dem Oberkörper nach unten. In dieser Phase schlug Sempai Sandro, rutschte ab und traf ihn am Kopf, was zu seiner Disqualifikation und zum Sieg von Ramon führte.

       Infolge einer Fingerverletzung aus dem vorgängigen Kampf konnte Raphael Eberle (Dojo Obwalden) nicht gegen Sempai Sandro antreten.

       Danach kämpfte Sempai Sandro gegen Pascal Küng aus dem Dojo Obwalden. Kurz vor Schluss wurde Pascal von einem wirkunsvollen Tsuki getroffen. Sempai Sandro wurde ein Waza - ari zugesprochen. Aufgrund dieser Wertung wurde Sempai Sandro am Kampfende zum Sieger erklärt.

Am 23. Juli 2011 findet in Grossbritannien die Weltmeisterschaft im Klickern statt. Aus unserem Dojo wurden folgende Karatekas in die Vorselektion aufgenommen:

        Tanja Gabathuler, 2. Kyu

        Andrea Gansner, 2. Kyu,

        Désirée Hartmann, 3. Kyu.

Wir danken Shihan Klaus Ming und den Karatekas aus Sarnen für die Organisation des Weekends. Folgende 15 Karatekas aus Chur waren dabei:

Shihan Gabathuler

Edi

24.12.1958

6. DAN

Sensei Gansner

Anton

03.10.1968

4. DAN

Sempai Gabathuler

Sandro

14.04.1993

1. DAN

Gabathuler

Tanja

17.01.1996

2. Kyu

Gansner

Andrea

20.10.1995

2. Kyu

Hartmann

Désirée

06.03.1996

3. Kyu

Casaulta

Sarah

15.06.1995

4. Kyu

Thavarasah

Sutharsan

11.10.1998

5. Kyu

Gansner

Nadja

23.06.1998

6. Kyu

Laim

Sergio

20.01.1998

6. Kyu

Badurek

Kalani

08.08.1998

7. Kyu

Albanesi

Alessia

30.05.1998

7. Kyu

Hartmann

Jasmin

10.01.2000

8. Kyu

Hartmann

Julia

07.01.2001

8. Kyu

Janka

Andreas

20.01.1970

9. Kyu

 

Schiedsrichterkurs

Am 12. Februar 2011 fand in Kriens der zweite ganztägige Schiedsrichterkurs für Braun- und Schwarzgurte statt. Es nahmen sage und schreibe 60 Karatekas teil. Vom Dojo Chur waren Shihan Edi Gabathuler, Sensei Toni Ganser, Sempai Fritz Trautmann, Sempai Marcel Schäpper sowie Sempai Marc Tanno und Kohai Andrea Gansner dabei. Nach der Begrüssung durch den Schiedsrichterchef Sensei Toni gab es - analog dem Kurs im 2009 - einen schriftlichen Test zu absolvieren. Wahrscheinlich wurde dadurch der letzte unaufmerksame Karateka aus seinen Träumen gerissen. Anschliessend wurde dieser Test unter allen verteilt und von einem anderen Karateka - aufgrund der Bekanntgabe der richtigen Antworten von Sensei Toni - korrigiert.

Im Vorfeld des Kurses wurde von jedem Karateka erwartet, dass er sämtliche Reglement genauestens studiert hatte.  Eine Voraussetzung, welche übrigens auch vor jedem Turnier erwartet wird.

Für den ersten praktischen Teil, Kata, war Sensei Melania verantwortlich. Angefangen wurde mit einer Schiedsrichterkata, welche die wichtigsten Kommandos beinhaltete. Nach einem kurzen theoretischen Teil wurde mit der Praxis begonnen. Es wurden Gruppen von mindestens 7 Karatekas eingeteilt und jeder war einmal Kataläufer, Ecken- und Hauptrichter.

Nach der selbständigen Verpflegung begann Sensei Toni mit dem Clicker. Nachdem die Schiedsrichterkata mit den wichtigsten Kommandos durchgeführt worden war ging er auf die Signale der Spiegelricht, Schwerpunkte seiner Erfahrungen und die nonverbale Kommunikation ein.

Nahtlos wurde dann zur Disziplin Kyokushinkai übergegangen. Nach einigen Ausführungen durch Sensei Fadil und Shihan Edi wurden zwei Gruppen gebildet. Die Schiedsrichter national C und B übten mit Sensei Fadil die Flaggenhandhabung sowie die Körpersprache der Eckenrichter. Shihan Edi referierte den A sowie den internationalen Schiedsrichtern über seine Schwerpunkte, auf was er besonderen Wert legt und woran aus aus seiner Sicht am meisten "hackt".

An letzten Kolibricup im Dezember 2010 in Tübach nahmen insgesamt 11 Karatekas in die Kategorie Nachwuchs Kyokushinkai teil. Bei Turnierbeginn war vereinbart worden, dass die Entscheidungen relativ schnell vergeben werden müssen. Dies führte dazu, dass keine Verletzungen zu verzeichnen waren. Sensei Toni führte dieses Konzept den Anwesenden aus. Dies mit der Hoffnung, dass an den nächsten Turnieren dadurch wieder möglichst viel Nachwuchskaratekas mitmachen.

Bei allen drei Sequenzen unterstützten Shihan Klaus, Shihan Ruth und Shihan Beat zusätzlich als Mentoren die Gruppen. Am Ende des Tages gab es eine Feedback- und Fragerunde. Kurz vor 17.00 Uhr war der Kurs zu Ende und es wurde Sensei Toni und seinem Team mit viel Applaus für den gelungenen Anlass gedankt.

 

DAN - Seminar 2011

Am Samstag, 22. Januar 2011, wurde das 12. DAN - Seminar in Chur durchgeführt. Aus unserem Dojo nahmen Shihan Edi Gabathuler, 6. DAN, Sensei Toni Gansner, 4. DAN, Sensei Rolf Imhof, 3. DAN, Sempai Fritz Trautmann, 2. DAN, sowie Sempai Marc Tanno, 1. DAN, teil. Als Tori konnte Hanshi Charlie Lenz (8. DAN Ju-Jitsu / 6. DAN Kobudo / 3. DAN Judo / 2. DAN IFK Kyokushinkai Karate) und als Uke Sempai Pierre-André Buschauer, beide von der Budoschule Haru Chur, gewonnen werden. Insgesamt 45 Yudanshas (Schwarzgurtträger) der IFK Switzerland Kyokushinkai wurden im Vor- und Rückwärtsrollen sowie im seitlichen Fallen unterrichtet. Tai - Sabaki und verschiedene Hebeltechniken standen danach auf dem Programm. Abgerundet wurde das Nachmittagsprogramm mit fünf Bodenfesthaltetechniken bei denen es das Ziel war, dass beide Hände am Schluss zur Kontrolle frei waren. Hanshi Charlie gelang es in eindrücklicher Weise uns einige Ju-Jitsu-Techniken etwas näher zu bringen. Domo arigato gozaimashita.