karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

Infos 2004

Dojomedaille viertes Quartal 2004

Am Donnerstag, 9. Dezember 2004, ging es um die letzte Medaille dieses Jahres "Bester mae - tobi - geri 2004". Da inzwischen verschiedene mit dem Training aufgehört hatten, konnten noch lediglich 4 Karatekas dazu antreten. Es waren 10 Sprünge zu den aufgehängten Bällen zu machen. Die Bewertungen wurden von den Gelb-,Blau- und den Rotgurten (9. Kyu) vorgenommen. Es wurde Bereiter Livio als Sieger erkoren - herzliche Gratulation.

 

Sempai Bruno Jäger, 2. Kyu

Am Donnerstag, 28. Oktober 2004, nahm Sempai Bruno seine Tätigkeit als Instruktor im Kyokushinkai Karate für Kinder auf. Wir heissen ihn herzlich willkommen und wünschen ihm einen guten Start.

 

Kampftraining / Kadertraining

Monatlich findet ein Kampftraining in den Disziplinen Klicker und Kyokushinkai statt. Dies jeweils in Chur oder Tübach während der Zeitspanne von 10.00 - 12.00 Uhr. Die Trainingsteilnahme vom 10. Kyu bis zum 5. Kyu (Gelbgurt) ergibt einen halben Punkt für den Kolibricup, der zwei Mal jährlich durchgeführt wird. Ohne Trainingsteilnahme kann am Kolibricup nicht gestartet werden kann. Aufgrund der regen Teilnahme haben wir uns entschlossen, im Klicker per sofort zwei Gruppen einzuteilen. Die 10. Kyu bis 7. Kyu werden neu von Sempai Toni Gansner und ab Gelbgurt von Shihan Edi Gabathuler trainiert. Mit diesem System können wir stufengerechteres Training anbieten. Ab Gelbgurt sind die Karatekas automatisch im Nationalkader, wozu Shihan Edi eine separate Liste führt. Erscheint ein Gelbgurt oder höher gradierter Karateka unter 16 Jahren nicht im Kampftraining, so muss er sich zwingend bei Shihan Edi abmelden. Ohne Abmeldung werden zwei Punkte abgezogen, was sich auf eine Selektion für ein Auslandsturnier oder die Weltmeisterschaft vom Juni 2006 in Chur auswirken könnte. Dasselbe gilt für die 16 - unter 18-jährigen in der Kategorie Kyokushinkai, welche sich bei Sensei Dani Camenzind abmelden müssen.

 

Dojomedaille drittes Quartal 2004

Am Donnerstag, 16. September 2004, ging es um die Medaille "Beste Fitness 2004". Insgesamt 12 Karatekas traten zu den Übungen an. Je 20 Liegestützen, Bauchaufzüge, Rückenübungen und Knieubeugen waren zu machen. Die Bewertungen wurden von den Gelb-,Blau- und den restlichen Rot- (10. Kyu) vorgenommen. Nach einem spannenden Durchgang  wählten sie Tanasic Zejlko als Sieger - herzliche Gratulation.

 

Bericht zum Sommerlager 2004

Am Montagnachmittag, 26. Juli 2004, wurden die Karatekas, welche sich für das Klickerturnier in Hastings/GB vom Oktober 2004 selektioniert hatten bekannt gegeben. Thomas Joos, 5. Kyu, und drei weitere Karatekas aus der Schweiz wiesen gleich viel Punkte auf. Während dem Schiedsrichterkurs am Montagabend mussten die vier Karatekas gegeneinander im Klickerkampf antreten. Er erkämpfte sich dabei den zweiten Platz und verpasste somit knapp die Teilnahme. Aufgrund der Punktezahl und der Rangierung am Pilatuscup stand aus unserem Dojo Sandro Gabathuler, 5. Kyu, bereits fest. Somit ist er der erste Karateka aus Chur, welcher unter dem Banner der Schweiz gegen Wales und England antreten kann - herzliche Gratulation. Wir hoffen, dass ihm in den nächsten Jahren weitere folgen werden.

Sempai Fritz Trautmann bereitete sich während den letzten Monaten intensiv auf den Shodan vor. Am Sonntag, 25. Juli 2004, war dann der Prüfungstag. Selbstverständlich wurden die restlichen Trainingstage weiterhin dazu benutzt, die Prüflinge zu beobachten. Am Donnerstag war es dann soweit und Sempai Fritz wurde nach vorne gerufen. Er konnte aus den Händen von Hanshi Steve Arneil, 9. DAN, den begehrten Schwarzgurt entgegen nehmen - herzliche Gratulation.

