karate chur header
  • p9151127
  • p9151122
  • p9151119
  • p9151114
  • p9151112
  • p9151142
  • p9151138
  • p9151136
  • p9151133
  • p9151128

2. DAN

DER NI - DAN (2. DAN)

Dieser DAN ist das Symbol der Zweiheit, der Doppelten, das sein Positives und Negatives in sich trägt, sein Männliches und sein Weibliches. Der Träger des zweiten DAN ist der treue, seinem Meister ergebene Diener. Er ist derjenige, der durch Bescheidenheit und Beständigkeit den Erfolg der begonnenen Ausbildung ermöglichen wird.

Die Karateka werden in dieser Zeit als sanft, liebenswürdig, ausgeglichen, gewissenhaft, bescheiden und diplomatisch beschrieben, mit ausgeprägten intellektuellen Fähigkeiten, aber ohne eigentliche schöpferische Anlage, bedingt durch den Gehorsam gegenüber dem Lehrmeister.

Negative Eigenschaften während des zweiten DAN sind etwa, wankelmütig und zögerlich zu sein, ein besserer Untergebener als Führungspersönlichkeit, die gelegentliche Neigung zu Grausamkeiten beim Training und zur Arglist bei Prüfungen, um sein Ziel zu erreichen.

Der Weg des zweiten DAN - Grades ist für seinen Träger ein langsamer, ruhiger und leichter Weg zur Verbesserung seiner Lehrfähigkeit. Dieser Weg kann sehr weit führen, wenn man mutig und ausdauernd mit seinem Lehrauftrag neue Wege geht. In dieser Gruppe der DAN - Träger findet man viele Gleichgesinnte und Freunde, wenn eigene Interessen als sekundär betrachtet werden.