 

Information zum 3. Calandacup

Am Sonntag, 19. September 2004, führen wir zum dritten Mal den Calandacup, unser dojoeigenes Turnier, in der Mehrzweckhalle in Chur durch. Startberechtigt sind alle Karatekas ab Weissgurt. Bewertet werden die Pflichtkata Taikyoku Sono Ichi und eine Freikata, die gewonnen Kämpfe sowie die 12 Donnerstagstrainings, resp. deren Besuch, vor dem Cup. Durch das Zusammenzählen der drei Bewertungen werden die Ranglisten erstellt. Die Kategorien sind wiederum Klein, Mittel und Gross. Folgende Donnerstagstrainings zählen mit je 0,25 Punkten für den Cup:

29. April / 6. Mai / 13. Mai / 27. Mai / 3. Juni / 10. Juni / 17. Juni / 19. August / 26. August / 2. September / 9. September / 16. September.

 

Vorschau zum Sommerlager 2004

Vom 24. bis 29. Juli findet das jährliche Sommerlager unter der Leitung von Hanshi Steve Arneil, 9. DAN, in Rothenburg / LU statt. Dort bieten sich gute Gelegenheiten, Neues zu lernen und Bekanntes zu vertiefen. Der Anteil der Junioren lag im 2003 bei über 40 %. Wir hoffen, dass sich noch weitere Junioren und Erwachsene aus dem Dojo Chur dazu entschliessen können, mit zu machen. Es besteht auch die Möglichkeit, tageweise daran teil zu nehmen. Für Fragen und / oder den Erhalt der Ausschreibung steht Shihan Edi Gabathuler gerne zur Verfügung. Bis jetzt haben sich folgende Karatekas angemeldet:

Shihan Edi Gabathuler

5. DAN

24.12.1958

ganzes Lager

Sandro Gabathuler

6. Kyu

14.04.1993

ganzes Lager

Sempai Fritz Trautmann

1. Kyu

21.04.1969

ganzes Lager

Timo Trautmann

8. Kyu

09.10.1994

ganzes Lager

Lorena Casanova

7. Kyu

14.12.1988

ganzes Lager

Berger Oliver

10. Kyu

08.02.1991

ganzes Lager

Bereiter Livio

8. Kyu

28.01.1994

ganzes Lager

Dosch Ladina

8. Kyu

18.09.1993

ganzes Lager

Schuler Mirjam

5. Kyu

02.08.1986

ganzes Lager

Joos Christian

6. Kyu

01.11.1991

ganzes Lager

Joos Thomas

5. Kyu

09.07.1993

ganzes Lager

Jeger Claudio

10. Kyu

17.04.1990

ganzes Lager

Mangott Ursina

7. Kyu

10.08.1992

ganzes Lager

Petersen Stephanie

9. Kyu

04.06.1987

ganzes Lager

Stadelmayer Ronny

9. Kyu

25.01.1979

ganzes Lager

Sempai Toni Gansner

2. DAN

03.10.1968

ganzes Lager

Schäpper Marcel

2. Kyu

10.04.1965

ganzes Lager

 

ELKI - Training

Am Donnerstag, 17. Juni 2004, fand das jährliche ELKI - Training (Eltern-/Kindertraining) zum zweiten Mal statt. Insgesamt 69 Personen standen in der Halle. Mit dabei waren Eltern, Geschwister, sogar eine Grossmutter sowie Freunde, welche von den Karatekas mitgebracht wurden. Während einer Stunde wurde das Aufwärmen, Kraftübungen und verschiedene Varianten des 10. Kyus geübt. So manche Gäste mussten feststellen, dass das Ganze gar nicht so einfach ist, wie es jeweils von der Tribühne her aussieht. Aufgrund der zufriedenen und zum Teil auch roten Gesichtern darf gesagt werden, dass es Spass machte. Einige Bilder sind unter Fotos 04 zu sehen.

 

Dojomedaille zweites Quartal 2004

Am Donnerstag, 3. Juni 2004, waren 5 Gelb- und 6 Blaugurte zum Wettkampf für die Medaille "Beste Kata 2004" angetreten. Dazu war die Kata Pinan Sono Ichi festgelegt worden. Nachdem drei Mal diese Kata gezeigt worden war, blieben noch 4 Gelbgurte für den zweiten Durchgang im Rennen.  Nun ging es um den Sieg, wozu nochmals zwei Mal dieselbe Kata gelaufen werden musste. Als Sieger wurde Thomas Joos erkoren - herzliche Gratulation.

 

2. Trainingstag

Am Sonntag, 2. Mai 2004, fand in der Mehrzweckhalle in Chur der zweite Trainingstag statt. Dabei konnten wiederum Kinder und begleitende Erwachsene, welche auch Karate betreiben, teil nehmen. Aus Chur nahmen 23 und aus anderen Dojos der Schweiz (Anglikon, Ilanz, Obwalden, Kyokushinkai Karate Renmei St. Gallen, Kyokushinkai Karate Dojo St. Gallen, Staad, Tübach, Wohlen) waren 53 Karatekas anwesend. Der Tag war in drei Trainingseinheiten aufgeteilt. Es wurden Gruppen eingeteilt, welche während den ersten beiden Lektionen von folgenden Instruktoren betreut worden sind:

Schwarz-/Braungurte: 1. DAN, 1. + 2. Kyu

Shihan Klaus Ming, 5. DAN

Grüngurte: 3. und 4. Kyu

Sensei Dani Camenzind, 3. DAN

Gelbgurte: 5. und 6. Kyu

Shihan Edi Gabathuler, 5. DAN

Blaugurte: 7. und 8. Kyu

Sempai Toni Gansner, 2. DAN

Rotgurte: 9. und 10. Kyu

Sensei Fabrizio Bentivoglio, 3. DAN

Weissgurte

Sempai Fritz Trautmann, 1. Kyu

Von 09.30 bis 11.30 Uhr wurde Kihon (Grundschule) und von 12.30 bis 14.30 Uhr wurden Katas (Formen) geübt. Dabei wurden den entsprechenden Farbgurten und dem nächst höheren Gurt Rechnung getragen. Im letzten Training, zwischen 15.30 bis 17.00 Uhr wurden Klickerkombinationen und der Kampf, gemäss den Anweisungen von Sensei Fabrizio, praktiziert. Der Einsatz der Instruktoren sowie der Karatekas konnte sich durchwegs sehen lassen - es hat wiederum Spass gemacht und wir hoffen, dass auch einiges Neues gelernt oder vertieft werden konnte. Besten Dank fürs zahlreiche Kommen - OSU.

 

Weekend in Deutschland

Eigentlich wollten drei Karatekas aus Chur am Weekend vom 23. bis 25. April 2004 in Werbellinsee, in der Nähe von Berlin, teilnehmen. Da Sandro Gabathuler jedoch am Vortag die "wilden Blatern" bekam, konnte er den Flug nicht antreten. Somit begaben sich Sempai Fritz Trautmann und Shihan Edi Gabathuler nach Deutschland. Das Lager wurde durch Hanshi Steve Arneil, 9. DAN, geleitet. Insgesamt 50 Karatekas aus Belgien, Holland, der Schweiz und Deutschland waren vertreten. Der Inhalt war geprägt von der Kihon (Grundschule) in dreifacher Ausführung hin bis zu Renrakus (Kombinationen) und dem Kumite (Kampf). Auf eindrückliche Art gelang es Hanshi wiederum, uns neue Trainingsmethoden zu zeigen und zeitweise konditionell das Letzte von uns zu fordern. Es darf ein Mal mehr gesagt werden, dass er nicht umsonst den äusserst seltenen Titel eines Hanshi's trägt, denn sein Wissen und sein "Drive", die Karatekas in seinen Bann zu ziehen, ist enorm - domo aregato gozaimashita.

 

Dojomedaille erstes Quartal 2004

Am Donnerstag, 18. März 2004, traten 11 Weissgurte zu den Übungen für die Medaille "Bestes Stretching 2004" an. Die Viererübung, Spagat rechts und links, wechselseitiger Spagat sowie die Grätsche nach rechts, links und zur Mitte waren gefragt. Als Schiedsrichter amteten die Gelb-, Blau- und Rotgurte. Dabei wurde Mathias Juric als Sieger erkoren - herzliche Gratulation.

 

Weekend Sarnen

Am Freitag / Samstag (12. / 13. März 2004) fand in Sarnen ein Trainingsweekend mit insgesamt fünf Lektionen statt. Insgesamt 123 Karatekas aus Berlin und den verschiedensten Dojos der IFK Switzerland Kyokushinkai nahmen daran teil. Dabei wurden Katas, Schlagtechniken mit Polster, der Kampf sowie Selbstverteidigung trainiert. Für die Braun- und Schwarzgurte wurde am Samstagabend ein Schiedsrichterkurs durchgeführt. Rückblickend darf mit Sicherheit gesagt werden, dass es ein interessantes und lehrreiches Programm war. Aus dem Dojo Chur nahmen folgende 13 Karatekas teil:

Shihan Edi Gabathuler

5. DAN

24.12.1958

Sempai Toni Gansner

2. DAN

03.10.1968

Sempai Fritz Trautmann

1. Kyu

21.04.1969

Bruno Jäger

3. Kyu

21.12.1963

Sandro Gabathuler

6. Kyu

14.04.1993

Thomas Joos

6. Kyu

09.07.1993

Christian Joos

7. Kyu

01.11.1991

Florian Möhl

7. Kyu

31.07.1984

Thomas Pfeiffer

8. Kyu

11.07.1991

Samuel Bernhard

9. Kyu

26.07.1986

Seraina Huser

10. Kyu

29.09.1993

Michael Braschler

10. Kyu

30.08.1963

Ronny Stadelmaier

10. Kyu

25.01.1979

 

Sempai Trix Gabathuler, 2. Kyu

Seit Bestehen der Schule leitete Sempai Trix die Anfängerkurse sehr kompetent und legte dabei ein grosses Geschick an den Tag. Leider hat sie sich per Ende 2003 definitiv entschlossen, mit dem Karateunterricht aufzuhören. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.